Frage von questionma, 49

Wie mit Familienprobleme umgehen?

Hallo,
Da es kompliziert ist Kurzversion meiner Situation.
Ich lebe in einer Familie da meine mum mit uns 4 Kindern (jüngste11) alleinerziehend ist.
Seit ein paar Wochen streite ich mich öfters mit meiner mum und sie wirft mir vor ich wäre Schuld am Beenden ihrer kürzlichen Beziehung mit einem Mann. Jetzt einen Monat später hat sie wieder einen "Neuen" (ich frage mich ob das noch "Liebe" ist).
Wegen des ganzen Stress' war ich auch schon bei der Kinderärztin der ich erzählt habe wie es mir geht, wobei ich in Tränen ausgebrochen bin... Sie hat mir schließlich eine Adresse für die Familienberatung und Psychologen gegeben. Jetzt bin ich mir unsicher, was ich machen soll...
Ich fühle mich oft schlecht wenn ich draussen bin(habe eine grosse Nase& ein hässliches Gesicht), deshalb denke ich oft, dass andere
mich nicht mögen, weil ich so aussehe.
Außerdem ist mir aufgefallen, dass ich in letzter Zeit nur noch am Essen bin, wenn irgendwo etwas rumliegt, esse ich es.
Früher war ich mal Schlank, aber schon da hab ich mich fett gefühlt.
Ich traue mich auch nicht mich in der Schule zu melden, oder mit anderen einfach so zu reden.
Wenn mich z.B. jmd. fragt zum Bäcker zu gehen, bekomme ich gleich Angst, dass währenddessen Schwigen entsteht...
Auch tun mir meine Geschwister Leid, da sie in der Schule ebenfalls nicht so gut sind, fast nur 5er haben und unter der Trennung meiner eltern leiden. Meine mum arbeitet so viel& hat keine zeit meinen Geschwistern Regeln beizubringen, z.B. Handynutzung, Lernzeiten, Fernsehnutzung, nichtmal Mittagessen kochen, Bettzeiten,... Vieles liegt also auch an mir, was mich sehr belastet& wofür ich keine Anerkennung bekomme. Sie will auch noch von mir, dass ich ausserhalb der Schule arbeiten gehe.
Wenn ich meine mum frage, ob sie mir Schuhe kauft, oder Kleider, sagt sie meistens, dass ich schon genug habe (1paar Schuhe, die gleichzeitig meine Sportschuhe sind,
3 Hosen& paar Pullis)
Ich fühle mich echt hässlich& habe fast nichts mehr zum Anziehen, allerdings habe ich ein iphone 6...ja ich weiß...

Ziemlich langer Text naja..
Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps...
Soll ich beim Jugendpsychologen anrufen?

(Nur zur info, das Verhältnis zu meiner mum ist nicht gerade gut...also Reden mit ihr bringt nix...)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Caballero14, 15

Wenn du bereit bist mit jemandem darüber zu reden wäre eine Psychologin evtl. Ganz gut da es dich eben schon belastet wenn du willst kann sie (oder du selbst auch) beim jugendamt mal melden da wird jemand vorbei kommen und erst mit euch und dann deiner mum (soweit möglich) reden dann wird entschieden wie akut die Situation ist (schlagen verhungern lassen usw.) Wenn so schlimm werdet ihr alle mitgenommen und kommt auf eine Jugendschutzstelle wo ihr in neue familien kommt oder in eine WG gibt genug verschiedene kommt auf euren "zustand" drauf an (IPG -intensiv pädagogische gruppe- THWG -therapeutische wohngruppe- gwg -geschlossene wohngruppe- ISE -intensive sozialpädagogische einzelbetreuung Inland und ausland möglich- use.) Gwg und ISE wird eig nicht nötig sein aber es kommt drauf an wie ihr sonst so drauf seid
Wenn natürlich nicht so akut ist werdet ihr dort blriben und wird eich fragen ob ihr zuhause bleiben wollt oder lieber weg(dann sind sieder die Gruppen im raum)ansonsten kann euch das JA einen erziehungsbeistand zur Verfügung stellt (wie viel stunden er/sie in der woche kommt wird ausgemacht) kommt halt dann nach hause redet mit der Person für wen sie verantwortlich ist ihr fahrt weg z.B. shoppen einfach mal spazieren gehen oder zu Terminen beim psychologen/arzt

Werde dir bewusst je früher du etwas änderst desto besser sonst wird es euch iwann noch schlechter gehen

Ich Wünsche euch alles gute und zu weiteren fragen stehe ich dir zu Verfügung :)

Kommentar von questionma ,

Erstmal danke! so dramatisch ist es nicht, sie schlägt uns nicht oder so...
Aber so eine Familienhilfe wäre denke ich echt gut. Ich werde mich glaub mal an einen psychologen wenden

Kommentar von Caballero14 ,

Gerne Zum Glück gibt es oft genug... leider... Ich denke auch das wäre erst mal die bessere Lösung für euch zwischen den beistand und deiner mutter wird es auch (wenn nötig oder gewollt) zum Elterngespräch kommen und du wirst hoffentlich eine Vertrauensperson finden Gut wenn du dich drauf einlassen kannst

Antwort
von Frooopy, 20

Auweia, dein Problem scheint zu komplex zu sein für gute frage.

Ja, ich empfehle das persönliche Gespräch mit einem Psychologen.

Antwort
von erklaerbaer95, 7

Hi!

1. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Kind irgendetwas tun kann, dass sich Eltern (die sich lieben) zur Trennung bringen kann.

2. Frag doch deine älteren Geschwister, ob sie noch alte oder zu kleine Kleidung übrig haben.

3. Die Idee mit dem Psychologen ist ganz gut. Ich weiß von einem Mädchen, dem das wirklich geholfen hat.

Antwort
von Zombie9248, 17

Heeeeyyyyyy red vielleicht mal mit deiner mum setz dich mit ihr zusammen und einigt euch versuchs mal viel Glück und alles gute LG ich hoffe es wird/hat dir geholfen 

Kommentar von questionma ,

Man merkt dass du erst 14 bist😁...wie gesagt, mit ihr zu reden bringt nichts!

Kommentar von Zombie9248 ,

Ohhhh okay ich wolltes nur mal versuchen sry. 

Kommentar von questionma ,

Passt, trzdem danke^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community