Frage von SarahIsabel, 57

Wie merke ich, dass mein Zwerghamster trächtig ist?

Hallo alle zusammen :) Ich habe mir vor 2 Tagen einen dsungarischen Zwerghamster gekauft. Es ist ein Weibchen und sie ist ca. 10 Wochen alt. Was mir sorge bereitet ist ihr Verhalten. Sie beißt, läuft kaum herum und bunkert essen in ihrem Nest, welches sie sich erbaut hat. Sie ist schon ein etwas kräftigerer Hamster und kommt nur aus ihrem Nest,um essen zu holen und um etwas zu trinken. Habe mich schon im Internet informiert und da steht das sie durch aus trächtig sein kann,da in Tierhandlungen nicht recht drauf geachtet wird,dass Männchen und Weibchen getrennt leben. Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt und bin sehr dankbar und jede Antwort :)

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Hamster & Haustiere, 47

Selbstverständlich baut der Hamster ein Nest und bunkert Essen, das ist die Natur von Hamstern.

Dass sie beißt ist ebenfalls absolut normal. In der ersten Woche, besser in den ersten zwei Wochen, solltest Du noch in gar keiner Situation gewesen sein, in der Du feststellen kannst, dass sie beißt.

Sie braucht diese Zeit unbedingt zur Eingewöhnung im neuen Gehege. In dieser Zeit tust Du gar nichts, außer Futter im Gehege auszustreuen und täglich das Wasser zu wechseln. Wenn Du die Pinkelecke identifiziert hast (oft brauchen Hamster einige Tage, um sich auf eine bestimmte festzulegen), reinigst Du diese etwa alle zwei Tage. Abgesehen davon hältst Du Dich vom Gehege fern.

Dass sie trächtig ist, ist dennoch gut möglich. Manchmal merkt man die Trächtigkeit erst, wenn man die Jungtiere im Nest hört.

Hoffentlich hat man Dir im Zooladen nicht außerdem einen normalen Käfig für den Hamster angedreht, dann steht das arme Tier gleich mehrfach unter Stress: Zu dem Umzug zu Dir kommt noch ein nicht tiergerechtes Gehege, d. h., sollte sie trächtig sein, ist es gut möglich, dass sie die Kleinen totbeißt und ggfs auffrisst.

Informiere Dich bitte auf diebrain.de darüber, was Du bei der Aufzucht von Hamstern zu beachten hast und wende Dich unbedingt an eine Hamsterhilfe. Bei der Hamsterhilfe wird man Dir mit Rat und Tat beiseite stehen und Dir vor allem bei der Vermittlung der Jungtiere in artgerechte Zuhause helfen.

Ganz unabhängig davon: Dein Hamster ist aufgrund seiner Art diabetesgefährdet und braucht deshalb spezielles Futter (z. B. von die-nager-kueche.com), keins aus dem normalen Handel.

Antwort
von MiaB24, 57

Schau am besten in Hamster Foren.

Wie lange hast du sie den schon??
Wenn sie aus dem Zooladen kommt (informier dich da mal wie sehr die Tiere leiden) kann es leider passieren, dass man ein trächtiges Tier bekommt - für die Zukunft: keine Tiere von Massenvermehrung (Zooläden).

Muss sich ja mal eingewöhnen und das Hamster bunkern ist normal!
Wie bekommst du das alles so genau mit? Sind ja nur nacht aktiv und unter tags wachen sie nur kurz auf um Futter zu suchen. Da sollst du aber auch nicht reingreifen.
Klar, dass man da mal gezwickt wird.

Hamster sind reine Beobachtungstiere.

Kommentar von MiaB24 ,

ah.. zwei Tage hast du sie

Antwort
von MelanieuHamster, 22

Du wirst es spätestens merken wenn du quitschen aus dem haus hörst...so war es bei mir .. dachte am anfang mein hamster schnarcht...bist ich gemerkt hab das da 6 babys auf der welt sind ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community