Frage von ChrisCarlo, 55

Wie mit Krafttraining/Bodybuilding beginnen?

Hey, ich bin 17 Jahre, männlich und leider ein ziemlicher Lauch ( heißt ich bin dünn, aber mit relativ hohem KFA und habe nicht sonderlich viel Kraft, die anderen lachen schon..). Nun will ich mit Krafttraining/Bodybuilding anfangen, hab aber absolut keinen Plan wie. Welche Geräte sollte ich benutzen, sollte ich mit kleinen oder größeren Gewichten anfangen, wie oft und wie lange sollte ich trainieren...? Ich möchte nicht zu einem "Experten" gehen und einen Trainingsplan erstellen lassen, weil ich 1) kein Geld hab und 2) sind diese "Experten" da in dem Bereich ziemlich blöd sind und kennen sich eher mit Zumba aus.

Habt ihr ein paar Tipps für mich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Caraphernelia33, 19

Mach am anfang einen ganzkörperplan zum kraftaufbau.
Vergiss die maschinen, hanteln sind großteils alles was du brauchst.

Es sind eher weniger wiederholungen und dafür mehr gewicht empfehlenswert, allerdings muss die ausführung stimmen (also übertreibs nicht am anfang).

Ein möglicher plan wäre:

Squats
Deadlifts
Langhantelrudern
Benchpress
Overheadpress
Bizepscurls
Trizepsdrücken
Legraises

Antwort
von D0nut, 24

Kann dir nur empfehlen zuerst einen Ordentlichen Ganzkörper Plan zu verfolgen. Dafür gibt es im Internet viele Beispiele, wichtig ist dabei nur, dass du die Technik sauber drauf hast. Dabei reicht am Anfang wenn du 2-3mal die Woche trainierst und das nicht länger als 60min! Natürlich solltest du um die Technik zu lernen erst mit kleinen Gewichten anfangen, du wirst am Anfang trotzdem schnell Erfolge erzielen.
Außerdem solltest du schauen dass du zumindest die Grundzüge in der Ernährung umsetzt. Sowas wie Limo/Cola durch Wasser ersetzen und genügend Eiweiß zu dir nehmen.
Dann sollte sich schon relativ schnell etwas ändern :)

Antwort
von godlikeyonder, 22

lass dich nicht auf so einen assozialen oberflächlichen schwachsinn ein.

Sport ist selbstverständlich gut, aber bodybuilding ist ungesund und unatraktiv. auch mit krafttraining solltest du es nicht übetreiben. schon gar nicht mit 17 jahren. Ich frag doch die, die dich auslachen mal, warum sie sich so für deinen Körper interessieren und was sie so toll daran finden mit anderen, schwitzigen, stöhnenden männern in einem kleinen raum schwere sachen anzuheben.

Kommentar von ChrisCarlo ,

Naja aber es ist schon nervig...ich bin wirklich sehr schmal, aber ich strebe auch keinen Arnold-Style an...ich würde einfach gerne gut durchtrainiert sein.

Kommentar von D0nut ,

Was für ein Bullshit. Hat wahrscheinlich noch nie ein anständiges Studio von innen gesehen und urteilt dann aufgrund von Halbwissen.. Oh man

Kommentar von godlikeyonder ,

Ich weiß leider nicht was für dich ein "Vernünftiges Studio" ist :) und ich weiß auch nicht was du noch so alles interessantes von innen gesehen hast :) Alles was man braucht um sich gesund und fit zu halten hat man jedenfalls zuhause und man kann sich entsprechende informationen aus kostenlosen internet tutorials aneignen. das Funktioniert super. Da distanziere ich mich von wie du sagst "vernünftigen Studios" mit den dort vor zu findenden, wie tom of finland sagen würde "richtigen Männern". Auffällig ist dabei nämlich dass sich in der szene viele menschen aufhalten die ihren inneren konflikt nach außen kehren und ihre homosexualität mit einer maßlos übertriebenen männlichkeitsdefinition zu kompensieren versuchen. Homophobe homosexuelle - Von sich selbst eingeschüchtert und zerfressen von der angst nicht als Mann zu gelten wird dann anderen Menschen mit Hass das leben schwer gemacht. Ich sehe da nichts als Intoleranz und Oberflächlichkeit.

Hier noch ein bisschen was zu lesen für dich, falls dir trendjournalismus nicht gänzlich missfällt :)

LG

http://www.vice.com/de/read/forum-bodybuilder-schwul-homoerotik-homophonie

http://www.eroticartcollection.com/Tom_of_Finland/

https://de.wikipedia.org/wiki/Tom_of_Finland

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community