Wie muss ich ein teddy hamster halten alles essen käfiggröse usw?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das offizielle Mindestmaß gemäß Tierärztlicher Vereinigung für Tierschutz beträgt 100cm x 50cm, ich rate allerdings dringend von Gehegen mit unter 120cm Länge ab da man ein Gehege erst ab dieser Länge so gerade einigermaßen gut strukturieren kann.

Ein besonders gutes Gehege erhält man, wenn man zwei gebrauchte Aquarien mit dem Maß 100cm x 40cm verbindet.

Dieses Standardmaß bekommt man oft extrem günstig, mit Glück sogar geschenkt, auf ebay-Kleinanzeigen o. ä.

Wie Du die beiden Becken verbinden kannst, erfährst Du hier:

hamstergehege.blogspot.de/search/label/Aquarium

In das Gehege gehören:

- Tiefstreubereich (mindestens 30cm Streutiefe

- Mehrkammerhaus aus Laubholz, ohne Boden und mit abnehmbarem Dach (das günstigste gute Häuschen ist das Hamsterhaus "Harry" von knastladen.de

- Laufrad mit mindestens 25cm Durchmesser. (Wenn das Gehege in einem Zimmer stehen soll, in dem auch jemand schläft, rate ich zum Holz- oder Korklaufrad von rodipet.de da diese Räder annähernd lautlos sind)

- Sandbad mit Chinchillasand (am besten eine Ecktoilette in einer Kammer des Hause und ein weiteres, größeres Gefäß woanders im Gehege

- mindestens ein zusätzlicher Unterschlupf, z. B. eine gebogene Weidenbrücke oder eine Korkröhre (auf den Innendurchmesser achten, der sollte allermindestens 6cm betragen, besser mehr).

Wirklich gutes Futter bekommt man leider in normalen Läden nicht zu kaufen. Das am wenigsten schlechte Futter ist das "Food" (nicht der "Schmaus"!) von JR Farm und das Futter von Bunny, gut sind aber beide Futtersorten nicht.

Gutes Futter bekommt man bei die-nager-kueche.com oder mixerama.de

Beachte auch bitte unbedingt, dass Hamster nachtaktive Einzelgänger sind, die meistens nur futterzahm werden und manchmal sogar reine Beobachtungstiere bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?