Wie müssen sich die letzten Sekunden angefühlt haben?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

"Wie sah die Angst der Passagiere aus?" 

Man kann es nicht nur nicht genau sagen, sondern überhaupt nicht. Ich sage einfach mal: 

1. Rot, grün, blau! Wie sonst? Daraus lassen sich doch alle anderen Farben zusammensetzen. Und warum sollten sie gemerkt haben, dass sie ins WTC flogen? Schließlich ist das Flugzeug nicht im Powerslide seitlich in den Turm geknallt, sondern mit der Nase zuerst. 

Wenn Du mir sagst, wie Du aus der Kabine durch die Cockpitfrontscheibe schauen kannst, z. B. aus der Eco, sage ich Dir, was die Paxe gefühlt haben. 

2. Normalerweise bekommst Du nichts mit. Ich kenne jetzt nicht die Speed, aber selbst wenn Du hinten sitzt, also ca. 50 m von der Nase entfernt, ist die Zeit, bis das Heck gegen den Turm oder gegen einen Berg knallt, kürzer als die Übertragungsgeschwindigkeit vom Sehnerv zum Gehirn. 

Aber seltsame Frage. Du kannst natürlich mal einen Esoteriker oder Verschwörungstheoretiker fragen; die wissen doch immer alles besser. Nimm an einer Séance teil und frage die Toten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pokentier
07.09.2016, 20:08

Achtung, das Wort Verschwörungstheoretiker ist nicht gern gehört. Da fühlen sich zahlreiche Leute wieder auf den Schlips getreten. Ich hoffe, du hast sie jetzt nicht heraufbeschworen.

1

Es gibt einige wenige Audioaufnahmen von Leuten, die im Turm waren und realisiert haben, dass sie das nicht überleben werden. Leider kann ich dir keinen Link geben, ich habe die zufällig mal gefunden. Aber such mal danach. 

Im Flugzeug wird es von den Gefühlen her wohl nicht anders gewesen sein. 

Gespürt haben können sie nichts. Grund: Ein Flugzeug fliegt etwa mit dem doppelten der menschlichen Nervenleitgeschwindigkeit. Bis du also bemerken kannst, dass du gerade vom Sitz vor dir zerquetscht wirst, kannst du das schon nicht mehr spüren, weil dein Gehirn schon zerstört ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pokentier
07.09.2016, 20:06

Beziehst du dich zufällig auf den Anruf von Kevin Cosgrove?

1

Ich will mir gar nicht vorstellen, was die Opfer durchmachen mussten. Ne Massenpanik ist garantiert ausgebrochen. Also locker geblieben ist garantiert niemand mit dem Wissen in den sicheren Tod zu fliegen...
Von dem Einschlag haben sie vermutlich nicht viel mitbekommen...das geht zu schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele werden sofort tot gewesen sein. Aber sicher nicht alle. Einige werden vll doch eine Sekunde oder sowas den Einschlag mitbekommen haben. Was für diese Leute wohl nicht so angenehm war. Und ich glaube, dass die meisten das gar nicht gesehen haben, dass sie auf das Gebäude zu fliegen, aber die, die es gemerkt haben, hatten wohl schon Angst, aber die hatten dann keine Zeit mehr sich Sorgen zu machen.....da war es schon zu spät.

~meine Meinung bzw Vermutung.
Bin gespannt auf andere Antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agentpony
07.09.2016, 18:47

Die Flugzeuge bewegten sich mit knapp 200 Metern die Sekunde. Da bleibt keine Sekunde Bewusstsein.

1

Ich habe gehört, dass auch viele ihre Liebsten zu Hause angerufen haben und sie verabschiedet haben, als sie wussten, dass es eine Entführung ist & wussten, dass sie sterben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von valvaris
07.09.2016, 18:52

Eine Entführung selbst wusssten sie evtl. Aber falls nicht, haben sie gemerkt, dass das Flugzeug auf eine Großstadt zusteuert...

0
Kommentar von schnoerpfel
07.09.2016, 19:01

Ich habe gehört, dass es Militärflugzeuge gewesen sein sollen. Das wurde von mehreren Menschen, auch Passanten, behauptet. Außen grau, kaum Fenster und unten am Rumpf ein Behältnis, das eine Sprengvorrichtung oder Bombe gewesen sein soll. Eines von den Dingern flog angeblich ins Pentagon. Wir werden es wohl nie erfahren.

1

Spannende frage. Habe ich mich auch schon gefragt und bin gespannt auf antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbiges habe ich mich immer bei den Leuten gefragt, die aufgrund der Hitze in den Türmen in die Tiefe sprangen und unten aufschlugen wie Mücken an die Windschutzscheibe. Die Entscheidung, hinunterzuspringen, um nicht lebendig zu verbrennen - eine Wahl zwischen Pest und Cholera.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, es wird schon spätestens dann Panik ausgebrochen sein, als das Flugzeug über New York immer tiefer gegangen ist, wenn nicht sogar ne Ansage vom Terroristen kam, um die Panik noch weiter anzuheizen.

Damals waren die Türen glaube noch nicht selbstverriegelnd, aber verriegelbar müssen sie gewesen sein, so dass die Passagiere allerdings wenig unternehmen konnten, als dagegen zu Hämmern.

Einige werden auch in die hinterste Ecke des Flugzeugs geflüchtet sein, was das Klo gewesen sein könnte, so dass dort auch noch ein paar eingeklemmt und eingequetscht wurden.

Alles in allem möchte ich mir die Angst dort aber gar nicht vorstellen.

Den Einschlag selbst könnten die Passagiere schon mitbekommen haben, weil es ja einen extremen Ruck nach vorn gibt. Allerdings werden die ersten ganz vorne keine Zeit mehr gehabt haben, um das ins Bewusstsein zu kriegen, da sie direkt gegen die Wand gepresst und von hinten zerquetscht werden, während sie durch den massiven Schlag gegen Kopf und Körper ziemlich schnell das Bewusstsein verloren haben oder gestorben sein dürften.

Je nachdem, wieviele dahinter waren, wurde der Aufprall natürlich immer sanfter abgefedert, so dass diese Passagiere dann nicht direkt durch den Aufschlag gestorben sind, aber die Explosion dürfte ihr übriges getan haben.

Das ganze passiert dann allerdings bei 300-500km/h wirklich in Sekundenbruchteilen, so dass es mit einiger Sicherheit keiner mehr wirklich mitbekommen hat. Bin nicht ganz sicher, was die Geschwindigkeit gewesen ist, aber es dürfte ordentlich schnell gewesen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SoMean
07.09.2016, 18:37

Ich frage mich auch wie sich das angegühlt haben muss.. also ob es weh tat... ob man überhaupt noch Schmerz bemerkt hat.

0
Kommentar von Fielkeinnameein
08.09.2016, 12:24
Das ganze passiert dann allerdings bei 300-500km/h

Laut Abschlussbericht über 800 km/h.

0

Ich meine die Passagiere haben das, wenn überhaupt, erst Sekunden vor dem Einschlag mitbekommen. Vom Einschlag selbst haben die nichts mehr gemerkt, das ging viel zu schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

also vorausgesetzt das Personen in dem Flugzeug waren, hätten sie wohl nichts mit bekommen.

Schlimmer war es wohl für die Leute in den Türmen.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung