Frage von Diendobryhombre, 86

Wie nennt man Leute die alles hinnehmen?

Hinnehmer hört sich bisschen ungewöhnlich an, finde ich. Hat jemand eine Idee? Bezogen auf alles was im Internet steht für bare Münze nehmen.

Antwort
von realistir, 36

Interessante Frage. Aber du hinterfragst dabei nur die eine Seite. 

Wie nennt man denn die Leute, die sinngemäß so unendlich viele Lehrmeinungen, Normen, Richtweisen, Glaubensdinge verkünden und damit all die Menschen manipulieren, die du oben in deiner Frage kritisierst?

Ich gehe noch einen Schritt weiter, sage, alle Gesetze werden von Interessenvertretern gemacht. Interessenvertretern welcher Interessengruppen?

Ich bekomme Schrei- und Lachkrämpfe, wenn ich höre die deutsche Justiz sei absolut unabhängig. Jeder dieser Justizpersonen ist genau genommen abhängig beschäftigt, kann jederzeit ausgetauscht werden. Will aber niemand glauben und ich werde garantiert in eine gewisse Richtung eingeordnet, weil ich etwas sagte, was nicht sein darf.

Es kann so vieles nicht sein, was nicht sein darf. Weltweit.

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Sprache, 48

Dulder

spez. sexuell: Masochisten

Wenn jemand nur alles glaubt, ist er natürlich kein Dulder, sondern ein
Leichtgläubiger oder
Vertrauensseliger

Antwort
von Pupsii2001, 72

mir fällt nur irgendwie Mitläufer oder sowas ein 

Antwort
von Machtnix53, 39

Allesfresser.

@3:00

Antwort
von TimeosciIlator, 65

Akzeptierer, Einstecker, In-Kauf-Nehmer, Über-sich-ergehen-Lasser, Ja und Amen-Sager...

Antwort
von GF221115, 50

gut~ und/oder leichtgläubig, naiv, schlicht im Geiste, einfältig, vertrauensselig

Antwort
von Rudolf36, 42

gutgläubig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten