Wie muss ich diese Aufgaben rechnen? Verkehrsphysik?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

während der Reaktionszeit ändert sich die Geschwindigkeit nicht.

In Aufgabe a) legt der Fahrer während der ersten 0,2 Sekunden 0,2*50/3,6 m=2,78 m zurück.

Für den Rest berechnest Du zunächst, wie lange es dauert, um aus 50 km/h=13,89 m/s bei einer Bremsverzögerung von 6 m/s² bis zum Stillstand abzubremsen:

13,89/6=2,3 Sekunden.

Insgesamt beträgt der Anhalteweg 0,2*13,89+0,5*6*2,3²=18,65 m.

In Aufgabe b) tut sich erst einmal 0,8 Sekunden lang nichts:

0,8*13,89=11,11 m.

Vom Anhalteweg bleiben also nur noch 18,65-11,11=7,54 m übrig.

Um die Geschwindigkeit bei gegebener Anfangsgeschwindigkeit und gegebener Bremsbeschleunigung am Ende dieser Strecke zu berechnen, nimmst Du die Formel:

v²=v²0+2a*s

v²0=13,89², a=-6, s=7,54:

v ist also die Wurzel aus (13,89²-12*7,54)=10,12 m/s=36,4 km/h

An dieser Stelle steht der nüchterne Fahrer bereits, während der andere noch über 36 km/h drauf hat.

Na denn Prost!

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franzilein13507
01.12.2016, 19:57

Danke für deine Antwort sie hat mir sehr geholfen Gruß franzi

1

huhu,

es geht darum, dass Du eine Strecke berechnen sollst. Also vom Prinzip her musst du die gefahrene Strecke ausrechnen, die in den 0.2 Sekunden Reaktionszeit zurückgelegt wird. Dazu kommt dann noch die Strecke, die bei einer Beschleunigung von 6m/s² von 50 km/h bis 0 km/h zurückgelegt wird.

Formeln dazu sind z.B. v=s/t für den Reaktionsweg und s= 1/2*a*t²

Hoffe konnte helfen

Gruß Marie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franzilein13507
01.12.2016, 19:14

Danke für deine Antwort kannst du mir noch bitte bei der b) helfen?

0