Frage von NoNameNoFace, 63

wie normaler Router durch Wlan-Router austauschen?

Hallo Leute,

ein Bekannter von mir hat einen normalen Router (das mit dem Kabel) und möchte den durch WLan-Router ersetzen. Er hat schon einen passenden WLAN-Router aber uns fehlt jetzt nur die Erkenntnis, wie wir sowas anschließen können. Ich lade 2 Bilder hoch und wie man auf den Bildern sieht, das Kabel ist wie das Antennenkabel und so ein Anschluss hat doch der WLan-Router nicht und ich weiß nicht wie wir weiter machen sollten.

Danke

Antwort
von Zakalwe, 32

Das auf dem linken Bild sieht eher nach einem Antennenverstärker aus, der in der Steckdose steckt. Ich glaube nicht, dass er daher sein Internet bezieht.

Wenn der WLAN-Router einen Anschluss nicht hat, den der normale Router hat, dann hat er wohl etwas falsches gekauft. Entweder hat der WLAN-Router kein eingebautes Modem, dann muss er an den bisherigen Router angeschlossen werden, oder es wurde Kabelrouter und DSL-Router verwechselt. Aus Beschreibung und den Fotos geht das nicht hervor.

Da man nicht mal weiß, um welche Router es sich dabei handelt, kann man dazu auch nicht mehr sagen. Du könntest vielleicht wenigstens mal die Bezeichnung der Router angeben.

 

Kommentar von NoNameNoFace ,

Danke für deine Antwort und der W-Lan Router ist ein Fritzbox 7360

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Internet, Router, WLAN, 36

das ist ein Kabel-Anschluß und das Gerät ist kein Router sondern ein DOCSIS-Modem

wenn du auf das Typenschild schaust, dann kannst du das Modell auch googeln ;)

das Modem muß also bleiben ;)
dort wo das Netzwerkkabel rauskommt geht ein Kabel zum neuen WLAN-Router, wenn du jetzt noch das genaue Modell deines Routers nennst, dann sehen wir weiter......

Kommentar von NoNameNoFace ,

Leider habe ich momentan keine Infos vom Gerät, aber deine Antwort war sehr hilfreich :) 

Kommentar von netzy ,

dreh den neuen Router um, da steht auf einem Aufkleber auf der Unterseite die genaue Modellbezeichnung

das darf kein Router mit eingebautem xDSL-Modem sein (bzw. muß man das Modem umgehen können)

dann ziehst du das Kabel das jetzt vom Modem zum PC geht aus dem PC raus und steckst es in den WAN/Internet Anschluß des neuen Routers und schaltest diesen ein und wartest eine Minute

jetzt ziehst du den Stromstecker des Modems raus (Netzteil) zählst bis 5 und steckst es wieder an, wenn das Modem neu gestartet hat, dann sollte die Internetverbindug funktionieren

Kommentar von netzy ,

https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7360/wissensdatenbank/publication/show/...

das ist die Anleitung, wie du die Fritte jetzt an deinem Modem anschließen mußt, damit dann auch WAN funktioniert

Antwort
von noname68, 37

wo ist das problem? jeder router, ob mit oder ohne wlan, hängt immer am internet, meistens über die telefondose/splitter oder modern am daten.anschluss eines kombinierten kabelanschlusses.

benutze dasselbe kabel, das auch schon am alten dran war und stecke es in die entsprechende buchse am neuen wlan-router

das linke bild zeigt einen antennen-anschluss, aber kein datenkabel für internet (cat5 oder RJ45)


Kommentar von NoNameNoFace ,

ah, erstens danke für deine Antwort. Ich glaube wir haben was versehen, das obere schwarze Kabel ist doch das Internet Kabel, ich dachte das gehört zu dem Gerät selbst. aber was ist denn das weiße Kabel?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community