Wie merk man eine Depression?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist nur ein Wort. Du merkst es, wenn es dir nicht mehr gut geht, weißt es einfach. Dann käme noch die Frage, wie hoch deine Leidensfähigkeit ist. Wann brauchst du Hilfe. Siehst du einen Ausweg?
Nicht grübeln und hier anonym fragen... Sprich mit menschen, die dich gut kennen. Hast du keine? Versuch es mit einem Gespräch beim Arzt (frag nach Therapie), mit einem Seelsorger, Kirchenkreis... Irgendwas.
Aber sprich zuerst mit deinen vertrauten Menschen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die lässt man vom Arzt diagnostizieren, nachdem man ihm seine Beschwerden aufzählt und schildert, wie es einem geht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Depression bemerkt man einfach. Es geht einem extrem schlecht und dies über Wochen hinweg.

Manchmal hilft es sich an den wissenschaftlichen Kriteren zu orientieren. Diese sind im internationalen Diagnoseverzeichnis ICD-10 festgehalten. Also auch jenes Werk, auf welches sich Psychiater und Psychologen bei einer Erstabklärung stützen.

Näheres zu der wissenschaftlichen Sichtweise und einen Bericht wie sich Depressionen anfühlen findest du hier: http://deprimed.de/depressionen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das merkt man schon , du veränderst dich und Tag für Tag geht's dir schlechter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?