Frage von Luna4488, 139

Wie mit starken Regelschmerzen die Schule überleben?

Hallo! Ich bin (wie man sicher am Thema erkennen kann ...) weiblich und 17 Jahre alt. Ich habe, wenn ich meine Tage habe, ziemlich starke Beschwerden, u. A. Unterleibschmerzen (strahlen bis in die Kniekehlen aus), Rücken- und Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel und niedrigen Blutdruck. Oft kann ich dann eigentlich nur gekrümmt im Bett liegen und warten, bis die Schmerztablette wirkt. Außerdem noch Psychisches, wie Konzentrationsstörungen, Müdigkeit und Überempfindlichkeit.

Am meisten Probleme bereiten mir die körperlichen Beschwerden. Ich gehe in die 10. Klasse und schreibe dieses Jahr meine Prüfungen, weshalb ich nicht jeden Monat 1-2 Tage fehlen kann.

Wie kann ich an diesen Tagen trotzdem einigermaßen zurechnungsfähig bleiben und die Schmerzen mit Mitteln, die man in der Schule hat, lindern?

(Anmerkung: bitte schlagt mir nicht z. B. die Pille vor, da ich ja noch jung bin und die Pille den ganzen Hormonhaushalt durcheinander bringt, was er in der Pubertät sowieso schon ist. Weiter nehme ich schon Schmerztabletten, wenn es zu schlimm wird, nur manchmal helfen diese auch nicht oder ich will nicht die 3. an dem Tag nehmen oder so.)

Viiielen Dank im Voraus!

Antwort
von 98Jupo98, 84

Hey du, Ich würde versuchen in ruhigen, gleichmäßigen Atemzügen zu atmen. Hatte das auch mal eine Zeit lang :/  irgendwelche haushaltsmittelchen wüsste ich so jetzt nicht, aber ich würde mal zum FA gehen. Nicht zwangsläufig wegen der Pille. Du kannst ja auch einfach mal so mit deiner Frauenärztin sprechen, dir Tipps von ihr holen. Dafür sind sie ja da :) wenn du ihr erklärst, dass du die Pille nicht nehmen magst, Kann sie dir bestimmt einige andere Tipps oder evtl Medikamente geben. Nur noch eine Sache zur Pille: Ich hatte das mit 12 (ja hab meine Periode sehr früh bekommen) hab damals die Pille ausprobiert, und es hat super funktioniert... Total regelmäßig und keine schmerzen.. also nur "normale" ;) naja will dir nichts aufzwingen, wollte es nur mal erwähnen

Gute Besserung! :)

Antwort
von somi1407, 84

Du arme, ich kann dich voll verstehen!

Ich persönlich bin auf Schüßler Salze umgestiegen, die helfen genauso gut bzw. schlecht wie herkömmliche Schmerztabletten.

Ansonsten kannst du es vielleicht mal mit Kinesiotape versuchen. Es gibt eine bestimmte Klebetechnik, die Menstruationsbeschwerden lindern soll. Ich würde mal beim Physiotherapeuten nachfragen.

Antwort
von labertasche01, 54

Es gibt so wärmepflaster die man an den Slip kleben kann. Aber nur tagsüber anwenden. Würde für die Schule passen.

Antwort
von denise2798, 87

huhu, ich bin auch 17 und habe diese Probleme gehabt , ich lag teilweise vor schmerzen nachts auf dem Boden und habe geweint .. Weil ich nicht wusste vor schmerzen soll ich liegen sitzen oder stehen ..
Auch wenn du das nicht hören möchtest , abgesehen davon ist das quatsch die Pille bringt eine Regel in deinen Zyklus rein, und gegen die unterleibschmerzen hilft sie mehr als super !!! Ich kann dir sagen ich hätte auch schmerzen die unerträglich waren , mittlerweile habe ich nichtmal schmerzen das ich ne schmerztablette nehmen muss .. Also echt super , abgesehen davon mit 17 bist du doch langsam oder sicher auch in einem Alter wo geschlechtsverkehr für dich ne Rolle spielt oder ? da sollte man bei der Pille früh genug mit anfangen damit man sicher ist , und ich kann dir sagen ich habe sie selber mit 14 angefangen wegen den starken Schmerzen und es hat keinerlei Nachteile wirklich nicht !! In jungen Jahren ist die Pille ja auch sehr sehr niedrig dosiert .. Im Gegenteil du hast weniger schmerzen , nicht mehr mit Stimmungsschwankungen zutun etc .. Wirklich nur zu empfehlen .. Wenn du aber so padu dagegen bist kann man nur sagen wärmflasche & Schmerzmittel .. Und wenn das nicht hilft was ich verstehen kann dann ist die beste Lösung die Pille ..
LG

Kommentar von Hairgott ,

Naja, mit den Nebenwirkungen der Pille will aber auch keiner Leben. Ich würde davon abraten.

Kommentar von Luna4488 ,

Ich kann deine Meinung auch verstehen, es gibt ja immer quasi zwei Lager. :) nur ist es nunmal so, dass die Pille hormonell wirkt und der Körper dadurch zu einer bestimmten Umstellung gezwungen wird. Ich habe auch schon einige Videos zum Thema Pille gesehen und muss sagen, dass mich die nicht seltenen, langfristigen Folgeschäden schon abgeschreckt haben. Zum Thema Geschlechtsverkehr: Ich würde mich derzeit als Asexuell (kein Verlangen nach Geschlechtsverkehr) bezeichnen und ein Partner ist momentan auch nicht in Sicht. ;D

Kommentar von Bianca1349 ,

denise, ich kann dir nur zustimmen. mir ging es damals auch immer richtig schlecht und nichts hat geholfen, ich hab alles probiert von tabletten über tropfen bis hin zu zäpfchen. die pille war letztendlich das einzige, was mir (vor allem auf dauer) geholfen hat. klar, wenn man die möglichkeit hat ohne künstliche hormoneinnahme zurecht zu kommen, dann sollte man das auch tun. aber wenn wirklich nix mehr hilft, dann kann man ruhig auch die pille nehmen.

ich hatte bis jetzt noch keine beschwerden dadurch und nehme sie schon sehr lange. allerdings besteht ein erhöhtes thrombose-risiko. falls du raucherin bist / werden solltest, wärst du dadurch noch mehr gefährdet. aber mit den restlichen nebenwirkungen kann man eigentlich echt gut leben. man kann ja mit einer schwach dosierten pille anfangen, damit man sieht, wie es sich auswirkt. immerhin ist jeder mensch anders und jeder körper reagiert unterschiedlich darauf.

Kommentar von denise2798 ,

Ok aber früher oder später wird es darauf hinaus laufen .. Und Abschreckungscideos gibt es auch bei allen anderen Sachen, also ich würde mir darum keinen Kopf machen, ich kenne keinen der schlechte Erfahrung gemacht hat mit der Pille , klar gibt es in jeder Sache Einzelfälle aber Trzd ich selber bin Fan von der Pille ..
Wenn du sagst kein geschelctsverkehr ok dann ist es auch nicht so relevant für dich jedoch kann es immer mal passieren du bist nun mal in einem Alter in dem das nicht mehr " bah " ist ..
aber gut dann musst du wohl auf Hausmittelchen und schmerztabletten dich einstellen .. :-)

Kommentar von denise2798 ,

Bianka . Ja sehe ich auch so mit einer nicht hoch dosierten anfangen ..
Zudem bin ich Raucher und das auch nicht erst seid gestern ^^ und trotzdem habe ich null Probleme .. Bis jetzt *teuteu*
Aber ich kann die Pille nur als gut heißen wegen den Schmerzen alleine .. Apropo ich nehme sie mal gerade :-P LG

Kommentar von Luna4488 ,

Wie gesagt, jeder hat da seine Meinung und seine Erfahrungen. Ich möchte es eben möglichst vermeiden. Vielleicht wird es auch weniger, wenn ich aus der Pubertät raus bin. Da ändert sich ja eh nochmal alles ... Und @Denise: Für Asexuelle 'passiert' es nur halt nicht mal so, sondern es ist, als ob jeder in deinem Freundeskreis Fußball total toll findet und du den ganzen Hype nicht verstehst. (blödes Beispiel jetzt, aber mir fällt nichts anderes jetzt ein.)

Kommentar von denise2798 ,

hm Okey .. Kann ich wirklich nicht so richtig verstehen , aber ok vielleicht bist du auch einfach noch nicht so weit und deshalb noch in dieser pupertätsphase gerade drinne , deswegen hat für dich sex eventuell auch noch keine Bedeutung , aber wird es schon noch :-)

Kommentar von Luna4488 ,

Haha, das höre ich oft. Man muss es ja auch nicht verstehen, lediglich akzeptieren. :) Allerdings würde ich mich schon als "weit genug" einstufen, da es zwar nicht uninteressant ist, aber eher auf theoretischer bzw. "wissenschaftlicher" Ebene. Weniger die Praxis. Auch andere Sichtweisen auf bestimmte Dinge weisen darauf hin, aber das würde jetzt zu weit führen. :D Aber vielleicht bleibt es so, vielleicht auch nicht, mich würde es auch nicht stören, wenn es so bliebe. :D

Kommentar von denise2798 ,

ja ich kenne diese Ansicht .. Aber das wird sich , denke ich mal ändern ^^ früher oder später .
Viel Erfolg beim finden der richtigen Mittel gegen deine Schmerzen 😚

Kommentar von Luna4488 ,

Nun, trotzdem ist es eine Sexualität wie z. B. Hetero- oder Homosexualität auch. :) Vielen Dank. :) ♡

Antwort
von JohnWilliams, 69

Hey,

Also ich bin ein Kerl und kann dir jetzt nicht so extrem vllt bei helfen, aber mit würde einfallen vllt ein Retardiertes Schmerzmittel zu nehmen, damit hast du je nachdem den ganzen tag ruhe und musst nicht als nachschmeißen. Die Schule lang müsste es allemal reichen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community