Frage von beautylookbln, 38

Wie nennt man jemanden, der sehr praxisnah / praktisch denkt?

Beispiel ein 45-jähriger Mann, der Facebook seit ca. 3 Monaten verwendet und über Instagram 5 Artikel las: "Ich bin Marketingexperte und kenne mich total gut mit Social Media aus."

Ich - 25 Jahre, verwende Social Media seit 6 Jahren und habe auf Instagram mehrere hundert Follower. Ich behaupte, dass ich mich besser auskenne als er.

Auf Englisch würde ich diese Art von Person als "Practicioner" bezeichnen. Gibt es ein Equivalent im Deutschen?

Antwort
von Bswss, 18

Je nach Kontext:

Praktiker ; Pragmatiker.

"Practitioner" klingt für mich übrigens eher nach "Hausarzt"!  Und "total gut" halte  ich  für erbärmliches Deutsch.

Antwort
von HellasPlanitia, 19

Die Frage ist doch, sprecht ihr beide auch wirklich über dasselbe? Du kennst die ganzen Funktionen, klar, und du hast damit keine technischen Probleme. Du weisst vielleicht auch, wie du in deinem Gebiet Follower findest und dich attraktiv machst. Und natürlich hast du einiges an Allgemeinwissen zu dem Thema.

Ein Marketingexperte hingegen weiss, wie eine Firma ein Social Media-Konto am besten einsetzt, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Dafür muss er sich technisch nur bedingt damit auskennen. Könntest du einfach so ein Konzept einer erfolgreichen Facebookseite für, sagen wir, die Sparkasse oder den Bundesaussenminister erstellen? Kennst du die ganzen Feinheiten, die bei sowas nötig sind, und kannst das an die Geschäfts- und Karriereziele deiner Kunden anpassen? Vielleicht kriegst du das hin, ich weiss es nicht. Worauf ich raus will, ist aber, dass das, was ein Marketingexperte mit Social Media macht, nicht zwingend viel mit dem zu tun hat, was ein erfolgreicher Youtuber oder Instagram-Benutzer tut.

Zu deiner Frage:

Im Deutschen gibt es das Wort "Praktiker". Ansonsten könntest du das aber auch umschreiben, indem du sagst, dass du jahrelange praktische Erfahrung mit Instagram (oder was auch immer) gesammelt hast.

Antwort
von EdnaImmers, 11

Ich würde den 45-jähriger offiziell als "Experten" ( mit der entsprechenden Betonung und Gänsefüßchen ) bezeichnen 

intern würde ich ihn als den Dollschwätzer ansehen -  der wohl damals schon das das Rad erfunden hat.

Du wärst für mich der Kenner und Könner :-)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten