Frage von berke221, 33

Wie muss ıch mein weg als Bauingenieur planen?

Ich bin 17 wir sind vor 4 jahren in die türkei umgezogen habe dort bis zur 10.klasse mich weitergebildet jetzt sind wir wieder in Deutschland und muss jetzt alles von neu anfangen weil ich keinen Abschluss besitze habe, dieses Jahr werde ich meinen hauptabschluss mit 1,6 niten durschnitt erreichen. Dort bekommt man sein Diplom wenn man die 12.klasse beendet hat Mein ziel ist es Bauingenieurwesen zu studieren also dual mit der Ausbildung Ich weiß es wird ein langer weg aber ich bin bereit dafür alles zu geben den Realschul stoff hab ich noch im kopf Ich will jetzt eine Ausbildung in Richtung bau machen damit ich später mich als Bauingenieur bewerben kann ich hoffe ihr könnt mir paar tipps geben was ich z.b vermeiden sollte oder was ich machen sollte Bei fragen stehe ich immer zu Verfügung Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Inquisitivus, 29

Hey!

In Deutschland benötigst Du 1 Abitur mit ca. 2.0 oder höher um auch Chancen zu haben, musst fitt  in den Naturwissenschaftlichen Fächern sein, also Chemie, Physik, Mathe und auch Dynamik bzw. Geometrie und brauchst ein Praktikum von 8 Wochen/Monaten.

Kommentar von herja ,

Das ist so aber nicht ganz richtig oder nicht vollständig!

Voraussetzungen:

Abitur oder Fachhochschulreife (in seltenen Fällen Berufsausbildung/Meisterausbildung)

Kommentar von Inquisitivus ,

Hab doch gesagt Abitur! Wow okey, hab vergessen zu sagen, das Du auch mit Fahchochschulreife auf eine Fachhochschule gehen kannst, was aber leicht unnötig ist, weil Du ja schreibst Du hättest gute Noten...


Antwort
von herja, 27

Hier findest du (fast) alle Infos dazu: http://www.ingenieurwesen-studieren.de/bauingenieur-studium/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten