Frage von jstkddng, 21

Wie nennt man meinen Nebenjob?

Guten Morgen, Bewerbungen stehen an und ich weiß nicht so recht, was ich bin. Offiziell als "Aushilfskraft", aber das ist nicht sehr präzise.

Ich arbeite in einem Ausstellungszentrum für lokal ansässige Baufirmen. Ich bin in der Regel auf mich alleine gestellt und führe Besucher umher und beantworte Fragen über die Ausstellung und probier natürlich auch Ihnen sie Sachen etwas schönzureden, aber darf nichts verkaufen und bekomme auch keine Vermittlungsprovision. Ich mache das nur, weil der Stundenlohn über Mindestlohn ist und ich für die Uni lernen kann, wenn keiner da ist. Hatte allgemein schon sehr Glück damit, aber weiß leider nicht, wie ich dieses Berufbild schön und aussagestark in meinen Lebenslauf/Arbeitszeugnis schreiben kann.

Ich werde mich für eine Praktikumsstelle Richtung Wirtschaftsingenieurwesen bewerben.

Beste Grüße jstkddng

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von XHeadshotX, 21

https://www.instaff.jobs/hostess-jobs/messehostess-hostess-aufgaben -> das kommt doch ziemlich an das hin, was du machst, oder?

Kommentar von jstkddng ,

Stimmt, passt sehr gut. Danke

Antwort
von Dea2010, 12

Was du machst ist der Job einer Messehostess im Nebenerwerb.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community