Frage von Kugelblitz86,

Wie muss geheizt werden?

Hallo,

ich hatte heute meinen Vermieter zur Besichtigung wegen Schimmelbefall zu besuch. Er meinte, ich muss die Küche den ganzen Tag heizen.....

Ich lüfte Morgens und Abends die gesamte Wohnung, dann heize ich das wohnzimmer von Morgens bis Abends auf ca. 20Grad. Die restlichen Räume (Küche, Schlafzimmer, Bad, Flur) heitze ich Morgens nach dem Lüften immer nur kurz aber immer so das die Temperatur nicht unter 16Grad rutscht.

Jetzt die Frage:Kann der Vermieter mich wirklich dazu verpflichten die kaum genutzen Räume "meiner Meinung nach unnötig" hochzuheizen???

Antwort von Delta120,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn Schimmel einmal da ist, dann bekommt man Ihn meiner Erfahrung nach mit Lüften nicht mehr weg. Hier hilft dann, wenn die Hausmittel versagen, nur noch dieb große Chlorkeule.

Schimmel kann nur an Wänden entstehen, wenn diese kälter sind und die Luftfeuchtigkeit ausreichend hoch ist. Dann kann Wasser kondensieren.

Hier ein Link zu einer Taupunkttabelle:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.fortega.de/images/wissen/taupunktt...

Das unten rechts am Fenster Schimmel entsteht, könnte man vielleicht dadurch erklären, dass Du die warme, mit Wasserdampf geschwängerte, Küche lüftest und unten rechts, wo die kalte Luft beim lüften einströmt sich mit der warmen mit Wasserdampf geschwängerter Luft vermischt und zufällig an dieser Ecke kondensiert. Da kann der Vermieter nichts machen. Jetzt must du als Mieter erstmal den Schimmel entfernen und dann wenn nötig sofort mit Schimmel-Weg aus der Flasche beim ersten Anzeichen bekämpfen.

Kommentar von Kugelblitz86,

vielen Dank für deine Antwort und Tabelle, aber du hast mich glaube ich falsch verstanden. Der Schimmel ist an der Wand unten am Fußboden und nicht am Fenster...

Antwort von anitari,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dein Heizverhalten ist aus meiner Sicht in Ordnung.

Wie lüftest Du denn?

Falsches Heizen und Lüften würde sich besonders um die Fenster herum bemerkbar machen.

Wo ist denn der Schimmelbefall?

Kommentar von Kugelblitz86,

Das Fenster ist in der Mitte der Wand und der Schimmelbefall ist unten rechts in der Ecke der Wand.

Wir stoßlüften morgens und abends jeweils ca. 15 Minuten lang.

Kommentar von anitari,

Auch an Deinem Lüftungsverhalten, wenn so wie beschrieben, ist nichts auszusetzen. Gut, könnte vielleicht noch 1 - 2 x mehr am Tag sein.

Wenn der Schimmel da ist wo Du schreibst läßt das eher auf einen Baumangel oder versteckten Wasserschaden schließen.

Kommentar von KaeteK,

Wenn der Schimmel da ist wo Du schreibst läßt das eher auf einen Baumangel oder versteckten Wasserschaden schließen> Den Eindruck habe ich auch...

Zum mehrmals Lüften sollte man ohne Job sein ;-)

http://www.helpster.de/lueften-im-winter-so-machen-sie-es-richtig_19191

Ich beheize auch nicht jedes Zimmer, denn wer kann sich das heute noch leisten, ausser er bekommt vom Amt die Heizkosten bezahlt. - und ich habe keinen Schimmel in der Küche...

Antwort von KaeteK,

Wie lange wohnst du denn schon in der Wohnung und hast du irgendwo Zugluft?

Kommentar von Kugelblitz86,

Ich wohne seit Mai in der Wohnung und Zugluft ist mir auch nicht direkt aufgefallen...

???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community