Frage von General001, 85

Wie muss dieser lateinische Satz übersetzt werden?

Marcus elephantum in via sedisse videbat

Das Verb steht im Imperfekt und der es handelt sich um ein Infinitiv Perfekt. Also muss man doch hier vorzeitig übersetzten?

Marcus sah dass ein Elefant auf der Straße gesessen war.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Miraculix84, Community-Experte für Grammatik, Latein, Schule, ..., 22

Im Hochdeutschen sagt man "gesessen hatte", aber was solls. In Bayern ist das richtig.

____________________________________________________________

Vorzeitig zum Futur I ist das Futur II

____________________________________________________________

Nachzeitigkeit zum Imperfekt ist sehr hypothetisch. Das kann (je nach Situation und Lage des Sprechers) sowohl das Präsens als auch das Futur I sein:

Präsens: Marcus sah im Kaffeesatz voraus, dass ein Elefant auf der Straße sitzt. (Das würde man nehmen, wenn da tatsächlich ein Elefant sitzt.)

Futur I: Marcus sah im Kaffeesatz voraus, dass ein Elefant auf der Straße sitzen wird. (Wenn der Elefant noch nicht zusehen ist.)

Und dann kann man auch noch überlegen, ob es da nicht den Konjunktiv braucht, und wenn ja, welchen.

___________________________________________________________

=> Vertrau auf dein Sprachgefühl. Im Lateinischen ist die Zeitenfolge immer exakt. Im Deutschen nicht.

LG
MCX

Kommentar von General001 ,

Warum ist nicht zum Futur 1 nicht noch das Präsens vorzeitig? Woher weiß in einem lateinischen Satz wo das Imperfekt im Hauptsatz steht und im ACI ein Infinitiv Futur, dass ich nun Futur 1 zur Nachzeitigkeit und nicht das Präsens benötige? Das mit dem Konjunktiv beschränkt sich aber auf das Deutsche?

Kommentar von Miraculix84 ,

Warum ist nicht zum Futur 1 nicht noch das Präsens vorzeitig?

Ist halt so.... Das ist die Funktion des Futur II.

_____________________________________________________

Woher weiß in einem lateinischen Satz wo das Imperfekt im Hauptsatz
steht und im ACI ein Infinitiv Futur, dass ich nun Futur 1 zur
Nachzeitigkeit und nicht das Präsens benötige?

Das ergibt sich aus dem Kontext. Kannst du an den kursiv geschriebenen Kommentaren zu meinem Beispiel entnehmen.

_____________________________________________________

Das mit dem Konjunktiv beschränkt sich aber auf das Deutsche?

Was meinst du mit "Das mit dem Konunktiv"? Deine Frage bezog sich doch nur auf das Deutsche. Freilich gibt es auch im Lateinischen einen Konjunktiv, aber das hat ja mit der Frage nichts zu tun oder verstehe ich dich falshc?

Kommentar von General001 ,

Es geht um die lateinische Konstruktion und die im Deutschen dazugehörige Übersetzung. Z.B.: im HS steht im lateinischen Futur 1 und im ACI ein Infinitiv Perfekt. Somit muss man im Deutschen mit Futur zwei übersetzten. Also ist die Frage eigentlich eine Mischung.

Kommentar von Miraculix84 ,

Nehmen wir mal im Deutschen folgenden (typischen) Satz:

Du wirst sehen, dass ich die Wahrheit gesagt habe.

Im Lateinischen wird dann daraus:

Videbis, me verum dixisse.

=> Ja, hier lieht eine Vorzeitigkeit vor, aber da sie vorzeitig zur Gegenwart des Sprechers ist, nimmt man im Deutschen das Perfekt und nicht das Futur II.

_____________________________________________________

Anderes Beispiel:

Du wirst hören, dass ich das Examen bestanden haben werde.

Latein:

Audiaris, me examine defunctum esse.

=> Hier ist auch wieder Futur + AcI und doch ist die Übersetzung eine andere - nämlich Futur II im deutschen Objektsatz.

_____________________________________________________

=> Im Deutschen wählt man die Zeit im Hinblick auf die Situation des Sprechers. Im Lateinischen gibt es als Indiz nur das Zeitverhältnis.

Du musst im Zweifelsfall aus dem Kontext heraus entscheiden, welche Zeit du verwendest.

Hat dir das weitergeholfen?

LG
MCX

Kommentar von General001 ,

Über eine Antwort von dir würde ich mich sehr freuen:)

Kommentar von General001 ,

Also kann zum Futur Futur 2 und Perfekt Vorzeitig sein und sonst nichts. Sehe ich das so richtig?

Kommentar von Miraculix84 ,

Ja, wobei das mit dem Perfekt schon sehr selten ist...

Antwort
von tappsel, 48

Richtig! Woher hast Du diesen Satz; der steht doch in keinem Lateinbuch? :D

Kommentar von General001 ,

In einem ACI symbolisiert der Inf. Perf. immer die Vorzeitigkeit und der Inf. Präs immer die Gleichzeitigkeit und der Inf. Futur immer die Nachzeitigkeit ? Was wäre eigentlich vorzeitig zum Futur und was wäre Nachzeitig zum Imperfekt?

Kommentar von Johann242 ,

Futur II

Plusquamperfekt

Kommentar von General001 ,

Ist nicht zum Imperfekt das Futur 1 und das Präsens Nachzeitigkeit?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community