Frage von sopohiamariekay, 14

Wie misst man Investitionstätgkeit der Unternehmen (in meinem Fall für die USA) um die Argumentation Rund um "Nachfrage schafft Angebot" zu stützen/ widerlegen?

In Deutschland gibt es ja den ifo Geschläftsklimaindex, aber gibt es soetwas auch in aggregierter Form und vor allen Dingen für die USA?

Ich möchte argumentieren, dass das US Konjunkturpaket von 2009 (ARRA) die Nachfrage ankurbeln sollte, und dann anhand keynesianischer Thesen überprüfen, ob das wiederum die Angebotsseite anregt mehr zu investieren/ produzieren.

VIelen dank schonmal!

Antwort
von FrageSchlumpf, 7

Ich glaube um Keynes zu beweisen bzw. zu widerlegen muss man keine genauen Zahlen haben. Das ist eine Theorie, die ebenso theoretisch angegangen werden müsste.

Mit "echten" Zahlen kann man zwar evtl. einen Zusammenhang darstellen, aber woher will man wissen, dass nicht etwas anderes die Ursache war ?

Korrelationen können immer zufällig sein.

Kommentar von sopohiamariekay ,

Ja das habe ich mir auch schon gedacht. Werde ich jetzt auch so machen :) Danke dir!

Antwort
von Skinman, 7

Aber die einschlägigen Texte vom Flassbeck dazu kennst du?

http://www.flassbeck-economics.de/

Kommentar von sopohiamariekay ,

Nicht wirklich. Ist das ein Blog? 

Kommentar von Skinman ,

Gewissermaßen. Er gibt zwar seit ganz kurzem MAKROSKOP als online.Magazin heraus, aber dort stehen noch die ganzen relevanten Rants und dergleichen.

https://www.youtube.com/watch?v=guVuUZZFPpQ

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community