Wie misst man die Kopf Größe aus?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde auf keinen Fall nen Reithelm kaufen ohne den vorher auf zu probieren. Je nach Hersteller, Modell und Helmform fallen Reithelme total unterschiedlich aus.

Um einen ungefähren Anhaltspunkt zu bekommen, nach welcher Größe du suchen musst, kannst du aber natürlich vor ab deinen Kopfumfang ausmessen. Wie das geht?.....Ganz einfach. Schnapp dir ein Maßband und Messe einmal um deinen Kopf herum. Schon hast du deinen Kopfumfang. [Falls du kein Maßband zur Hand haben solltest, dann geht auch eine einfache eine Schnur oder ein Band. Lege dieses um den Kopf und messe anschließend die Länge der Schnur oder das Bandes mit einem Zollstock oder Lineal ab.]

Wichtig ist dass ein Reithlem fest auf dem Kopf sitzt und nicht rutscht. Er sollte auf gar keinen Fall irgendwo drücken oder irgendwie unangenehm sein. Probier einfach mal verschiedenen Modelle von verschiedenen Herstellern aus. Du wirst sicher einen für dich passenden Helm finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einem Maßband einmal den Umfang messen, wo der Rand des Helms zu liegen kommt.

ABER: Der Umfang ist nur eines von vielen Maßen. Die heutigen Zugringe, über die man die Helme enger oder weiter macht, sind sehr unterschiedlich, wo sie starken Zug aufbringen. Nur als Beispiel ist zwischen Uvex und Casco ein so großer Unterschied, dass ich Uvex mehrere Stunden am Stück tragen kann, unter allen Casco aber innerhalb einer Viertelstunde schreckliche Kopfschmerzen bekomme. Entweder Du nimmst es auf Dich, verschiedene Helme immer wieder zurückzuschicken, wenn sie Dir doch nicht passen oder Du kaufst in einem Geschäft vor Ort gleich den, der bei Anprobe passt. Und ruhig im Geschäft ganz lang auf dem Kopf lassen, mit dem Händler unterhalten oder sein Sortiment durchstöbern, um möglichst natürlich den Kopf zu tragen in der ganzen Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einem Schneidermaßband von der Stirn zum Nacken, dort, wo halt dann der Helm aufsitzen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh in einen Laden und probier verschiedene an, lass dich am Besten beraten.

Wenn du einen gefunden hast, der passen könnte, behalt ihn möglichst noch eine Weile auf, schau dir zb in der Zeit die anderen Dinge im Laden an. Erst nach einer Zeit merkt man nämlich, ob der Helm gut sitzt oder doch irgendwo drückt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
25.11.2015, 22:57

jepp. helme sind ja in der form nicht flexibel. ausser dem reinen kopfumfang ist ja auch die kopfform ausschlaggebend.

für den winter sollte unter den helm vielleicht noch eine ganz, ganz dünne mütze drunterpassen. sowas wie ne sturmhaube für motorradfahrer.

2

geh in einen Laden wo es so was gibt und Probier verschiedene Größen an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na mit einem Maßband den Umfang. ist ganz einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung