Frage von FaZeliFT1997, 73

Wie nennt man das in der Sparkasse?

Möchte gerne mein Konto so einrichten, dass ich bis mind. 500€ ins Minus gehen kann. Wonach muss ich in der Sparkasse frage also wie nennt man das ?

Antwort
von ShitzOvran, 54

Dispositionskredit


Kommentar von pblaw ,

Richtig heißt es:  Überziehungskredit. Ist was anderes als Dispo.

Kommentar von ShitzOvran ,

Es gibt zwei Arten von Überziehungskrediten:

  • für Privatkunden den Dispositionskredit
  • für Geschäftskunden den Kontokorrentkredit
Antwort
von DieKatzeMitHut, 52

Ein Girokonto mit Dispo.

Kommentar von FaZeliFT1997 ,

Kostet das was? Also das zu aktivieren ?

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Die Kontoeröffnung kostet normalerweise nichts, nein. Jedoch ist es möglich, dass du monatlich Kontoführungsgebühren bezahlen musst.

Ob du überhaupt einen Dispo bekommst, entscheidet die Bank.

Kommentar von watchdog ,

Du solltest dir darüber im Klaren sein, dass es sehr viel Geld kostet den Dispositionskredit in Anspruch zu nehmen.

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Unsinn, "sehr viel Geld" ist immer relativ.
Man muss das ganze auch nicht künstlich aufbauschen, mal ein paar Euro ins Minus zu gehen ist kein Drama.

Kommentar von watchdog ,

Der Einzige der hier künstlich aufbauscht durch "Verharmlosung" bist du.

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Wenn du das so siehst - der Fragesteller kann sich ja beim Abschließen des Kontos beraten lassen.
Ob jemand einen Dispo haben und ob er diesen dann nutzen möchte, ist ja immernoch jedem selbst überlassen ;)

Antwort
von Spezialwidde, 41

Ein Girokontokredit nennt sich Dispo. Ist aber ne verdammt teure Angelegenheit...

Kommentar von FaZeliFT1997 ,

Brauch das nur als Sicherung, wenn mal was abgebucht wird, wenn das Konto nicht gedeckt ist. Nutze das nicht aus 💪🏿 Danke

Kommentar von Delveng ,

@FaZeliFT1997,

es gibt keinen Grund, sich vor anderen Menschen zu rechtfertigen. Es ist doch allein Deine Angelegenheit, ob Du mit Deinem Girokonto im Plus oder ständig im Minus liegst.

Kommentar von watchdog ,

Einen Dispositionskredit räumt jede Bank ihren Kunden ein, so lange sie sich als solvent erweisen.

Kommentar von Spezialwidde ,

Das bedarf aber schon der Beantragung, klar ist das meistens kein Problem.

Antwort
von ersterFcKathas, 36

du kannst das nicht einrichten... einen antag bei der bank stellen das du dein kto um 500 € überziehen möchtest ( Dispositionskredit )  , wenn die bank das genehmigt , kannst du um diese summe dein konto überziehen... aber sei sehr vorsichtig , das ist sehr teures geld und vor allem das konto wieder auf null zu setzen fällt meißtens sehr schwer ::  wenn du auch so klarkomst ... ist es besser ..

Antwort
von Vanell1, 39

Lass es lieber. So fängt es an... meine Geschwister haben das auch und sind immer wirklich immer im minus.

Kommentar von FaZeliFT1997 ,

Hatte das schon mal, war auch immer minus aber jetzt 2 Jahre plus. Hab aber jetzt eigene Wohnung und alles mögliche wird abgebucht. Brauche das nur als Sicherheit

Antwort
von unpolished, 38

Ein Konto mit einem Dispo-Kredit. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten