Frage von igelhaus89, 140

Wie mit Straßenbahn umgehen im Stadtverkehr als Autofahrer?

Servus :)

Ich wohne in Berlin und habe seit einigen Monaten meinen Führerschein und fühle mich mehr oder minder sicher im Verkehr.

Lediglich Straßenbahnen stellen ein Hindernis dar, ich wohne im Westen Berlins, in dem es keine gibt und muss nun aber in den nächsten Monaten wegen meines Berufs rüber in den "Osten" in dem es eben Straßenbahnen gibt.

Daher meine Frage: Was muss ich beachten? Darf ich langsam an haltenden Straßenbahnen vorbeifahren oder muss ich ganz halten? Rechts überholen, wenn die Straßenbahn mittig oder links fährt?

Klar könnte ich diese Fragen auch im Internet nachgucken, jedoch würde ich mich freuen, wenn ich durch die Antworten auch ein Gefühl dafür bekomme, wie genau normale Straßenverkehrsteilnehmer diese Regeln nehmen, ob ich ausgehupt werde wenn ich nicht an einer Haltestelle vorbeifahre etc. pp.

Hat jemand Erfahrungen oder Tipps?

MfG !

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 15

Dass sich Strassenbahn und Autos die Strasse teilen kenne ich lediglich von früher.

Aber es gab eigentlich nur auf Eines wirklich zu achten, wenn man am rechten Fahrbahnrand fuhr, links Schienen waren und rechts auf parkende Autos traf musste man sich darüber bewusst sein dass man nicht einfach so nach links an den parkenden Autos vorbei konnte sondern sich davon überzeugen musste dass da nicht grade ne Strassenbahn angebrettert kommt.

Dann war da noch das Problem mit Haltestellen auf der Strasse, man darf an einer haltenden Strassenbahn zwar auch rechts vorbeifahren, aber wegen den ein- und aussteigenden Fahrgästen ging dies nicht.

Was da mit Vorfahrstregeln erzählt wird stimmt nicht wenn behauptet wird dass Schienenfahrzeuge generell Vorrang/Vorfahrt haben. Dies sollte man sogar wissen wenn man statt einfach im Theorieunterricht etwas aufzupassen so doof war den schwierigen Weg zu gehen und die Fragen auswendig lernte, offenbar aber doch nicht.

Antwort
von Artus01, 44

Du darfst an einer haltenden Straßenbahn vorbeifahren. Allerdings mußt Du entsprechend vorsichtig sein, denn es gibt Fahrgäste die schon auf die Fahrbahn treten wenn die Bahn noch gar nicht steht.

Gleiches gilt wenn die Fahrgäste ein- und ausgestiegen sind. Aber auch hier gilt es vorsichtig zu sein, es könnten noch ein paar Nachzügler angerannt kommen.

Kleiner Tip noch zum Überholen einer Straßenbahn. Man fährt grundsätzlich vor oder hinter einer Straßenbahn, nie daneben. Der Absand zwischen einer in der Fahrnahnmitte fahrenden Straßenbahn und dem Straßenrand ist eng genug. Es muß nur jemand von den am Straßenrand stehenden Autos die Tür leicht öffnen und man hat keine Ausweichmöglichkeit mehr. Von daher sollte ein Überholvorgang innerhalb einer übersichtlichen Strecke durchgeführt werden, man weiß nie was einen hinter der nächsten Straßenbiegung erwartet.

Daß man eine auf der Straßenmitte fahrende Straßenbahn, trotz Überholverbots rechts, überholen darf solltest Du ja aus der Fahrschulzeit noch wissen.

Kommentar von igelhaus89 ,

super antwort, danke dir , toll erklärt :)

Kommentar von DitmarMD ,

Als Kraftfahrer, der auch jahrelang selbst Straßenbahn gefahren ist (Dresden, Berlin, Magdeburg), kann ich nur davor warnen, sich vor eine Straßenbahn zu setzen, denn deren Bremsweg ist 3x länger als bei einem PKW, jetzt bei Laub auf den Schienen ist es noch viel mehr. Wenn man sein Auto beherrscht, ist ein Nebenherfahren jedenfalls ungefährlicher.

Kommentar von Artus01 ,

Möglicherweise habe ich es etwas undeutlich ausgedrückt.

Damit daß man vor einer Straßenbahn fährt war natürlich gemeint grundsätzlich auf der rechten Seite fährt, vor einer Straßenbahn auf der Straßenmitte. Das tangiert ihren Bremsweg nicht.

Was das Nebenherfahren angeht, so gibt es leider kaum etwas gefährlicheres im Bezug auf Straßenbahnen.

Antwort
von life1990, 8

es gilt dasselbe wie für Busse. Aber warum fährst du nicht per ÖPNV zur Arbeit?

Antwort
von Schuhu, 93

Du darfst an einer an der Haltestelle haltenden Straßenbahn nicht vorbeifahren, auch nicht langsam. Ansonsten darfst du sie natürlich rechts überholen, auch wenn sie steht.

Kommentar von Antitroll1234 ,

Du darfst an einer an der Haltestelle haltenden Straßenbahn nicht vorbeifahren, auch nicht langsam

Warum denn das ?

StVO §20 Abs.1 sagt doch explizit aus:

(1) An Omnibussen des Linienverkehrs, an Straßenbahnen und an gekennzeichneten Schulbussen, die an Haltestellen (Zeichen 224) halten, darf, auch im Gegenverkehr, nur vorsichtig vorbeigefahren werden.

Kommentar von Schuhu ,

Echt? So vorsichtig kann man gar nicht fahren, dass man nicht in Gefahr kommt, einen zu erwischen, der gerade noch die Bahn erreichen will.

Kommentar von Antitroll1234 ,

Was hat denn nun ein Ausschluss der Gefährdung von Personen mit deiner Aussage zu tun eine haltende Straßenbahn nicht überholen zu dürfen ?

Nichts !

Echt? So vorsichtig kann man gar nicht fahren, dass man nicht in Gefahr kommt, einen zu erwischen, der gerade noch die Bahn erreichen will.

Millionen Autofahrer können dies, und das täglich, völlig legal.

Kommentar von TraugottM ,

an einer stehenden Straßenbahn darf man rechts vorbeifahren, wenn eine Gefährdung ausgeschlossen ist. Ist so sogar in den Theoriefragen drin. Heißt im Klartext: Wenn die Straßenbahn gerade an der Haltestelle anhält, musst du auch warten, denn man muss damit rechnen, dass gleich Fußgänger auf die Fahrbahn treten.

Antwort
von steefi, 42

Verkehrsregeln hin oder her - die Straßenbahn ist das "Wahlross" im Straßenverkehr und Du tust gut daran das zu beachten, d.h. schau was die Straßenbahn vor hat und ordne Dich dem unter.

Antwort
von Hasenfrau0, 87

Wenn du "frisch" deinen Führerschein hast, MUSST du eigentlich wissen WAS alles zu beachten ist! Steht ALLES in Theoriefragen!

Kommentar von igelhaus89 ,

Theorie & Praxis 

Kommentar von Hasenfrau0 ,

Es gibt zig viele Situationen...wenn sie färht auf offener Straße und Platz ist kannst du überholen (Geschwindigkeit beachten) . Wenn sie hält und die Türen offen sind, IMMER stehen bleiben! Wenn keine Fahrgäste in Gefahr sind und Türen zu, kannst du wieder vorbei fahren. Darf ich fragen wo genau du fahren wirst? (Wohne in auch in Berlin

Kommentar von ronnyarmin ,

Vorfahrtsregeln ändern sich in der Praxis nicht.

Antwort
von soga57, 34

Schiennengebundene Fahrzeuge haben immer Vorfahrt, sogar vor Fussgängern. Das ist in der Schweiz so, das ist auch in Deutschland so.

Und zwar kommt das daher, dass Schienenfahrzeuge einen extrem langen Bremsweg haben und nicht ausweichen können.

Das gilt nicht für den öffentlichen Verkehr allgemein. Busse müssen sich in der Regel an die StVO halten. Für sie gilt also auch rechts vor links, ausser sie befinden sich auf einer separaten Busspur oder es ist entsprechend signalisiert.

Zu deinen übrigen Fragen: rechts an der fahrenden Strassenbahn vorbeifahren darfst du, auf keinen Fall wenn die Bahn hält und die Haltestelle nicht mit einer Fussgängerinsel gesichert ist. In der Regel hat's da aber Fussgängerstreifen, vor denen du ja sowieso halten musst.

Links an der Strassenbahn vorbeifahren, also überholen geht auch, solange du die Höchstgeschwindigkeit einhältst und kein Gegenverkehr kommt.

Das ist gar nicht so schwierig. Etwas gesunder Menschenverstand und die Beachtung einiger Grundregeln genügt, um mit dem Tram klarzukommen.

Kommentar von DitmarMD ,

Solange rechts Platz, darf man nicht links an einer Straßenbahn vorbeifahren, es sei denn, die Bahn fährt äußerst rechts. Und daß die Bahn in Deutschland Vorfahrt hat, ist ein Märchen. Das war nur in der DDR so. Oft wird ihr per Verkehrszeichen Vorfahrt gewährt, aber auch nur dann. Wobei viele Autofahrer trotzdem warten.

Antwort
von erobine, 61

Hast Du das nicht in der Fahrschule gelernt? Trotzdem den Führerschein erhalten?

Kommentar von igelhaus89 ,

ich wusste dass die kommentare kommen ! super super antwort , nein wirklich :) ich hab 1500 Fragen hoch und runter beantwortet als Übung, aber ja , auch nach erst 8 Monaten können Unsicherheiten auftreten, wenn man in den 8 Monaten Fahrpraxis noch keine Straßenbahn gesehen hat

Kommentar von husky191 ,

Du hast noch keine Strassenbahn gesehen

Kommentar von igelhaus89 ,

nein. meiner meinung nach nimmt man den verkehr als fahrer anders wahr, als wenn man nur auf dem bürgersteig läuft.  Ich habe das alles bereits gelernt, ich weiß.

Ich habe meinen Theorietest mit 0 Fehlerpunkten bestanden, und bin ein guter Fahrer.

 Aber ich habe es schlichtweg vergessen, da ich das Wissen eben nicht angewandt habe :)

Kommentar von soga57 ,

Am besten gehst du mit der S-Bahn in den Ostteil und fährst dort Strassenbahn. :-)

Antwort
von Sandra891, 79

Eine einfache Regel: Die Straßenbahn hat immer Vorfahrt, es sei denn, die Verkehrszeichen, zeigen etwas anderes an :)

Kommentar von Antitroll1234 ,

Die Straßenbahn hat immer Vorfahrt,

Wie kommst Du denn darauf ?

Kommentar von Hasenfrau0 ,

Das IST so! Öffentliche Verkehrsmittel haben immer Vorfahrt.

Kommentar von Antitroll1234 ,

Keine Ahnung in welchen Land Du lebst und deinen Führerschein gemacht hast, in Deutschland gilt zumindest die StVO und da haben weder öffentliche Verkehrsmittel noch eine Straßenbahn eine eingebaute Vorfahrt.

Kommentar von Hasenfrau0 ,

Ja richitg, wenn ich an Busse denke :)Gut, nicht alle, aber bei Straßenbahnen ist das so. Entweder es gibt eine Ampel oder sie haben Vorfahrt, wenn keine Schilder da stehen!

Kommentar von Hasenfrau0 ,

Davon mal abgesehen, will ich mich gar nicht mit einer Straßenbahn anlegen xD

Kommentar von Antitroll1234 ,

Gut, nicht alle, aber bei Straßenbahnen ist das so.

Nein.

Entweder es gibt eine Ampel oder sie haben Vorfahrt, wenn keine Schilder da stehen!

Nein, wenn keine Ampel und keine vorfahrtsregelnde Verkehrszeichen vorhanden sind, dann gilt rechts vor links, wie kommst Du auf die witzige Idee die Straßenbahn hätte dann Vorfahrt ?

Kommentar von Hasenfrau0 ,

Längerer Bremsweg...ich halte lieber, wenn sie in Fahrt ist, als weiter zu fahren. Und hier in Berlin ist es selten, das sie kein Vorfahrt Gewähren Schild hat...

Kommentar von Antitroll1234 ,

Längerer Bremsweg...ich halte lieber, wenn sie in Fahrt ist, als weiter zu fahren

Vorfahrtsmissachtung durch die Straßenbahn ändert nichts an der falschen Aussage eine Straßenbahn hätte immer Vorfahrt.

Zudem es recht selten vorkommt das eine Straßenbahn die Vorfahrt anderer missachtet.

Und hier in Berlin ist es selten, das sie kein Vorfahrt Gewähren Schild hat...

...und was willst Du mir damit nun mitteilen ? Wenn jemand durch Verkehrszeichen Vorfahrt hat, dann ist dies so. Egal ob Straßenbahn, Auto oder Radfahrer.

Kommentar von Schneefall222 ,

@HasenfrauO verwechselt du vielleicht VORFAHRT mit VORRANG? Das ist ein Unterschied.

Kommentar von DitmarMD ,

Auch Vorrang hat die Straßenbahn nicht, es sei denn, er wird ihr per Verkehrszeichen gewährt. Alles andere ist Kokolores.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community