Frage von Antwort2701, 45

Wie nennt man diese Schwindelart?

Hallo,

Von Schwindel gibt es ja verschiedene Arten (z.B Lagerungsschwindel). Ich wollte mal fragen, ob jemand weiß, was das für eine Art ist:

  • Beim Bücken/wenn man nach unten schaut wird einem schwindelig

  • Wenn man eine Drehung macht, wird einem schwindelig

  • Wenn man im Bett liegt und sich umdrehen will, wird einem schwindelig (und wenn man auf der Seite liegt)

  • Wenn man sitzt und länger auf einen Punkt schaut, wird einem leicht schwindelig

Und könnte mir auch jemand sagen, ob das leicht bzw. schnell behandelbar ist?

Ich lag früher immer so gerne auf der Seite, aber das geht jetzt nicht mehr, weil mir dann schwindelig wird. Manchmal weine ich ein wenig, weil mich der Schwindel ein wenig einschränkt und ich nicht mehr will, dass er da ist. Ich kann mich nicht mal richtig ins Bett werfen, was ich früher gerne tat. Gibt es eine Möglichkeit, dass ich das alles irgendwann mal wieder tun kann? :( Ich habe das schon seit geschätzt einem Monat, aber es hat sich ein wenig gebessert seit ich Tabletten nehme. Vorher wurde mir fast täglich morgens schwindelig, heute gaaaanz selten bis garnicht (was mich sehr freut, weil Schwindel ist mies).

Ich muss auch Freitag bis Sonntag zu meinem Papa und ich hab Angst, dass mir dort schwindelig wird, was aber sehr höchstwahrscheinlich nicht passieren wird, wegen den Tabletten. Trotzdem hab ich ein wenig Angst.

Antwort
von jometo, 33

Hallo,

google mal "Drehschwindel" vielleicht ist es ja das.

Eine Arbeitskollegin hatte das mal von mir.

Im Ohr sind Kristalle (hört sich komisch an - ich weiß) und die können - ich nenns mal - aus dem Gleichgewicht kommen.

Da kann der Arzt dir eine Therapie zusammenstellen mit Übungen usw. damit die Kristalle wieder ins Gleichgewicht kommen.

Besser als irgendwelche Tabletten nehmen.

Gute Besserung und viel Glück.

Kommentar von Antwort2701 ,

Danke für deine Antwort. Eben habe ich einen Test gefunden und der hat auch "Drehschwindel" ausgespuckt. Dann ist das wohl diese Art. Ich hab ein wenig Angst vor Ärzten wegen Spritzen und so, aber der Schwindel schränkt mich ein und ich will ihn wegkriegen, deswegen werde ich demnächst freiwillig einen Arzt besuchen... Die Ärztin, der ich schon seit fast 8 Jahren vertraue.

Kommentar von jometo ,

Also bei meiner Kollegin wurde es als "Drehschwindel" bezeichnet.

Ob Sie Spritzen bekommen hat - weiß ich leider nicht.

Sie musste auf jeden Fall Übungen machen. Immer auf einer bestimmten Seite für eine bestimmte Zeit liegen.

Das ist aber schon länger her und ich weiß es nicht mehr ganz genau.

Geh einfach zum Arzt - je früher umso besser :o)

Kommentar von Antwort2701 ,

Mach ich. Vielleicht ist meine Ärztin diese Woche da und ich kann vor dem Wochenende dahin gehen. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten