Frage von replay555, 71

Wie Mietpreissenkung bei defektem Aufzug?

Hallo,

mein Mietpreis liegt bei 16€/m² und seit Monaten geht ein Aufzug nicht. Es gibt zwar noch einen anderen, da es aber viele Stockwerke sind, dauert es immer ewig bis dieser kommt. Nun habe ich erfahren, das mehrere Mieter aus der selben Anlage, den Mietpreis gesenkt haben, weil sie so unzufrieden mit der Hausverwaltung sind. Wie kann ich meinen Mitpreis senken und um wie viel kann ich diesen senken? Ich werde ja wahrscheinlich vorher in einem Schreiben mit Frist, Gelegenheit zur Erledigung der Angelegenheit geben müssen. Was genau kann ich tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Arya87, 20

Mit dem Miete mindern wäre ich in dem Fall SEHR vorsichtig. Vor allem vor dem Hintergrund, dass der andere Fahrstuhl ja noch funktioniert, hast du vor Gericht schlechte Karten. Bitte bedenke außerdem 2 Dinge:

1.) Wenn du die Miete minderst, obwohl du kein Recht darauf hast, kann der Vermieter dich nach einem Verzug von 2 Monatsmieten fristlos kündigen. Ist es das wert? Mehr zu den Hintergründen hier: https://kautionsfrei.de/blog/bgh-urteil-voreilige-mietminderung-kann-k%C3%BCndig...

2.) Selbst wenn es rechtmäßig wäre, beläuft sich die angemessene Mietminderung hier auf einen Prozentsatz im unteren einstelligen Bereich. Du kannst dir ja mal ausrechnen, wie viel du da sparst. Vor dem Hintergrund, dass der Vermieter das dann wahrscheinlich vor Gericht klären wird, ist die Frage, ob die paar Euro den ganzen Stress wert sind.

Wenn du das trotzdem unbedingt versuchen möchtest, konsultiere auf jeden Fall vorher einen Anwalt.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, Mietrecht, Mietvertrag, ..., 33

Ob und in welcher Höhe die Miete gemindert werden darf, sollte ein Fachmann beurteilen.

Es gibt zwar noch einen anderen, da es aber viele Stockwerke sind, dauert es immer ewig bis dieser kommt.

Ich halte eine  Mietminderung für nicht gerechtfertigt, denn es gibt ja einen Aufzug und in Deinem Mietvertrag steht bestimmt nicht drin, dass es zwei Aufzüge sein müssen.

Wenn sich die Vermieter andere Miete die Mietminderung gefallen lassen, ist das deren Sache; Dein Vermieter könnte anders reagieren!

Eine ungerechtfertigte Mietminderung kann eine Kündigung nach sich ziehen.

LG

johnnymcmuff

Kommentar von replay555 ,

Der Vermieter der Mieter aus der selben Wohnanlage in der ich wohne, ist selbstverständlich auch mein Vermieter. Dennoch, eine hilfreiche Antwort. Ich werde es sein lassen und ohne Forderungen Druck machen. Danke.

Antwort
von Interesierter, 26

Vor dem Hintergrund, dass es noch einen zweiten Fahrstuhl gibt, halte ich eine Mietminderung für nicht gerechtfertigt.

Die Grundlage für eine Minderung wäre eine Einschränkung der Gebrauchstauglichkeit. Diese sehe ich als nicht gegeben an.

Vertraglich wird der zweite Aufzug wohl nicht vereinbart sein.

Mit einer unberechtigten Kürzung riskierst du letztlich sogar eine vermieterseitige Kündigung. Das wäre dann der viel zitierte Schuss ins Knie.

Antwort
von imager761, 21


Nun habe ich erfahren, das mehrere Mieter aus der selben Anlage, den
Mietpreis gesenkt haben, weil sie so unzufrieden mit der Hausverwaltung
sind.

Und was hat das mit den Aufzügen zu tun? Inwiefern stellt es einen Mietmangel dar, wenn ein bei Mietbeginn vorhandener Aufzug unverändert funktionstüchtig genutzt werden kann?

Sind dir etwa vertraglich die alternative Nutzungsmöglichkeit zweier Aufzüge, bestimmte Wartezeiten oder die Höchstdauer einer Beförderung in deiner Etage zugesichert?


Wie kann ich meinen Mitpreis senken und um wie viel kann ich diesen senken?

Wirksam garnicht. Und über durch Mietminderung hergestellten Mietrückstand dürftest du qaulifiziert abgemahnt oder nach Rückstand i. H. einer Monatsmiete plus 1 Cent gekündigt werden.

Gleich zwei Gründe, es unbedingt zu unterlassen :-O

G imager761


Antwort
von sunnyhyde, 41

wieso fragst du nicht die anderen mieter wie sie das formuliert haben?

Kommentar von replay555 ,

Unwichtig wieso ich das nicht tue.

Kommentar von sunnyhyde ,

find ich nicht, denn ich bin der meinung dass das kein grund für ne mietminderung ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community