Wie nennt man das in einer Bewerbung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie man das nennt, ist ja nicht wirklich wichtig, sondern wie du dich nun präsentierst...

Hier schreibst du (wenn du noch relativ jung bist) deinen Schulabschluss hin und bei derzeit deine aktuelle Situation, aus der du dich bewirbst: zum Beispiel: derzeit absolviere ich ein Praktikum...oder bin in der Firma XY beschäftigt ...was auch immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bleibe bei der wahrheit und erläutere, was du gerade machst. alle märchen und lügen über "nichtstun" können auffliegen und später job oder ausbildung kosten.

plausible und "vernünftige" alternativen sind nicht schädlich. nur darf es auf keinen fall nach "habe noch keine lust auf ausbildung oder arbeit und gammle lieber noch ein jahr" klingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwas musst Du momentan ja machen.

Hier schreibst Du einfach, dass Du im Jahr .... deinen Abschluss erreicht hast und dazu noch, was Du aktuell tust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreibe wann du deinen Schulabschluss gemacht hast und eben wo. Dann schreibst du, was du aktuell machst.. Evtl. Maßnahme usw.

Wenn du momentan nichts machst, dann schreibe etwas Ähnliches wie Berufsfindung oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?