Frage von JAR0ME, 28

Wie nutze ich "Netflix", das Angebot von "amazon Instand Video", DVDs und die eigene Filmsammlung im Heimkino ?

Hallo liebe Helfer! Seit Monaten suche ich nach einer eleganten Möglichkeit, Filme aus verschiedenen Quellen auf meinem heimischen Beamer abzuspielen. Ich bin Kunde bei Netflix, amazon Instand Video und habe eine Sammlung im Fernsehen aufgenommener Videodateien auf einer externen USB-Festplatte. Diese drei Quellen abzudecken ist mein Ziel. Im Moment nutze ich einen Google Chromecast-Stick, den ich via Chrome-Browsertabs am Macbook oder per Netflix-App über das iPhone ansteuere. Leider verweigert – wahrscheinlich durch das eigene Angebot des "amazonFire TV Stick" – die amazon Instand Video-App, dass ich deren Inhalte auf den Chromecast-Stick übertrage. Netflix erlaubt es, sehr elegant, da keine direkte Konkurrenz besteht. Amazon-Inhalte muss ich also stets über das Macbook auf den Beamer streamen. Die Daten auf der externen Festplatte kann ich nur am Macbook einsehen, via HDMI auf dem Beamer abspielen. Drei Quellen, drei Wege. Nun dachte ich, das Problem würde die neue AppleTV 4 lösen. Die Handhabung der Apple TV und Netflix ist markentypisch sehr schick und intuitiv. (Wenn auch ich überrascht war, dass das angepriesene SIRI ausschließlich in iTunes und teilweise in Netflix funktioniert, sonst nicht. Unglaublich, weil mich somit Apples Entscheidung, mit der Apple TV 4 die offizielle Remote-App für das iPhone nicht mehr zu unterstützen, absolut verärgert! – Mittlerweile soll Apple diese Möglichkeit wohl einräumen.) Über Apples hauseigene Schnittstelle "AirPlay" lassen sich allerdings die amazon Video Inhalte auf die ATV 4 übertragen, wenn auch etwas unkomfortabel. Den hoffnungsvollen Gerüchten, Apple TV 4 würde bald ebenfalls mit der amazon Instand Video-App ausgestattet, folgte leider nichts. (Amazon hatte bereits im Oktober 2014 den Google ChromeCast – frische hauseigene Konkurrenz – sowie die Apple TV 4 aus dem Verkaufssortiment geschmissen, da sie den Amazon-Streaming-Dienst Prime Video nicht unterstützt. Henne und Ei.) Das größte Problem war aber, dass ich trotz reibungslosen Internets, einer neuen Apple TV, einem neuen Macbook, meine Filmdateien (egal ob über angeschlossene USB 3.0 Festplatte am Macbook oder vom Macbook selbst) via AirPlay nicht "ruckelfrei" auf der Apple TV 4 wiedergeben konnte. Neue Frequenzen des Routers und das Ausschalten fast aller Endgeräte im Netzwerk verbesserten die Wiedergaben nur gering. Ja, der Router und die Apple TV waren nur über WLAN verbunden. Aber beide Geräte waren aber auch nur durch eine gerade mal 15cm dicke Wand voneinander getrennt. Die Apple TV steckte ich nicht an den Router an, da ein gebohrtes Wandloch für das HDMI-Kabel zum Beamer als "Test", mir deutlich zu weit ging. Also gab ich die 180€ teure Apple TV im Apple Store zurück. Zudem habe seit einigen Jahren eine wenig genutzte Playstation 3. Ich entdeckte dafür die Apps für Netflix und amazon. Eine USB-Festplatte muss allerdings in FAT32 formatiert, die Filme nicht zu groß und in begrenzten Formaten konvertiert sein. Purer Aufwand! Ideen?

Antwort
von JAR0ME, 20

Ich weiß – unglaublich viel Text. Aber irgendetwas funktionierte bei jeder meiner Lösungen immer nicht – das ist mein Problem. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community