Frage von GoxTar, 731

Wie nennt man seine Sklavin im BDSM?

Seine Freundin nennt man ja z.B. Schatz undso.

Aber wie nennt man seine Sklavin im BDSM?
Einfach Sklavin?

Antwort
von Seanna, 612

Nicht jede Sub ist eine Sklavin, daher nicht verallgemeinerbar.

Aber wenn sie sich als solche sieht, wird sie auch so genannt. Angesprochen wird sie dann idr nach Belieben des/der Dom. Manche stehen auf Abwertungen, manche auf respektvollen Umgang. Absprachesache.

Antwort
von xXLiraXx, 552

Sklaven gibt es im SM Kontext sehr selten. Die meisten sind Subs oder Bottoms. Und viele nennen sie dann auch einfach so. 

Ich für meinen Teil bin Sklavin und mein Herr nennt mich entweder Sklavin oder seine Große oder so, also unterschiedlich. Wenn er sauer ist redet er mich mit Namen an, wenn ich depri bin mit Große und ansonsten bin ich eig einfach seine Sklavin.

Antwort
von Chichibi, 489

Im Alltag begegnen sich beide Parter (normalerweise) auf Augenhöhe, d.h. da ist es dann auch "Schatz" usw.

Während dem Spiel wird gerne ein anderer "Kosename" verwendet, das ist aber von Paar zu Paar unterschiedlich. Manche reden ihre Sub mit ihrem ersten Buchstaben an, manche geben ihr einen Sklaven-Namen (also irgend einen anderen Namen), manche reden sie mit einer abwerten Bezeichnung an, wie z.B Fi*kstück.

WIchtig ist aber, dass sie mit der Bezeichnung einverstanden ist!

Wenn man mit jemand anderem über sie redet, dann sind Bezeichnungen wie Schatz, Freundin, Sub, Sklavin etc üblich.

Antwort
von EselfluesterinP, 310

Was ich so mit bekommen habe ist es in der BDSM-Szene üblich seine Freundin mit "kleine" anzusprechen zuminddst wenn man in ner festen Bezihung lebst. So nennt mich auch mein Freund wenn wir grade nicht Spielen oder Sex haben. Das ist sozusagen das "Schatz" in der Szene. Aber es ist natürlich von Paar zu Paar unterschidlich wie in jeder Bezihung ich mein auch in anderen Bezihungen nennt nicht jeder seinen partner Schatz.

Und sonst beim Spielen kommt es darauf an. Wie andere schon geschrieben haben. Kommt es drauf ob du grad zb. ernidrigen willst oder so.

Ps nicht jeder untenspielnde part ist eine Sklavin. 

Lg EselfluesterinP

Antwort
von Idiealot, 434

Sklave ist wohl eher die "abwertende" Bezeichnung. Partner im BDSM-Fetisch würde ich vorziehen. Aber jeder wie er mag...

Kommentar von GoxTar ,

Wie würdest du es sagen/nennen?

Kommentar von Idiealot ,

Wenn du nach einer Bezeichnung suchst, dann würde ich Fetisch-Spielpartner/in nehmen. Das klingt nicht so abwertend. Das sich erniedrigen, sich erziehen lassen sind ja auch "Spielarten".

Kommentar von Chichibi ,

Sub, Sklavin etc. kann man auch bei der Partnersuche ruhig sagen. Wobei von einer Sklavin wesentlich mehr Gehorrsam erwartet wird, als von einer Sub.

"Spielpartnerin" würde ich nur dann nehmen, wenn es nur um's Spielen geht und keine Beziehung daraus entstehen soll.

Kommentar von Idiealot ,

Hier war nirgendwo die Rede von Beziehung und dem Entstehen einer solchen.

Kommentar von Chichibi ,

Der Fragesteller hat indirekt einen Vergleich zu einer "normalen Freundin" gestellt. Zumindest kann man es so auffassen.

Mein Kommentar war auch nicht als Richtigstellung gedacht, sondern als Ergänzung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten