Frage von Jasminanne, 18

Wie macht man Wellensittich Handzahm?

Hi

Also wir haben 4 Wellis (2x Weiblich, 2xMännlich), am Anfang haben wir sie getrennt gehalten. Meine Beiden (die 2 Weibchen) sind schon auf meine Hand gekommen. Dann wollte mein Bruder seine 2 nicht mehr so sehr. Und dann hab ich sie auch noch "aufgenommen". (Die 4 kannten sich schon davor) Die Beiden waren gar nicht zahm und sofort wenn ich komm fliegen sie weg. Und jetzt haben die auch meine 2 damit angesteckt. Meine Frage ist also: Habt ihr noch Tipps wie ich die 2 Männchen zähmen kann? Mit Hirse hab ich es auch schon versucht. (Ich denke, wenn die 2 Männchen keine Angst mehr haben, kommen auch die 2 Weibchen wieder zu mir)

Lg Jasminanne, wäre sehr froh über Antworten! (:

Antwort
von Meeew, 7

Gewöhn sie allgemein mehr an dich.
Wo hast du die vier denn? Halte dich mehr bei Ihnen auf, lese Ihnen was aus Deinen Lieblingsbuch vor, nur damit sie sich an dich und deine Stimmenmehrheit gewöhnen.
Lass große einfange Aktionen, wenn sie aus dem Freiflug in einen Käfig müssen, außer sie sind absolut lebensnotwendig. Deine Kerlchen sind nicht doof, sie wissen wer den Kescher schwingt.

Allgemein braucht es Zeit und Geduld von dir.
Leckereien sind schon mal gut. Außer Hirse kannst du ja noch Sonnenblumen, Kürbiskerne probieren, davon nur nicht zu viel weil sie dick machen können ;)

Oder Obst, dass sie so schön mögen.

Aber auch wenn du viel machen kannst, nicht jeder Vogel ist charakterlich so, dass er gerne zu dir kommt. Ist einfach so.

Kommentar von Jasminanne ,

Ich hab sie von einem Fressnapf. Ich bin meistens bei ihnen, da sie in meinem eigenen Zimmer wohnen. Mit ihnen Reden tu ich auch schon. Die fliegen den ganzen Tag rum wenn ich da bin und am Abend gehen sie meistens von alleine wieder rein, also fange ich sie eigentlich nicht ein.
Ich werd mal schauen ob ich irgendwo Sonnenblumen oder Kürbiskerne herbekomme, vielleicht funktioniert es dann (:
Obst essen sie auch keins, muss erst versuchen sie daran zu gewöhnen, das Obst und Gemüse nicht Böse sind O.o
Aber danke für deine Antwort(: <3

Kommentar von Meeew ,

Fressnapftiere :// wie groß ist der Käfig? Und wie lange sind sie da durchschnittlich drin?

Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber Tiere sollte man nie in Zoohandlungen kaufen immer bei Züchtern, Leuten wo man die Umstände sehen kann oder vllt aus dem Tierheim/Auffangstationen

Denn die Umstände in denen deine Kerle wohl entstanden sind, sind nicht schön und viele Zoohandlungstiere haben eine klatsche fürs Leben abbekommen.

Du solltest Ihnen unbedingt Obst und Gemüse geben, im Netz kannst du auch nachschauen was sie dürfen und was nicht. (Weiß ich bei wellis nicht mehr genau aber generell nix was bläht, sie können ja net Pupsen ;))

Sonst klingt es ja ganz schön bei dir ;) hab Geduld. Und erwarte nicht zu viel sie sind zwar neugierig aber auch ängstlich, die Gruppe verstärkt das noch, wenn du sie beobachtest wirst du merken wie unterschiedlich die doch sind.

Unsere rosenköpfchen haben wir jetzt schon lange (vorher wellis) und nach außen sehen sie zwar fast identisch aus, aber wir können sie im Schlaf auseinander halten durch das Verhalten.

Kommentar von Jasminanne ,

Den Käfig haben wir auch vom Fressnapf, der ist schätzungsweise 1Meter lang und 1 Meter hoch und ungefähr die Hälfte so breit. Davon haben wir 2 Stück für 4 Wellis. Ich hab im Internet so ne Weidenröhre bestellt, wo ich dann die Käfig auch noch verbinden möchte.

Ich hatte schon einen Züchter gefunden, doch meine Mutter meinte, wir sollten lieber erst mal im Fressnapf gucken...

Ich versuche sie schon an Obst und Gemüse zu gewöhnen (leg ihnen immer etwas rein) 

Wenn die einen Tag nicht raus kommen können, dann schimpfen sie wie verrückt und machen die Käfigtüren von alleine aufXD

Ich hab schon einiges herausgefunden über die 4!(;

Kommentar von Meeew ,

Ja käfigtüren öffnen 😂können unsere beiden auch, aber wir haben die Türen mit ner Zange fester gestellt, denn als das mal passiert ist waren wir am kochen (sie sind in der Küche). Und sie sind so neugierig das beide fast in die Töpfe gesprungen wären.

Antwort
von gregor443, 1

Die Tiere jetzt noch handzahm zu bekommen wird schwer.

Da hilft nur Beharrlichkeit, sehr viel Geduld und auch ein Quäntchen Glück.

Langes intensives arbeiten wird notwendig sein.

Zunächst solltest du daran arbeiten, die Fluchtdistanz der einzelnen Tiere zu vermindern, möglichst bis auf Null.

Das ist die Voraussetzung für mehr.

Gelingt Dir das nicht, dann solltest Du mit neuen, möglichst jungen Wellensittichen einen Neubeginn starten.

Vorher empfehle ich dir dann ein altes Wellensittichbuch zum Thema: Der zahme oder der sprechende Wellensittich zu lesen.

Dort wirst Du das notwendige Handwerkszeug finden, um dein Ziel zu erreichen.

Von Tierschutzseiten und deren Ratschlägen halte dich fern, denn hier wirst du in der Regel dreist angelogen, was die Erreichung deines Zieles anbetrifft.

Mit besten Grüßen

gregor443

Kommentar von Jasminanne ,

Danke für die Antwort(:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten