Frage von Nancy06011994, 8

wie muss ich meine schwangere Katze füttern, wie bekomme ich mit das sie wehen hat, wie muss ich meine kitten dann futtern und wie gewöhne ich sie an das Klo?

Hallo Leute,

bin gerade etwas überfordert . Ich war vor einer Woche beim TA und er stellte fest das meine Mietze schwanger ist! Muss ich meine Katze mehr füttern als sonst. Ich gebe ihr 2 mal Nassfutter in Beuteln und Trockenfutter hat sie immer. Mache ich das richtig?

Wie bemerke ich das meine Katze die wehen bekommt? Was muss ich machen wen sie ihre wehen bekommt?

Wie bsw was füttere ich den kitten und ab wann kann ich sie füttern? Brauch ich da bestimmtest junior futter? Und wie kann ich sie am besten an das Klo gewöhnen. Wie gewöhne ich die katzen an die Hand?

und Wie kann ich das geschlecht erkennen?

Antwort
von Silberstreif64, 6

um Gottest Willen, was machst du dir für Gedanken??? Erstmal, wie kommt es, das dein TA plötzlich feststellt das deine Katze schwanger ist? endweder man möchte züchten, dann kenn man den Vater und den Decktermin genau und weiß auch genau wann die Kitten kommen, nämlich fast immer direkt um den 65. Tag... oder man möchte nicht züchten, dann ist die Katze kastriert mit spätestens einem halben Jahr.

Wo es nun aber aus welchem Grund auch immer passiert ist... was mich echt ein bissel sauer macht, weil es gibt genug unkontrollierte Katzenwüprfe auf der Welt... hier einige Instruktionen für die kommende Zeit.

Die Katze hat jetzt zunehmend immer mehr Hunger und wird sich auch im Wesen verändern. Lass sie so viel fressen wie sie will. sie braucht das, um die Kitten richtig zu versorgen. Gib ihr hochwertiges Nassfutter, genug wasser und nur wenig Trockenfutter.

Dann stell demnächst mehrere Wurfplätze zur Verfügung. Eine geräumige Pappkiste, einen Schrank den du unten mit dicken Handtüchern auslegst oder irgend so etwas.

Sie wird sich ihren Lieblingsplatz suchen und daran gewöhnen und Vertrauen fassen, das ihr dort nichts passiert.

Der Bauch wird dicker werden, ab der 5. Woche wirst du die Bewegungen der Kitten sehen können. wenn du das siehst kannst du ungefähr ausrechnen, es dauert noch 4 Wochen. Aber da mußt du schon jeden Tag genau hinsehen und die Hand lange auf ihrem Bauch liegen haben damit du den Zeitpunkt nicht verpaßt.

Dann wenn der 65. Tag herankommt wird sie an einem Morgen nichts mehr fressen. wenn sie das tut kannst du sicher sein es wird an diesem oder dem nöächsten Tag passieren. Sie wird unruhiger und wird die Kiste oder den Schrank aufsuchen. Wird hin und herlaufen und dich eventuell holen.

Dann wirst du irgendwann die erste Kontraktion sehen. Du brauchst dann viele Stunden Zeit, es kann in zwei Stunden vorbei sein, kann aber auch zehn Stunden, manchmal auch zwei Tage dauern. Ich sitze in dieser Zeit bei meiner Katze und erwarte die Kitten. Wenn die Wehen öfter kommen kannst du sie beruhigend streicheln, auch sanft den Bauch streicheln. Dann kommen die Presswehen, das sind meist 4-5 hintereinander. Es kann sein, das sie sehr schreit, es kann aber auch sein, das sie das nicht tut.

Das Kitten wird in einer Fruchthülle ausgetrieben. Wenn du siehst, das sie es ordentlich auspackt und abnabelt dann brauchst du nichts zu machen. Im allgemeinen können Katzen das alleine. Wenn sie es nicht tut nimm das eingepackte Kitten heraus, öffne die Fruchthülle, sterilisiere einen Faden und binde die Nabelschnur zwei cm  am Bauch ab, dann schneide mit eine sterilisierten Schere den Rest ab. Die Nachgeburt mit allem was du da abgeschnitten hast gib ihr wieder hin, das wird sie auffressen ud das ist auch ok so wenn das alles gut aussah, das heißt, kein grünes Zeug oder Kittenkot dabei war.

Dann rubbel das Kitten mit einem sauberen warmen Handtuch trocken und achte darauf das Nase und Schnautze schleimfrei sind. dann leg ihr das Kitten an eine Zitze. so kommen dann die KItten im Abstand von einer Halben bis drei-vier Stunden. Ein TA ist nur nötig wenn aus einem Grund gar nichts mehr passiert, keine Wehen mehr kommen. Es kann aber auch sein, das sie den Rest am nöchsten Tag bekommt.

So. Dann sind die Kitten da und du brauchst 3-4 Wochen nichts machen ausser ab und zu die dicken Handtücher auswechseln. Alles weitere kannst du dann fragen wenn es soweit ist. lass sie erstmal kommen die kleinen.

lieber Gruß von Silberstreif, ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

Antwort
von portobella, 6

In den meisten Fällen weiß deine  Katze instinktiv was sie tun muß, also keine Panik, du hast noch 2 Monate Zeit. Wann die Wehen einsetzen merkst du, wenn sie unruhig wird und auch meist laut am Miauen ist. Ca. 1 Woche bevor es so weit ist 61 - 63 Tag solltest du ihr eine Wurfkiste machen, das kann ein Wäschekorb oder eine große Kiste, sein, die du mit Handtüchern schön weich auspolsterst, ob sie darin ihre Jungen bekommt, entscheidet sie aber selbst.

Bei der Geburt halte dich am besten zurück und vor allen Dingen Ruhe bewahren, und ihr gut zureden. Die Kleinen fangen mit ca. 4-. 5 Wochen an das Futter der Mutter zu probieren und wenn die Mutter der Meinung ist, das sie alleine fressen können wird auch ihre Milch versiegen, dann kannst du ihnen Kitten- oder auch normales Futter geben. Da sie sehr neugierig sind folgen sie auch ihrer Mutter aufs Klo und lernen von ihr.

Wenn deine Katze jetzt mehr Hunger hat, gib ihr ruhig mehr, denn das hängt auch von der Anzahl der Jungen ab, aber lass das Trockenfutter weg, das ist weder für Mutter noch für die Babys gut.

Lass die Kleinen erst mal auf der Welt sein, dann kannst du gerne noch mehr Fragen stellen. Also erst mal abwarten und keine Panik, das wird schon.

Antwort
von watsonemma, 3

Das mit dem Füttern ist völlig in Ordnung, vor allem wenn sie so viel Trockenfutter essen darf, wie sie möchte.

Das mit den Wehen ist ein wenig schwierig und kommt auf die Katze an. Falls du eine etwas größere Schachtel zuhause hast, dann schneide da einen "Eingang" rein und lege ein Handtuch oder eine Decke hinein, denn Katzen ziehen sich gerne zurück, um sich um ihre Kinder zu kümmern. Weißt du denn, wie lange sie schon schwanger ist? Sollte sie schon kurz vor der Geburt sein, wäre es vielleicht gut, sie nicht mehr so lange rauszulassen, nicht dass sie sich draußen wo zurückzieht und du nicht mal mitbekommst, wenn die Kinder da sind. Aber wenn du die Katze schon eine Zeit lang hast und sie dir vertraut, wird sie vermutlich auch bei dir bleiben. Unsere Mieze kam an dem Abend der Geburt zu uns ins Bett, war total anhänglich, hat sich auf den Rücken gelegt und geschnurrt. Das merkt man dann schon, wenns los geht :)

Mit dem Füttern der Babys kannst du noch eine Zeit lang warten, aber passe auf jeden Fall auf, ob sie von der Mama genug Milch bekommen. Solange die Kleinen in der Schachtel/Kiste/etc. wohnen, werden sie noch gar kein Futter essen, aber nur ein Tierarzt kann genau beurteilen, wann du sie an Katzenfutter gewöhnen kannst. Es gibt spezielles Futter für Katzenbabys (da steht normalerweise auch oben, ab welchem Alter es geeignet ist). Bei uns war es so, dass sie von selbst überhaupt nicht auf die Idee kamen, das Futter zu essen, also haben wir sie langsam daran gewöhnt, indem wir das Nassfutter mit unseren Fingern an ihre Mäulchen gedrückt haben :D

Das mit dem Klo hat auch seine Zeit, da kümmert sich erst mal die Mutter drum. Sind sie dann etwas größer und laufen rum, kannst du ihnen ein offenes Klo hinstellen. Entweder zeit ihnen die Mama, wie man es benutzt, oder du sitzt sie immer wieder mal rein, das kapieren sie dann schon. Und an die Hand gewöhnen funktioniert einfach durch streicheln (aber nur, wenn die Mutter das zulässt und NIE einfach ein Kleines aus der Kiste nehmen!).

Das Geschlecht wirst du als Laie so schnell nicht erkennen, aber spätestens beim ersten Tierarztbesuch wirst du es erfahren :)

Mach dir nicht zu viele Gedanken und genieße es, es gibt fast nichts schöneres *-* Und denk dran, die Mama nach der Geburt mal zu kastrieren und die Kleinen impfen zu lassen und bei Fragen, dich einfach an den Tierarzt zu wenden :)


Antwort
von StormCat, 2

Da ich nicht auch nochmal wiederholen will was schon gesagt wurde ;)

Halte auf jeden Fall Kontakt zum Tierarzt. Wenn es irgendwelche Probleme gibt und die Miez ihre Kitten bei dir bekommt solltest du eine Notfall Nummer von deinem TA haben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten