Frage von maaki1901, 52

Wie meinen Hund beim Abnehmen helfen?

Es handelt sich um meinen Zwergpinscher, welcher 13 Jahre alt ist und auch schon seit Jahren übergewichtig. Er wiegt 8kg anstatt max. 5kg für seine Rasse. Letztens hatte er Probleme mit der Fortbewegung (von A nach B quasi geschleppt und dabei hat jedes Mal irgendeine Pfote versagt und er knickt eben um) . Waren dann beim Tierarzt und er hat eine Spritze gegen Schmerzen bekommen und auch Tabletten , die er bis vor paar Tagen einnehmen musste. Und die Tierärztin meinte, dass er dringend abnehmen muss, dass eben die Beine aufgrund des Alters und der Belastung nachgeben. Meine Frage ist, wie kann ich meinen Hund beim Abnehmen helfen ? Ich weis nicht wie klug es wäre öfter und länger mit ihm spazieren zu gehen, möchte ja nicht dass es sich verschlechtert und außerdem hat er auch seit Jahren Herzprobleme und darf sich gar nicht sehr viel anstrengen. Wäre euch sehr dankbar für eure Ratschläge.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 34

Ich würde alles, was er an Leckerlis und Knabbereine zwischendurch bekommt, weglassen.

Außerdem würde ich mal einen Ernährungsberater zurate ziehen, um im möglichst energiearmes Futter zusammenzustellen, aber dennoch alles zu füttern, was sein Körper in dem Alter braucht.

Außerdem würde ich mir eine Tier-Physiotherapie suchen, die mit Unterwasserlaufband arbeitet. Da kann man die Fellnasen schonend und effektiv bewegen.

Antwort
von Inmetsu, 17

Übergewicht ist eine Frage des Futters. Was gibst du ihm zu fressen?

Antwort
von FragaAntworta, 29

Weniger zu essen geben, solange er keine Daumen hat, wird er sich wohl nicht selber versorgen können.

Kommentar von maaki1901 ,

Auf "Diät" ist er natürlich schon seit dem wir vom Tierarzt zurück sind, jedoch hat sich an seinem Gewicht nicht viel verändert, deswegen möchte ich wissen was ich noch tun könnte. 

Kommentar von friesennarr ,

Dann hast du noch nicht richtig reduziert.

Was bekommt er denn und in welchen Mengen?

Kommentar von Berni74 ,

Sehr hilfreich ist es, wenn man sich mal einen Zettel und einen Stift parat legt und alles aufschreibt, was man dem Hund gerade zu fressen gegeben hat - auch und vor allem Leckerlis, Knabbereien und Naschereien.

Auf diese Art und Weise macht man für sich selber mal sichtbar, wie viel "der bekommt doch schon ganz wenig" sein kann. (Ist jetzt nicht zwingend auf Dich bezogen, aber dieser Satz kommt ganz häufig von Leuten mit übergewichtigen Hunden)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten