Frage von MakeDifferent, 125

Wie nennt man solche Menschen religion?

Ich glaube an Gott , aber an keine Religion.Ich glaube das man lieber mit Taten in den Himmel kommt statt Geld zu spenden und im Totenbett zu sündigen .. wie nennt man solche Menschen

Antwort
von Rosenblad, 32

Religiös - ein psychischer Zustand, der nicht zwingend in eine Religion überführt werden muß, da Religionen immer soziokulturelle Angebote darstellen - nicht mehr und nicht weniger.

Die Schnittmenge zwischen innerer Religiosität und der äußeren Konstruktion einer Religion (als Institution, Anstalt und Einrichtung) kann für den Einzelnen eine "Passung" aufweisen, muß es aber nicht zwangsläufig. Wir sollten uns v.a. dafür hüten Religionen (und deren inhärente Sinnformen, wie Glauben, Dogmen oder Symbole) zur Folie, zum Prokrustesbett, für alles und jeden ausbiegen zu wollen (oder zu müssen).

Antwort
von Temas, 52

Ich denke da gibt es mehrere Begriffe, die dazu passen würden. Ich würde sagen, du bist ein "Synkretist".

Geld zu spenden ist eine gute Tat, die man unabhängig davon ob man nun an etwas glaubt oder nicht ab und zu mal tun sollte^^

Vielleicht wird es dich wundern, aber es gibt immer mehr Menschen, die die Religionen ablehnen aber die Existenz einer höheren Macht nicht ausschließen, wenn es dich interessiert wirst du sehr viel zum Thema im Web finden. 



Antwort
von Nemesis900, 56

Konfessionslos

Antwort
von hummel3, 23

Die Gruppe zu der du gehörst, sind Menschen, welche nach einer bekannten Redensart "weder Fisch noch Fleisch sind". - Sie haben sich, ihren eigenen, ganz individuellen Glauben aus allen Religionen dieser Welt zusammengefischt und daraus ihr eigenes "Gebräu" gemacht.

Wem sollte das nützen, wenn es tatsächlich einen Gott gibt und warum sollten solche "unentschiedenen Menschen" überhaupt einen eigenen Namen brauchen?

Ihr Glaube ist, wenn eine der uns bekannten Religionen die "Wahre" sein sollte, völlig sinnlos und vermutlich am Ziel vorbei. Denn gibt es einen Gott, dann hast du ein Leben lang seine Regeln und seine Anbetung ignoriert und missachtet und demnach keinen "Preis" zu erwarten. Und selbst wenn es keinen Gott gibt, hast du dich immer noch ein Leben lang getäuscht.

Antwort
von fricktorel, 20

Zum Teil hast du recht.

Gute Taten zählen aber nicht vor Gott, sondern "Glaube" (Lk.8,48; Titus 3,7; Offb.22,21).

Auch kommt keiner in den "Himmel" außer Jesu (Joh.3,13).

"Geld zu spenden" etc. ist die "Masche" der Weltkirche" (2.Kor.4,4; Offb.12,9), die so ihr großes Vermögen (Offb.17,4) noch steigern kann.

In Bälde wird aber diese bzw. deren "Boss" beseitigt (Offb.20,2).

Antwort
von JTKirk2000, 19

Schaue mal in die Bibel. Im Jakobusbrief 2,14-26 (http://www.bibleserver.com/text/EU/Jakobus2,14-26), im ersten Korintherbrief 13,1-3 (http://www.bibleserver.com/text/EU/1.Korinther13,1-3) und im Matthäusevangelium 25,31-46 (http://www.bibleserver.com/text/EU/Matthäus25,31-46).

Anhand dieser Schriftstellen ist recht leicht zu erkennen, dass jene, die sich Christen nennen, eigentlich alle entsprechend leben sollten. Von einigen ist mir dies zumindest entsprechend bekannt, aber würde ich davon näheres schreiben, würde man dies wieder als Missionierungsversuch fehlbewerten, da ich selbst dieser Religion angehöre.

Antwort
von Wepster, 32

Gott definiert sich aber nunmal aus einer Religion, weil sonst ist dein Gott eine ungewisse unidentifizierbare Entität oder Masse oder Intelligenz oder einfach eine aus Elektronen bestehende wabbernde Masse ohne irgend eine sinnvoll Funktion.

Welche Ansichten du hast, bezüglich deiner Taten hängt eigentl. auch von der Religion ab die zu deinem Gott passt. Aber "Himmel" klingt doch naiv genug um als Christ durchzugehen.

Endweder du bist Christ oder eher Agnostiker, somit stellst aber mehr in Frage als du hier schon preisgegeben hast.

Antwort
von FlyingCarpet, 36
Antwort
von xfallinlove, 37

Gibt es dafür eine Religion? Denke nicht

Antwort
von Viktor1, 6
Ich glaube an Gott ........ man  mit Taten in den 
Himmel kommt .. wie nennt man solche Menschen

Christen.
Nun, dies nennen sich viele, aber entsprechend den Aussagen Jesu "folgst du ihm nach", gehörst damit zu ihm (nach Jesus) und damit bist du Christ.
Laß dich nicht irritieren von manchen christl. Konfessionen (auch großen !)
welche behaupten, daß man durch TUN nicht das Heil erlangt.
Die haben mit der Botschaft Jesu nichts am Hut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten