Wie nennt man "Südamerika" "Mittelamerika" "Nordamerika" und die "Karibik" - Kontinente?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt als Kontinente Nord-, Mittel- (bzw. Zentral-) und Südamerika. Geographisch wird die Karibik oft zu Mittel- (bzw. Zentral)-Amerika gerechnet. Politisch oft getrennt von Lateinamerika (z.B. Gipfeltreffen "Latinoamérica y El Caribe"). Lateinamerika bezeichnet die Staaten Amerikas, in denen Spanisch, Portugiesisch oder Französisch Amtssprache ist, also Sprachen, die vom Latein abstammen (Romanische Sprachen).

Auf den vorgenannten Kontinenten gibt es jede Menge Staaten (Mexiko, USA, Argentinien...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasFrager
25.02.2016, 21:15

perfekt! Vielen Dank :) 

0

Natürlich ist ganz Amerika ein Kontinent, dessen beide Hälften aber nur über eine schmale Landbrücke - eben Mittelamerika - verbunden sind. Diese Landbrücke wurde bei Panama künstlich durchstochen. Die karibischen Inseln werden häufig hinzugerechnet, aber das ist ja bei den Inselstaaten Europas nicht anders.

Mit Lateinamerika sind hingegen die spanisch- und portugiesischsprachigen Länder Amerikas gemeint. So gehört das im Norden liegende Mexiko dazu, die im Süden liegenden Staaten Guyana und Suriname hingegen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

LATEINAMERIKA 

was dazu gehört nennt dir google oder wikipedia.  :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey DasFrager,

Nordamerika(zusammen mit Mittelamerika, Karibik=Landesbrücke zwischen Nord- und Südamerika z. B. Honduras, Costa Rica usw.) und Südamerika bilden zusammen Amerika.

Also Mittelamerika und die Karibik gehören geografisch zu Nordamerika, dies ist aber keine feststehende Tatsache, sondern wird kontrovers diskutiert.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?