Frage von Alleswasichweis, 94

Wie nehme ich Muskelmasse schnell und effektiv zu?

Sollte nicht mit irgendwelchen Protein Power Shakes verbunden sein. Mehr Ernährung technisch und Trainings mäßig.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rosek, 34

Hi.

1.Ernährung macht etwa 70% des Erfolges aus ! Lerne, wie man sich richtig ernährt

2.Melde dich in einem Fitness Studio an und frage den Trainer nach einem Ganzkörperplan der aus Grundübungen besteht.
2.1 Zu Gründübungen gehören : Kniebeugen, Kreuzheben, Bankdrücken, Klimmzüge, Schulterdrücken

3.Immer am Ball bleiben , wenn du dich kraftechnisch nicht mehr steigern kannst oder kaum Muskeln aufbaust , iss mehr (+300 kcal)
3.1 Wenn du nichts dem Zufall überlassen willst, "trackst" du deine Malhzeiten mit MYfitnessPAL (handyapp) um zu WISSEN, wieviel Kalorien du verzehrt hast

4. Zieh das ganze 6 Monate , dokumentiere Fortschritte mit der Kamera (mach jeden Monat ein Ganzkörperfoto von dir)
Du machst keine oder nur sehr sehr wenig Fortschritte ? Dann isst du zu wenig ! Achte ausserdem auf mind 7 Stunden schlaf.

5. Profit

Ich habe mir anfangs mein Fitnesswissen über Youtube angeeignet ... es gibt viele Kompetente Sportler dort von denen man alles über Ernährung und Training lernen kann
Am besten suchst du mal nach Fitness Oskar oder Goerki oder Flavio

Viel Erfolg

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Muskulatur, Nahrungsergänzungsmittel, trainieren, 37

Hallo! Kraftsport ist kein schnelles Geschäft - zumindest wenn man gesund bleiben will. Ich habe fast 20 kg bei den Muskeln zugelegt - hat aber viele Jahre gedauert.

Wirklich schnell viele Muskeln aufbauen kannst Du nur durch Nahrungsergänzungsmittel die so gefährlich sind dass auch schnell alles vorbei sein kann. 

Wer erfolgreich Krafttraining betreiben will braucht Geduld, ist leider so.

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Kommentar von Jayjayfreakl ,

Prinzipiell gebe ich dir recht, muskelaufbau braucht zeit. Beim einen länger, beim andern kürzer. Also braucht man geduld.

Aber beim punkt Nahrungsergänzungsmittel muss ich dir einmal ins wort fallen, auch wenn das jetzt ein wenig kleinlich klingen mag.

Laut definition sind N.mittel stoffe, die der Körper in einer ausgewogenen ernährung immer vorkommen, für manche tätigkeiten ist der bedarf des körpers aber höher als die aufnahme/mit der ernährung wird einfach nicht genug von einem bestimmten stoff aufgenommen. 

Richtig dosiert sind N.mittel also nichts schlechtes - im gegenteil (betonung auf richtig dosiert, das liegt aber in der verantwortung des anwenders und nicht am mittel)

Du baust mit ihnen nicht schneller auf als wenn man die stoffe über die reguläre ernährung aufnimmt, was sich aber beispielsweise bei creatin für viele vegetarier schwierig gestaltet.

Was du meinst sind mittel wie steroide, welche KEINE nahrungsergänzungsmittel sind, sondern chemiecocktails aus hormonen und anderem. Auch rein logisch nehme ich keine hormone über die nahrung zu mir weswegen steroide schonmal keine NAHRUNGsergänzungsmittel sein können.

Mit steroiden lässt sich aber schneller aufbauen, das ist bewiesen.

Nochmal die wikipedia definition von N.mitteln:

In der hierauf basierendenNahrungsergänzungsmittelverordnung ist ein Nahrungsergänzungsmittel:

„ein Lebensmittel, das

    dazu bestimmt ist, die allgemeine Ernährung zu ergänzen,ein Konzentrat von Nährstoffen oder sonstigen Stoffen mit ernährungsspezifischer oder physiologischer Wirkung allein oder in Zusammensetzung darstellt undin dosierter Form, insbesondere in Form von Kapseln, Pastillen, Tabletten, Pillen,Brausetabletten und anderen ähnlichen Darreichungsformen, Pulverbeutel, Flüssigampullen, Flaschen mit Tropfeinsätzen und ähnlichen Darreichungsformen von Flüssigkeiten und Pulvern zur Aufnahme in abgemessenen kleinen Mengen in den Verkehr gebracht wird.“
Kommentar von kami1a ,

Ich bin Im Hochleistungssport Kraft seit Jahren auf hohem Niveau unterwegs. Jeder Sport hat seinen eigene Sprache - so spricht der Fußballer z. B. von einer Blutgrätsche. Wenn ich einem Kraftsportler antworte muss ich das in seiner Sprache tun sonst versteht er das nicht

Was du meinst sind mittel wie steroide, welche KEINE nahrungsergänzungsmittel sind, sondern chemiecocktails aus hormonen und anderem. Auch rein logisch nehme ich keine hormone über die nahrung zu mir weswegen steroide schonmal keine NAHRUNGsergänzungsmittel sein können.

Richtig aber der Sportler Muskel bezeichnet z. B. Anabolika als Supps oder Nahrungsergänzumgmittel - fast immer.Faktisch falsch - aber Fachsprache. 

Übrigens auch die Sportärzte in meinem UImfeld - wohl wissens um Deine Definition. 

Übrigens ist z. B. die Patellarsehne auch keine Sehne und wird dennoch allgemein so bezeichnet. 

Kommentar von Jayjayfreakl ,

Ich stimm dir komplett zu, nur wenn ich mal wieder so eine reportage von stern.tv in die hand bekomme, wo creatin mit anabolika gleichgesetzt wird weiss man manchmal echt nicht mehr wann die mal ihr hirn einschalten.

Mein anliegen war auch in erster linie den lesern klarzumachen (dass du das weisst bin ich mir sicher ^^), dass ein eiweisspulver nicht das gleiche ist wie anabolika und bei richtiger dosierungen ganz und gar nicht schädlich ist - im gegensatz zu den steroiden die ja bekanntlich schädlich sind.

Wenn irgendeine besorgte mutter so etwas hört/sieht/liest macht sie sich einen riesen kopf um die glucosamine des 17 jährigen sohns und glaubt er nimmt irgendwelche tödlichen mittelchen. Muss ja nicht sein :)

Schönen tag dir noch :)

Kommentar von kami1a ,

dass ein eiweisspulver nicht das gleiche ist wie anabolika und bei richtiger dosierungen ganz und gar nicht schädlich ist - im gegensatz zu den steroiden die ja bekanntlich schädlich sind.

Leider wissen das nicht einmal viele Jungs die im Studio starten. Und lassen sich sogar mit Begriffen wie anabol bei Boostern täuschen,ein Werbetrick mit dem suggeriert werden soll dass man risikolos das gleiche hat wie Anabolika. 

Bei solchen Einwürfen wie von Dir recherchiere ich kurz. Du hast fachlich was drauf und weißt wovon Du redest. 

Kommentar von Jayjayfreakl ,

Das lustige ist ja,dass ich persönlich weder ins fitnessstudio gehe, noch supplemente nutze ^^. Ich bin dabei für einen test einer calisthenicsgruppe namens "BarBrothers" zu trainieren (sehr zu empfehlen die jungs, sind auf youtube recht bekannt), da sind weder gewichte, noch supps erlaubt. Dennoch sehr effektiv das ganze. Ausserdem denke ich dass ich mit meinen zarten 15 jahren noch keine Mittel brauche und ich lieber weiter eine gute ernährung und ordentliches training an den tag lege :)

Der sterntv beitrag hiess übrigens "Doping auf Rezept", wenn mich nicht alles täuscht.

Kommentar von Jayjayfreakl ,

Naja 

Kommentar von Jayjayfreakl ,

Naja diese pre workout booster sollen ja auch bloss ne erfindung der nutition firmen sein... das ist schlicht und ergreifend ne leicht aufputschende süssigkeit. Kann man auch einen energy drink für 1€ an der tanke kaufen.

Aber ich denke dass die personen in fitnessstudios VIEL besser aufgeklärt werden müssen, wenn man wieder von den leuten hört die nur brust und bizeps trainieren und sich mit IIFYM pizza und supps reinziehn und dann am besten noch auf 4g eiweiss pro kgkörpergewicht schwören^^

Bei sowas fängt man wieder an die vorurteile gegenüber bodybuildern zu verstehen.

Antwort
von johnny1v, 35

sauber ernähren mit +500 kcal. Dabei achten auf Carbs. Gute Fette und genug Protein. Ansonsten trainieren trainieren trainieren und schlafen

Antwort
von MxMustermann, 30

Eiweißreich essen und so oft es geht hart trainieren. Am besten dein Training so weit es geht splitten damit du wenn du zum Beispiel Muskelkater hast einfach den nächsten Bereich trainieren kannst. So viel essen wie möglich, richtig rein stopfen auch wenn du keinen Hunger hast, aber keine fettigen ungesunden Sachen. So etwas wie Reis mit Hühnerfleisch ist gut.

Kommentar von MxMustermann ,

Ach ja schlaf und Regeneration sollten auch nicht zu kurz kommen

Antwort
von Tim23567, 45

Also ich habe mit Fittnesstudio angefangen und bevor ich damit angefangen habe War ich eher etwas dicker und habe auch kaum Sport gemacht. Ich trainiere jetzt schon seit knapp 4 Monaten und bin jetzt schon fast ganz dünn und habe schnell an Muskeln aufgebaut und werde auch öfters mal von Freunden gelobt (ich War 14 als ich angefangen habe und bin jetzt 15)

Antwort
von cmayer1981, 5

Probier mal das Programm hier, bei mir hat es gewirkt: http://www.pulstreiber.de/kraft-muskelaufbau-lesen/mehr-kraft-und-muskeln-mit-de... Das + gesunde, proteinreiche (Natur-)Kost und du bist auf der sicheren Seite.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community