Frage von tiktakt, 110

Wie öffne ich diese Uhr ( siehe Bild )?

Das Uhrglas war mal kaputt .. Hab es austauschen lassen und der Uhrmacher hat es nicht richtig zugemacht. Es bildet sich immer mehr Staub unter dem Glas.
Ich möchte das einfach nur sauber machen .
Wie kriege ich die Uhr auf ?
Da ist siehe Bild nur ein Schlitz. Keine Schrauben sind sichtbar

Antwort
von juliathemueller, 40

Das ist einfacher als Sie vielleicht denken. Einfach vorsichtig mit einem möglichst flachen Schlitzschraubenzieher, den Deckel mir einer leichten Hebel-Bewegung abheben. Die Markierung der Stelle, an der das passieren sollte, haben Sie ja bereits entdeckt.

Ihr Vorhaben das Ziffernblatt zu säubern ist nicht ganz durchdacht. In der Regel müssten Sie hierfür nämlich das ganze Innenleben ausbauen, was vielleicht auch noch klappt. Der Zusammenbau wird dann jedoch voraussichtlich nicht mehr klappen. Vor allem ohne Spezialwerkzeug!

Antwort
von lohne, 53

Gehe wieder zu dem Uhrmacher, wahrscheinlich hat er die Dichtung am Glas vergessen oder falsch eingesetzt. Du kannst zwar den unteren Deckel mit einen kräftigen Messer abhebeln, aber dann müsstest du auch noch das Werk und das Zifferblatt ausbauen. Das wird nichts-- es sei denn du bist ein Uhrmacher.

Expertenantwort
von darkhouse, Community-Experte für Uhr, 27

Entweder du gibst sie noch einmal zum Uhrmacher, aber nach der recht langen Zeit sehe ich da schlechte Chancen, dass er es zu 100% übernimmt. Ein aufgdrückter Deckel ist entweder richtig aufgedrückt oder er fällt über kurz oder lang ab. Ich sehe da keine Undichtigkeit gegenüber Staub. Wurde sie nach dem Öffnen wenigstens auf 5 bar druckgeprüft? Wenn ja und einwandfrei, dann sind es weder Boden noch Glas oder Drücker. Ich vermute fast, dass während der letzten Reparatur feinste Glassplitter sowie Staub (ist nun mal meist kein Reinraum) reingekommen sind und sich nach und nach im sichtbaren Raum sammeln.

Boden kann man auch selbst an der sichtbaren Lasche aufhebeln (Messer), den Sitz der Dichtung prüfen. Ein Quarzchrono-Werk ist schnell entnommen, um bis ans Glas reinigen zu können. Dazu muss man anhand des verbauten Werkstyps rausfinden, wo die Sperre für die Kronenwelle sitzt, um die Welle zu ziehen.

Antwort
von Lycaa, 43

Wenn sich Staub unter dem Glas sammelt, ist das Problem eher nicht der Deckel, sondern die Glasdichtung.

Ich würde es reklamieren. Bei uns hättest Du damit gute Chancen. Oder hast Du das neue Glas schon irgendwo angeschlagen?

Antwort
von Samila, 28

 genau an dem schlitz/lasche zieht man den deckel ab. aber dann liegt das uhrwerk frei, bis zum glas ist es ein weiter weg. 

aber wenn es der uhrmacher nicht richtig zu gemacht hat dann geh wieder hin und reklamiere es. er wird es dann richtig stellen

Kommentar von tiktakt ,

Es ist aber schon 4-5 Monate her..

Antwort
von dandy100, 31

Wenn der Uhrmacher das nicht richtig gemacht hat, würde ich aber noch mal hingehen, um das in Ordnung bringen zu lassen. Du hast ja immerhin dafür bezahlt und sowas dürfte nicht passieren. Ich würde die Uhr auf keinen Fall selbst öffnen, das ist nicht so einfach und man macht schnell was kaputt

Antwort
von NSchuder, 33

Den Deckel kann man mit Spezialwerkzeug aber auch einem flachen Messer an der besagten Stelle einfach ab-hebeln. Das geht sogar recht einfach.

Trotzdem würde ich davon abraten, denn Du kommst so noch nicht an das Ziffernblatt und machst beim Versuch der Reinigung vielleicht mehr kaputt als heile.

Ich würde das auch nach mehreren Monaten noch bei dem Uhrmacher reklamieren, der es verursacht hat. Du bemerkst ja erst jetzt zu nehmend die Verschmutzung.                                                    .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten