Frage von Mircherbuesli, 114

Wie nennt man jemanden, der einen Menschen mit sarkastischen Kommentaren verletzt und ihm dann, wenn er verletzt ist, vorwirft, keinen Sinn für Humor zu haben?

Ich kenne einen Menschen, der ganz genau weiss, mit welchen Aussagen er mich am besten verletzen kann. Ein Beispiel : Ich habe mir gerade die Haare schneiden lassen und bin nicht zufrieden mit der Frisur. Das nagt an meinem eher geringen Selbstbewusstsein. Statt mich aufzuheitern, sagt diese andere Person, als wir an einem Plakat mit einem Model mit ähnlicher Frisur vorbeigehen: "Sieh doch, bei ihr sieht es gut aus. Weshalb bei dir nicht?" Diese Aussage verletzt mich sehr, ich sage nichts und ich bin sichtlich niedergeschlagen. Das bietet der Person Gelegenheit, mir einen Vorwurf zu machen: "Hast du eigentlich keinen Sinn für Humor? Du bist immer gleich eingeschnappt!"

Als die Person ein anderes Mal vergisst, mit mir Wäsche aufzuhängen und ich es alleine machen muss, ist das Erste, was sie sagt, nicht: "Danke vielmals, dass du das gemacht hast". Nein. Als Antwort kommt: "Hättest du nicht die Shirts ein bisschen weniger krumm aufhängen können." Bin ich dann wieder verletzt, kommt derselbe Vorwurf wie bei der Frisur.

Ähnliche Situation am Arbeitsplatz: Die Person arbeitet mir sehr vielen Frauen und verbringt mit einer Frau immer die Mittagspause. Sie weiss, dass ich ein bisschen eifersüchtig bin. Statt mich zu beruhigen, sagt die Person: "Wir sind immer in unserem Lieblingskaffee. Jeden Nachmittag gehen wir zu zweit dorthin."

Gerne wüsste ich nun, wie man so jemanden nennt: Der stets mit seinen giftigen Bemerkungen dorthin trifft, wo es am meisten weh macht. Und mir dann vorwirft, dass ich zu sensibel bin oder keinen Sinn für Humor habe.

Sadist? Narzisst? Was passt am besten?

Antwort
von Chichibi, 26

Sowas nennt man "emotionale Misshandlung" und ist auch eine Form von häuslicher Gewalt.

Warum jemand so ist, weiß ich nicht genau. Oft ist es wohl so, dass solche Personen selbst ein niedriges Selbstwertgefühl haben und mit ihrem Leben unzugriefen sind. Diese negativen Gefühle lassen sie dann anderen raus.

Oder sie merken tatsächlich nicht, dass solche Aussagen zutiefst verletzend sein können, und machen sich auch keine Mühe, es zu verstehen.

Ich bin kein Psychologe, aber ich finde "Soziopath" trifft es ganz gut. Die wollen nicht unbedingt, dass andere leiden. Es ist ihnen schlichtweg egal, empfinden keine Empathie, und sehen sich selbst immer im Recht.

Sicher, die meisten Menschen sind gerne mal etwas fieß und meinen das auch spaßig. Wenn sie merken, dass sie zu weit gegangen sind, entschuldigen sie sich. Ein "Sozioapath" tut das nicht, er sieht sich als unschuldig.

Mein Ex war auch so ein Kandidat. Immer wieder kleine Sticheleien und wenn ich dann gekränkt war, war ich wieder die Böse. Nach der Trennung ist mein Selbstbewusstsein dann extrem in die Höhe geschossen. Heute sind wir befreundet, aber ich kann ihm gut Parole bieten, weil ich nicht mehr emotional abhängig von ihm bin. Wenn er mir dann aber von seiner neuen Freundin erzählt... bestätigt das meine Meinung über ihn. Auf ihr hackt er auch bewusst rum und macht sich einen Spaß daraus, wenn sie sich ärgert.

Grundsätzlich geht es so jemandem wohl um Macht und Kontrolle. Er weiß, wie er andere klein halten kann. Auch wenn das ganze vielleicht unbewusst passiert, so tut er es trotzdem.

Wenn du ein bisschen mehr wissen willst, kann ich dir die Seite www.re-empowerment.de empfehlen. Vor allem auch, um so jemanden in Zukunft frühzeitig zu erkennen. Oder um dich selbst etwas besser zu verstehen - wieso du dir das gefallen lassen hast.

Antwort
von Kiboman, 45

ab und zu mach ich auch solche späßchen einmal die woche vielleicht meine frau nimm das nicht so eng sie ist aber auch nicht gekränkt das ist echt gemein...

Kommentar von Mircherbuesli ,

Vielleicht machst du diese Spässchen auch auf eine liebevolle Art, bei der man merkt, dass es nicht ernst gemeint ist. Aber bei dieser Person war es ganz anders. Es war nicht liebevoll, nicht neckend, wie ich es aus anderen Beziehungen kenne. Es war bissig und absichtlich verletzend. Und am Schluss stand immer ich als Schuldige da. Das konnte diese Person gut. Soweit provozieren, bis man ausruft und das dann vorwerfen. 

Kommentar von Kiboman ,

natürlich auf liebevolle scherzhafte weise,

wenn er dich so verletzt immer und immer wieder dann halte abstand, entweder ändert sich das oder das spiel ist leider zu ende

Antwort
von Virginia47, 26

Warum bist du mit so einer Person zusammen, wenn sie dich immer wieder verletzt? Bist du Masochist? 

Abgesehen davon, dass ich denke, dass du übersensibel reagierst, macht sich diese Person in der Tat einen Spaß daraus, dich zu provozieren. 

Ging mir früher auch so. Und noch mehr als die Verletzung hat mich dann geärgert, dass ich so sensibel darauf reagiert habe. Das zog sich durch meine gesamte Kindheit und Jugend. 

Jetzt habe ich gelernt, damit umzugehen. Statt beleidigt zu reagieren, stimme ich zu und setze noch eins drauf. 

Aber dazu musste ich sehr an meinem Selbstwertgefühl arbeiten. Und das empfehle ich dir auch. 

Kommentar von Mircherbuesli ,

Ich war - und bin zum Glück nicht mehr - mit dieser Person zusammen. Wahrscheinlich liess ich mir das alles nur gefallen, da ich ein sehr niedriges Selbstbewusstsein hatte. Schlussendlich fiel es ganz zusammen in dieser Beziehung. Ich frage mich nur, was in solchen Menschen wie der von mir geschilderten Person vorgeht, ob es ihnen Spass macht, zuzusehen, wie sich andere verletzt fühlen. Weshalb tun sie das? Ich könnte keine Nacht ruhig schlafen, wenn ich wüsste, dass ich jemanden so weh getan hätte.   

Kommentar von Virginia47 ,

Sie haben selbst ein mangelndes Selbstwertgefühl. Und versuchen so, sich über andere zu erheben. 

Antwort
von flash97, 44

ähm das war zwar nicht deine frage aber wenn es dich verletzt sag einfach was man  ist doch net so schwer und trainier dir humor an den brauch man um zu überleben ;-) viel spaß noch mit deiner sch   eiß frisur dein nicht kunst die wäsche aufzuhängen etc. ;-) so an dem beispiel kannste gleich mal lernen viel spaß noch

Kommentar von Mircherbuesli ,

Du würdest dich gut mit ihm verstehen. :)
Kleiner Tipp: Rechtschreibung braucht man zwar nicht zum Überleben, ist aber ab und an von Vorteil. 
Kleine Frage: Würdest du auch so locker reagieren, wenn man über deinen grösste Schwachstelle Witze machen würde? Angenommen, du würdest im Rollstuhl sitzen und jemand würde dir ständig vom Skifahren vorschwärmen?

Kommentar von flash97 ,

Joa also du hast mich ja verstanden also wozu so viel mühe geben??? und wenn ich n rolli wäre und jemand mir die ganze zeit vom ski fahren vorschwärmen würde, würde ich dem typen meine meinung sagen und wenn er das dann nicht lässt mach ich nichts mit ihm aber solange er mich nur ab und an so aufziehen würde hätte ich kein problem damit und nur mal so ich bin perfekt habe demzufolge auch keine schwachstellen ;-)

Antwort
von WisdomOwl, 46

So einen Menschen nennt man *rschloch :D

Kommentar von Mircherbuesli ,

:) Da hast du wohl recht...
Aber gibt es auch noch einen "wissenschaftlichen" Ausdruck wie Provokateur, Narzisst, multiple Persönlichkeit etc.?

Antwort
von Catarinchen, 42

Einfach dumm und hohl im kopf

Kommentar von Mircherbuesli ,

Das trifft es wirklich ziemlich gut. :) 

Kommentar von Catarinchen ,

Ich mag solche provokanten Personen auch nicht 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community