Frage von ES1956, 133

Wie Nachtstromspeicherheizung durch effizienteres System ersetzen?

Es geht um eine 3 Zimmer Wohnung Bj1970 in einer grösseren Anlage. Kann die Heizung kostengünstig durch ein moderneres System ersetzt/ergänzt werden?

Ich kann leider keine genaueren Angaben zur jetzigen Heizung machen, die Wohnung wird erst besichtigt. Ich suche auch keine ausgeklügelte Lösung sondern erstmal nur Grundsatzwissen über eventuelle Möglichkeiten. Vielen Dank.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hundeliebhaber5, 100

Wenn nur Strom möglich ist, könntest du über eine Split Klima heizen. Die ist wie eine Wärmepumpe - das modernste im Bereich Stromheizung. Wenn es unter o° Aussentemperatur geht, dann ist halt Schluss mit Wärmepumpe. Dann heizt du nur mit Strom. Aber in der Übergangszeit bekommst du 2/3 der Wärme aus der Aussenluft.

Antwort
von peterobm, 95

klar, im Keller oder Dachboden eine Gastherme, dazu kommen noch die Leitungen und Heizkörper in den Räumen. Warmwasser wird ohne grosse Umbaumassnahme nicht möglich sein, es fehlt die 2 Leitung für das WW

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 81

also elektrisch kannst du vergessen. und wenn das haus nicht komplett neu gedämmt werden soll, also dach, Fassade, Fenster und türen erneuert etc. scheiden elektrische Systeme wie Wärmepumpen eher aus.

ich würde, sofern ein Gasanschluss vorhanden ist, auf ein Gasbrennwertgerät setzen. gegebenenfalls in Verbindung mit einer solarthermischen Anlage. entweder mit vollständiger Heizungsunterstützung oder nur für die warmwasserebreitung. das hängt letztenendes vom Warmwasserbedarf so wie von der frage, ob noch eine weitere Energiequelle wie ein Feststoffkessel oder ein Kamin mit Wassertaschen eingebunden werden sollen.

lg, Anna

Antwort
von Simko, 87

Maximale Energieeffizienz und niedrigste Investkosten schließen einander aus, da konkurrierende Ansprüche.

Je größer die Energieeffizienz, je niedriger die Verbrauchskosten, je höher aber die Investitionen.
Bei den Verbrauchskosten spielt noch der Arbeitspreis des jeweiligen Energieträgers eine Rolle.

Antwort
von herakles3000, 62

Als Mieter kannst du gar nichts tun als Eigentümer kann zb eine Gastherme in der Wohnung und auch die neuen Heizkörper eine alternative sein oder wen es eine Vernüftieg Anlage schon vorhanden ist kann man  Eventuel auch diese Wohnung noch anschlißen aber dafür mus man erstmal wissen ob noch leistunge an dem kessle frei sind und die für die Wohnung ausreichen.

Antwort
von Rockabilly82, 76

Wahrscheinlich nicht. Denn bei Elektrisch betriebenen heizkörpern werden keine Wasserleitungen zu konventionellen heizkörpern verlegt sondern die nachtspeicherheizung selbst ist der Heizkörper. Bedeutet das in der wohnung erst Heizungsrohre verlegt und heizkörper installiert werden müssen. Zusätzlich dann auch noch zb eine Gastherme. Da stellt sich dann die frage ob es überhaupt einen Gasanschluss im haus gibt.

Antwort
von enthalten, 76

Nachtstrom hat keinen Vortei, außer dem Tarif. Nachts warm tagsüber kalt. Das günstigst wäre ein Heizlüfter. Da ist die Wärme sofort da, und zwar nur solange sie wirklich gebraucht wird. aber, das geht natürlich nur zum Normaltarif und dann wird das sehr teuer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community