Frage von siebentausend, 63

Wie nennt man es, wenn man es nicht verkraftet, dass es seinem Hobby schlecht geht?

Es ist nicht so, dass ich gemobt werde, aber ich bin immer etwas wütend/verzweifelt/traurig, wenn ich höre, dass Leute über die Bahn lästern, oder die Tatsache, dass es Fernbusse gibt. Kurz, ich vertrag es kaum, wenn es der Bahn schlecht geht, es um die Bahn schecht steht. Gibt es dafür ein Fachbegriff, wenn man nicht selbst gemobbt wird, sich aber so fühlt, wenn es dem Hobby schlecht geht?

Vielen Dank!

Antwort
von ES1956, 28

Ich würde sagen du bist ein Fan.

Antwort
von BWCEG, 23

Bestimmt, aber diese Frage hat mich echt verwirrt.

Und wenn es keins gibt, dann erfinde doch eins. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten