Frage von RandomMan7, 53

Wie müssen meine Jobs versteuert werden?

Ich habe zwei Jobs verdiene bei beiden 450€ also 900€ wie muss ich diese versteuern? Wie viel bleibt übrig?

Was ist wenn ich in einem Job 450€ verdiene und in dem anderen 200€? Wie viel bleibt übrig?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 29

Das Problem ist, das beide 450,- Euro Jobs sind.

Aber fangen wir mit der eingentlichen Frage an. Es kostet dich keine Steuer, denn die fängt erst bei 950,- Euro im Monat an.

Problem: Deine zwei 450,- Euro Jobs sind beide tot, es wird ein 900,- Euro Job daraus, der Dich ca. 180,- Euro Sozialversicherung kstet.

Mache Lieber einen 451,- Euro Job draus, der ist in der Gleitzone. + einem 449,- (450,- Euro) job draus, bei dem dann der Arbeitgeber pauschal alle Abgaben trägt.

Zwei  450,- Euro Jobs geht nicht.

Antwort
von kevin1905, 27

Ich habe zwei Jobs verdiene bei beiden 450€ also 900€ wie muss ich diese versteuern?

  • Job #1 in Steuerklasse I, volle SV-Pflicht in Arbeitslosen-, Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung
  • Job #2 in Steuerklasse VI, volle SV Pflicht in ALV, RV, KV und PV.

Wer aus Minijobs mehr als 450,- € im Monat in Summe verdient, hat KEINE Minijobs mehr.

Kommentar von Mojir ,

Einen Minijob darf er doch aber haben mit bis zu 450 Euro!?

Kommentar von kevin1905 ,

Er kann auch 23 haben, wenn er in Summe unter 450,- € bleibt.

Ansonsten darf neben einer versicherungspflichtigen Hauptbeschäftigung (mind. 450,01 €) maximal ein abgabenfreier Minijob ausgeübt werden.

Also muss er den ersten Job als Midijob laufen lassen, dann bleibt der zweite Job ein Minijob. In o.g. Konstellation passiert, was ich in meinem Beitrag schrieb.

Antwort
von patipg96, 29

Wie genau du die beiden versteuern musst, kann ich dir nicht sagen, allerdings wird einer der beiden Jobs aufjedenfall versteuert. Da du eigentlich nur bis 450 Euro arbeiten darfst, sodass du nichts abgezogen bekommst. Dann ist es egal ob du bei dem anderen nur 200 oder 450 Euro verdienst. Habe mich deshalb gegen einen zweiten 450 Euro Job entschieden

Antwort
von Mojir, 30

Du kannst einen Job als sogenannten Minijob führen, das dürfte der zuerst abgeschlossene bzw. zuerst angefangene Vertrag sein. Hier zieht dein Arbeitgeber deine Sozialbeiträge automatisch ab. Das sind ca. 16 Euro. Kannst Du auch hier ausrechnen: http://www.imacc.de/lohnabrechnunggehaltsabrechnung/minijob/index.html

Dem zweiten Arbeitgeber musst du aber mitteilen, dass Du bereits einen Minijob hat. Er muss Dich regulär anmelden. Für deinen 2. Job gibt es sozusagen keine Sonderkonditionen mehr.

Deinen "regulären" Netto-Lohn für deinen 2. Job kannst du Dir hier ausrechnen:
http://www.brutto-netto-rechner.info/gehalt/gehaltsrechner-arbeitgeber.php

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten