Frage von Vordenkerin, 121

Wie motiviert ihr euch fürs Leben,wenn ihr mal total kaputt seid ?

Ich gebe mein Bestes,nach ein er langen und Qualvollen Krise in meinem Leben. Aber werde sehr oft mit meinen früheren Gedanken konfrontiert,da Viele negativ eingestellt zum Leben sind. Ich finde man sollte einen Hintergrund im Leben haben,ein Ding,was einen motiviert,auch wenn man keine Lust und Motivation hat um bspw um 6Uhr aufzustehen und im Hinterkopf hat man immer seinen Rhythmus. Der Rhythmus ist das was einem zeigt,dass man alles richtig macht um dahin zu gelangen wo man hinmöchte. Egal wie man drauf ist. Unser Leben ist wie ein Film, mit Höhen und Tiefen.

Wäre auch langweilig einen Film zu schauen,der keine Spannungsbögen beeinhaltet und nur positiv ist,spätestens nach 10Minuten hätte man keine Lust mehr auf den Film. Das Leben ist ein Großes Ganzes. Auch wenn's mir nicht so gut geht,denke ich,dass Tiefpunkte das Leben eben besonders machen.

Wie motiviert * ihr euch für's Leben oder nach welchem Motto lebt ihr ? :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ichthys1009, 16

Vielleicht hilft dir dieser
Text ein wenig in deiner Situation:

Du fragst nach dem Sinn des
Lebens?

Nach dem Sinn dieser Welt,

nach dem Sinn von Menschen,

nach dem Sinn deines
persönlichen Lebens?

Jedem von uns drängt sich
die Frage nach dem Sinn auf.

Manche verdrängen diese
Frage,

andere verzweifeln an dieser
Frage.

Vor allem dann, wenn es
einem äußerlich gut geht,

wenn man alles haben kann,

wenn man alles machen darf,

wenn man alles erreichen
kann

und keine Ziele oder Wünsche
mehr hat,

wird die Frage nach dem Sinn
um so quälender.

Ich habe mir nicht
ausgesucht zu leben.

Ich habe mich nicht selber
gemacht.

Auch meine Eltern haben mich
nicht erschaffen.

Meine Eltern wünschten sich
"ein Kind",

wenn ich überhaupt ein
Wunschkind war,

aber sie konnten sich nicht
"mich" wünschen.

Ich bin einfach gekommen,

ohne dass sie mich gekannt
haben.

Der, Der mich gemacht hat,

Der mir das Leben gegeben
hat,

Der mir mit jedem Atemzug

neu das Leben gibt,

Der hat mich gewollt.

Der hat mich gerade so
gewollt,

wie ich bin.

Der wollte "mich",

sonst hätte Er einen
anderen erschaffen.

Und Der hat etwas mit mir
vor.

Aus dem Nichts wurde ich
gemacht,

aber nicht für das Nichts.

Der mich gemacht hat,

hat einen Plan mit mir.

Für diesen Plan braucht er
mich,

gerade so wie ich bin.

Mit meinen Talenten und mit
meinen Schwächen,

mit dem, was ich gelernt
habe,

und mit dem, was ich an
leidvoller Lebenserfahrung gemacht habe.

Wenn ich einen Sinn suche,

werde ich den Sinn nur
finden,

wenn ich mich an Den wende,

Der mich erschaffen hat.

Es ist ein Weg,

ein langer Weg,

manchmal ein Kampf,

mit Dem in Kontakt zu
kommen,

Der mir eigentlich am
allernähesten ist.

Antwort
von DschingisCan, 51

Ich motiviere mich immer damit das ich Später irgendwann einmal nach West-Irland ziehen werden

Mein Motto hingegen ist : Was du heute kannst besorgen verschiebe ohne Ausnahme auf Morgen...es kommt meinem Ziel bisschen in den Weg aber was will man machen :D

Antwort
von Geistchrist16, 18

Meine Religion spornt mich an fürs Leben und hilft mir das pure Leben wertzuschätzen.

Mein Lebensmotto lautet:

"Jedes Lebewesen, selbst das niedrigste, ist (unsterblich) beseelt und hat das Recht auf Aufstieg bzw. Heimkehr!"

Antwort
von Accountowner08, 21

Ich denke, bei qualvollen Krisen kann man nicht viel machen, nur warten oder die Zeit "vertreiben", bis sie vorbei geht. wenn man Menschen um sich hat, denen man sich anvertrauen kann, die einem helfen, dann hilft das...

Laut Psychologen sollen stupide Computerspiele wie Tetris helfen...

Antwort
von JulioHonolulu, 10

Ich denk immer daran, dass es soviele Menschen auf der Welt gibt, denen es viel viel schlechter geht als mir, weißt du

Antwort
von McToska, 60

ziele: was will ich erreichen und was muss ich dafür tun.

Antwort
von Nashota, 38

Auch wenn's mir nicht so gut geht,denke ich,dass Tiefpunkte das Leben eben besonders machen.

Total! Auf meine Tiefpunkte hätte ich dankend verzichten können.

Nach welchem Motto ich lebe?

"Behandle deinen Gegenüber so, wie du es dir für dich wünschst."

Haut nur selten beim Gegenüber hin.

Was mich motiviert, sind meine Kinder. Der Rest ist egal. Planen braucht man sein Leben nicht, es kommt eh immer anders.

Kommentar von Vordenkerin ,

Das mit den Tiefpunkten sagst du jetzt. Stell dir vor dein Leben wäre seit Anfang an perfekt. Dann wärest du vielleicht wiedereinmal glücklich,aber hättest nie die Erfahrungen machen können,die dich geprägt haben.

Kommentar von Nashota ,

Von perfekt rede ich nicht. Aber von normal. Ohne seelische Verletzungen, Herabwürdigungen, Demütigungen. Sowas braucht keiner in seinem Leben.

Mich hätten mehr positive Erfahrungen prägen sollen. So bin ich nur ein harter Mensch geworden.

Antwort
von Torrnado, 41

wenns mir so richtig mies geht und ich mich depressiv fühlle, hilft mir nur noch eins : gute Music und ich bin im Null komma nix wieder happy :

The Dandy Warhols : Plan A

https://vimeo.com/3288870

und ich lebe nach dem Motto :

wer kämpft, kann verlieren. wer nicht kämpft, hat schon verloren

( Zitat von Bertold Brecht )


Kommentar von Vordenkerin ,

Bis jetzt die beste Antwort :-) gutes Zitat.

Kommentar von Torrnado ,

ich freue mich sehr, daß ich Dir helfen konnte !  :) 

hey, und glaube mir.....Music is magic.....mit guter Music geht alles besser und das tut auch der Seele gut :

https://www.youtube.com/watch?v=DQzwuMtS6qg

Antwort
von Tommkill1981, 68

Meine Motivation sind meine 2 Jungs...(Söhne)

Mein Motto:


Wir leben zu sehr in der Vergangenheit, haben Angst vor der Zukunft und vergessen dabei völlig, die Gegenwart zu genießen.


Antwort
von gottesanbeterin, 7

Ich sage mir:

Auch das geht vorüber!

...und das hat immer noch gestimmt!

Antwort
von DrugInformer, 52

mein Motto lautet: "Mach kaputt was dich kaputt macht!"

Kommentar von Vordenkerin ,

Hm..Gewalt im psychischen und physischen Sinne ist dennoch keine Lösung

Kommentar von DrugInformer ,

Stellst du etwa nur die Fragen um andere zu verbessern? Das ist ne verdammt gute Lösung, viel Spaß noch!

Kommentar von Vordenkerin ,

Nö heißt doch Kommentar. Also wenn ich etwas sehe,wozu ich Stellung nehmen will kommentiere ich Das.

Kommentar von DrugInformer ,

coole geschichte, erzähl mir mehr davon

Kommentar von Vordenkerin ,

Danke für deinen impulsiven Kommentar. Der eindeutig ironisch ist.

Kommentar von DrugInformer ,

ach echt? wow

Kommentar von Vordenkerin ,

Zeitverschwendung.

Kommentar von DrugInformer ,

deine Frage ist Zeitverschwendung mois

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community