Frage von TheSinclaRxp, 47

Wie nennt man das, wenn man erst dann sagt das man etwas braucht, wenn jemand anderes es möchte?

Beispiel: Stundenlang sitzt A mit B zusammen im Zimmer und guckt Fernsehen. Es liegen den ganzen Tag Kopfhörer auf dem Tisch, die A gehören, er sie aber nicht benutzt. B fragt ob er die Kopfhörer benutzen darf und A erwidert: " Ich brauch die, wollte die gerade selbst benutzen".

Hoffe es ist verständlich :D

Antwort
von Bhuti, 14

Hat ein bisschen was von dem, finde ich. Also würde ich es Narzissmus nennen.

Negativer Narzissmus" basiert hingegen auf mangelndem Selbstwertgefühl, der auf einer Säugling-Elternteil-Beziehung beruht, die dem Kind nicht genügend Einfühlungsvermögen und Bestätigung entgegenbrachte. Ein ausgeprägter oder "negativer" Narzissmus bedeutet, dass diese Menschen vorwiegend sich selbst zugewandt sind, ein eher passives Liebesbedürfnis haben und "lieben, nur um geliebt zu werden".

 Eine Beziehung mit einem Narzissten ist geprägt vom Geben des Partners und Nehmen des Narzissten. Ein Gleichgewicht mit abwechselndem Geben und Nehmen gibt es nicht. Narzissten sind kaum oder gar nicht zu Empathie fähig (Mitgefühl mit anderen). Sie haben (fast) kein Selbstwertgefühl und sind auf ständige Bestätigung von außen angewiesen. Bleibt diese aus, kommt es zu erheblichen Problemen. Oft neigen negativ narzisstische Menschen auch dazu, andere abzuwerten, um das eigene Ego aufzuwerten. 

http://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/KOGNITIVEENTWICKLUNG/Narzissmus.shtml


Antwort
von skyberlin, 12

ich hab die frage nicht so ganz verstanden, aber es tendiert in die richtung: futterneid (googeln).

wer was haben will, weil der andere es auch haben will: konkurrenz, macht, usw usw. lg SKYYY

ps: noch gibt es genug für uns alle, sry: jammern auf hohem niveau?

ernst gemeinte frage lg, SKYYY


Kommentar von TheSinclaRxp ,

Das trifft es schon eher, vllt gibt es auch kein danach benanntes Syndrom...

Kommentar von skyberlin ,

du brauchst auch kein danach definiertes syndrom! frag dich selbst, was die ursache deiner frage ist. beispiele: selbstbezogenheit, angst, unvermögender sebstausdruck, schüchternheit, konkurrenz, level deines selbstbewußtseins, kränkung? usw usw usw.

es ist jedenfalls gut, dass du deine fragen stellst. oder willst du als mumie hunderte jahre später in einer höhle aufgefunden werden?

stay strong, ld SKYYY

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten