Frage von sharkiii, 32

Wie Motorrad Klasse A Führerschein (Direkteinstieg) möglichst günstig machen?

Hallo,

will so schnell wie möglich einen Motorradführerschein machen (Intensivkurs). Geht wohl erst nächstes Jahr ab April wieder. Finde die Kosten aber einfach krass, vorallem hier im Raum München. Da kostet er so im Schnitt 2500 Euro. Auf einer anderen Seite habe ich gefunden, dass 1000 bis 1700 Euro ein guter Anhaltswert ist. Wieviel habt ihr damals gezahlt? Finde das echt eine üble Abzocke hier in München. Wie kann ich die Kosten so gering wie möglich halten? Vielleicht in einem anderen Bundesland machen?! Fahrpraxis auf einem Verkehrsübungsplatz sammeln? Wobei diese auch gar nicht einfach zu finden sind.

Danke!!

Expertenantwort
von blackhaya, Community-Experte für Motorrad, 8

Anderseits frage ich mich wirklich, wie es FAhrschulen schaffen eine Motrradfahrstunde für 30 Euro anzubieten, oder sogar noch billliger.

Wieviel Stundenlohn gönnst du denn dem angestellten Fahrlehrer? Für ein Leben in Würde braucht man schon mindestens 12,50 Euro pro Stunde, dazu kommen noch die Arbeitgeberanteile Sozialversicherung. Dazu noch bezahlter Urlaub, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.

In jeder Fahrstunde werden etwa für 9 Euro Treibstoff fällig (BEnzin fürs FAhrschulmotorrad, und Diesel für den Fahrlehrer der Hinterherfährt).

Dazu kommen noch die Leasingkosten für die Fahrzeuge, extrem teure Versicherungen, Werstatt und Reperaturkosten, KFZ-STeuer.

Dazu kommt noch Anteilig Kosten für Werbung, Buchhaltung, Backoffice und Risikozuschlag.

Antwort
von diePest, 16

Intensivkurse sind immer teurer als "normale Führerscheine". 

Du kannst ja jetzt schon anfangen und die Theorie fertig machen .. da die dann ein Jahr gültig ist, kannst du im Frühjahr in Ruhe die Praxis beenden. 

Oft erhöhen sich die Preise zum neuen Jahr, also wäre eine Anmeldung jetzt eh nicht verkehrt. 

München ist teuer .. und eben auch bei den Führerscheinen. 

Einfach in ein anderes Bundesland gehen ist oft nicht so einfach .. da man normal am Hauptwohnsitz den Schein machen muss.. aber es gibt in Ausnahmefällen eine Erlaubnis auch woanders zu machen (Arbeit, Studium etc findet woanders statt):

Bei uns in Niedersachsen ist man so mit 1200,- (je nach Talent) dabei. 

Antwort
von fuji415, 13

Auf Verkehrsübungsplatz Fahrpraxis sammeln ganz ganz blöde Idee dann wird der Schein noch teurer weil der ganze Mist dem man sich da angeeignet hat vom Fahrlehrer dann wieder über Stunden ausgetrieben werden muss damit überhaupt eine vernünftige Grundlage da ist um richtig fahren zu erlernen 

und nicht so ein Hau Ruck Methode das geht immer nach hinten los so wie beim Auto das so zu machen .So was sieht kein Fahrlehrer gern wenn da einer versucht vorher den Quatsch zu machen und dann mit so was angeben  . 

Es kommt immer auf die Fahrstunden an wie teuer es wird hab damals ca. 800 DM gezahlt 1986 als Lehrling war das ein Haufen Geld und auch nicht auf solchen Weichei Kisten was heute in Fahrschulen dafür genommen wird die sich so kinderleicht fahren lassen und schalten und bedienen 

das war eine BMW R45 205 Kilo 27 PS Boxer mit Trockenkupplung da war nichts mit schleifen lassen wie bein Auto die packte hart zu oder Nasskupplung wie bei den meisten Bikes von heute .

Antwort
von Nemo75, 20

Da Dir jegliche Fahrpraxis fehlt und ich hier in BW für einen A2 zwischen 1600-2000€ liege, finde ich die 2500€ kein Wucher sondern normal

Antwort
von JonnyLOVER, 15

Versuch dir Von irgendnem Kumpel oder so we're halt ein  Motorrad hat dad fahren beizubringen dann words günstiger!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community