Frage von General001, 18

Wie muss ich folgenden lateinischen Satz übersetzten?

Quare habe tibi, quicquid hoc libelli qualecumque; quod, o patrona virgo, plus uno maneat perenne saeclo.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Willy1729, Community-Experte für Latein, 16

Hallo,

daher behalte alles von diesem Buch - wie beschaffen es auch sei;

möge es, o Jungfrau und Beschützerin, mehr als ein Jahrhundert überdauern.

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von General001 ,

Wie kommt das alles und das Buch in den ersten Teil bzw. wo ist das dir? Wie soll man hoc libelli übersetzen? Die Wörter gehören ja nicht zusammen. Die Form von esse ist mal wieder weggefallen wie libellum, oder? Warum wird Quod nicht als relativischer Satzanschluss mit dieser übersetzt und warum folgt auf mehr ein als.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. :)

Kommentar von Willy1729 ,

Libelli ist Genitivus partitivus: Quicquid hoc libelli=was auch immer dies des Buches ist=welcher Teil vom Buch auch immer.

Plus uno saeclo ist Ablativus comparationis, daher das als, es steckt im Ablativ.

Quod ist Relativpronomen und bezieht sich auf hoc und ich merke gerade, daß der Satz noch besser übersetzt werden kann:

Behalte für dich, o Jungfrau und Schutzgöttin, das von diesem Buch - was und wie es auch immer sei - was ewig über ein Menschenleben hinaus überdauern möge. 

Kommentar von General001 ,

Können hic haec hoc auch Relativpronomen sein? Und libelli sowie die Form von esse ist weggefallen?

Kommentar von Willy1729 ,

Hic usw. sind Demonstrativpronomina. Esse ist in dem Satz gar nicht nötig und libelli steht doch im Satz.

Kommentar von Willy1729 ,

Vielen Dank für den Stern.

Willy

Antwort
von SandiFOREVER, 17

"Daher behalte dieses Büchlein für dich, was und
wie auch immer es sein mag. Dieses, o Patronin Jungfrau,
möge mehr als ein Jahrhundert lang überdauern!"

http://www.lateinoase.de/autoren/catull/carmina/catull-carmen-1-uebersetzung.htm...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community