Wie nur Kumpel sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe einen besten Freund und wir sind beide WIRKLICH nur Freunde, da ich auch einen Freund habe. Ich denke, das kam so zustande, weil er mir immer über "seine Mädchen" was erzählt hat bzw auch noch tut und ich halt über "meine Jungs", jetzt natürlich über meinen einen Jungen. Und wir erzählen uns einfach alles:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flummieheart
20.05.2016, 10:07

Es kommt natürlich auch immer darauf an, ob der Junge sich schon gut mit Mädchen auskennt. Einer, der noch unerfahren ist und du vllt seine erste wärst, deutet eher einiges falsch, als jmd der Erfahrung hat und somit auch alles besser versteht und besser klarkommt.

0

Wenn du nen Kumpel/Freund hast, der dir als Mensch was bedeutet, dann würde ich von Anfang an auch kommunikativ deuten.....sprich, ihm zu sagen, dass er dir als Mensch wichtig ist, du aber keine Beziehung wünschst, bzw. Liebe sich entwickeln könnte! Du musst sein können wie du bist und nur freundschaftliche Gefühle in Frage kommen!!!!

Wenn man sich ehrlich in die Augen schauen kann ist eine Freundschaft zwischen Männlein und Weiblein möglich, diese Erfahrung habe ich jedenfalls gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das einzige Wort, dass dir der Badwordfilter wahrscheinlich angekreidet hat, war sch***e, aber egal ;)

Was du da ansprichst, kann eine sehr sehr schmale Gradwanderung sein. Meiner Erfahrung nach passiert das meistens, wenn man zu einer Person (zu) schnell engen Kontakt aufbaut.
Freundschaft muss sich entwickeln. Man lernt eine Person in einem unverfänglichen Umfeld kennen und die anfänglichen Treffen sind meist eher in der Gruppe (man geht nach der Uni/Schule noch was trinken, trifft sich in größeren Gruppen etc) oder haben irgendeinen Grund (zB man wurde für ein Schulprojekt zusammengesteckt). Erst mit der Zeit fängt man an auch privat etwas mit der Person zu unternehmen. (Zumindest ist es bei mir so)

Wenn sich jemand in mich verliebt hat, bzw ich in diese unangenehme Situation geraten bin, dass ich Gefühle nicht erwidere, dann war das eigentlich immer so, dass von Anfang an sehr viel Kontakt da war. Oder plötzlich viel Kontakt, Treffen immer alleine (weil vll auch kein gemeinsamer Freundeskreis vorhanden) und viele persönliche Gespräche. 

Es kann natürlich immer noch was schief gehen, aber wie gesagt, meiner Erfahrung nach sollte man, wenn man keine Beziehung will – zumindest anfänglich – einfach darauf achten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da muss ich dich leider enttäuschen.

Meiner Erfahrung nach ist es für Männer fast unmöglich eine gute und auch enge Beziehung zu einem Mädchen zu haben, wenn sie nicht selbst in einer Beziehung sind. Das liegt nicht unbedingt an dir, sondern eher an den Kerlen.
Es heißt nicht umsonst, dass Frauen meist einen schwulen besten Freund haben, weil es da dieses Problem nicht gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?