Wie nennt man diese Glaubensrichtung bzw. gibt es die überhaupt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du glaubst schon an Gott, allerdings definierst du Gott anders. Denn darin unterscheiden sich die Religionen. In der Definition Gottes. Auch wenn man Gott eigentlich nicht definiert (zumindest laut den meisten Definitionen), muss man trotzdem sagen, an was man glaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Es ist nicht ungewöhnlich, dass man nicht (mehr) an Gott im streng katholischen oder christlichen Sinne glaubt. Dein persönlicher individueller Glaube benötigt auch keinen Namen als Existenzberechtigung. In der Theologie gibtbes bestimmt eine Bezeichnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dieser Gott für dich eher mit einer Kraft als mit einer Person vergleichbar ist, dann stimmst du darin mit vielen Religionen überein, z.B. Hinduismus, Schamanismus, Voodoo ... nur eben die abrahamitischen Religionen wie Judentum, Christentum und Islam sehen das anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"es gibt was, aber halt nicht Gott". Ich glaub, an so nem Glauben solltest du noch etwas sorgfältiger schnitzen, bevor du damit an die Öffentlichkeit trittst.

Ich hab auch mal nen Glauben gehabt, ich hab fest geglaubt, bei unserm Nachbarn gibts was kleenes, n Baby. Denn hat er mich ausgelacht und gesagt, det is doch die Katze :)

siehste, und mit dein Glauben an was, aber was? ist es evt ähnlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Religion, denn nichts anderes tun auch alle anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt aber bitte keine Jedi-Ritter-Geschichten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Nazis glaubten so ähnlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unentschlossene

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?