Frage von lil98i, 13

Wie motiviert man seine Freunde für die Schule?

Mein bester Freund wiederholt gerade die 12. Klasse. Eigentlich sollte er die Chance nutzen und sich anstrengen, aber irgendwie scheint er sich wirklich für alles außer die Schule zu interessieren. Ich finde das so Schade, dass er einfach wieder ein Jahr wegwirft und am Ende vielleicht wieder kein abi bekommt. Er ist eigentlich sehr intelligent, wenn er sich anstrengt. Aber das ist ja das Problem; er strengt sich nicht an- ist unmotiviert. Früher konnte ich ihm immer helfen,weil wir in der gleichen Klasse waren und ich ihm alles was gelernt werden musste vorsetzen konnte (wie die Vogelmutter bei ihrem Küken). Jetzt ist das nicht mehr möglich, weil wir auf unterschiedliche Schulen gehen.

Ich weiß nicht, was ich da jetzt noch machen kann. Ich hatte bereits den Verdacht, dass seine Unmotiviertheit an einem Vitaminmangel liegt, aber geht auch einfach nicht zum Arzt. Früher war es auch noch nicht so schlimm mit seiner Motivation.

Was kann ich machen? Vielen Dank im Voraus :)

Antwort
von polygamma, 7

Eigentlich fast gar nichts, außer ihn ab und zu darauf hinzuweisen.

Solche Sachen muss man selbst merken, erst dann ändert sich wirklich etwas. Solange er keine Notwendigkeit erkennt, sein Verhalten zu ändern, wird er es auch nicht tun. Du sagst, dass er intelligent ist, vielleicht könntest du versuchen, ihm rational aufzuzeigen, was er sich eventuell für sein späteres Leben verspielt, wenn er einen schlechten Schulabschluss hinlegt. Aber übertreib es nicht - wie bereits gesagt, ab und zu darauf hinweisen und wenn er die Hilfe nicht will, muss er eben mit den Konsequenzen leben.

Antwort
von ErnaDieGrosse, 5

Da kommt er nur alleine raus. Er muss es selber wollen. Du kannst ihm evtl dabei helfen, sich ein Ziel zu setzen. So fällt es idR leichter sich anzustrengen und zu motivieren.

Antwort
von Cupcake4444, 3

Wenn du dich jetzt anstrengst, musst du dir das Zeug nicht mehr ansehen^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community