Frage von BelleSalvatore, 100

Wie macht man mit einem Psychopathen Schluss?

Guten Tag meine Lieben.

Mir ist in den letzten Wochen etwas klar geworden – wenn hier welche meine Fragen zuvor kennen, dann versteht ihr wieso – und zwar, dass ich mich trennen muss. Und es ist wirklich von müssen die Rede, nicht unbedingt von wollen. Aber die Lage spitzt sich zu. Mein Verlobter verbietet mir nun den Kontakt zu meinem besten Freund und er wird auch etwas gewalttätig. Einfach die Tatsache, dass ich schon wieder einen blauen Fleck habe von ihm, nur weil er sauer war, dass mein bester Freund und ich herumgealbert haben.. Wir haben nichts verbotenes getan. Das er jedoch am Freitag mit einem Bekannten in der Disco war und seinen Verlobungsring zuhause gelassen hat, damit er dort mit den Frauen flirten und rummachen kann, wie er will.. und mir dann eine Szene machen und sagen, ich würde mich billig verhalten. Viele denken sich jetzt sicher "wieso nennt sie ihn Psychopath?" Ganz einfach. Weil er einer ist. Er kontrolliert mich, will ständig wissen was ich mache, wenn er keine für ihn befriedigende Antwort erhält dreht er durch.. Gerade heute war das wieder der Fall. "Wenn du nicht willst das etwas passiert beende den Kontakt mit ihm", waren seine Worte. Ich habe Angst. Ja, ich habe tierische Angst vor meinem Verlobten. Und ich weiß nicht, wie ich da raus kommen soll. Wir wohnen zusammen, was die Sache nicht gerade erleichtert. Und er weiß wo ich arbeite, wo meine Eltern wohnen etc. Auch nicht besser, um von ihm wegzukommen.. Daher meine Frage:

Habt ihr eine Idee, wie ich mich von ihm trennen kann, ohne das etwas schwerwiegendes geschieht?

Schon einmal Danke.

Grüße,

Belle

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo BelleSalvatore,

Schau mal bitte hier:
Liebe Beziehung

Antwort
von Bellavita71, 30

Hallo Bella,

nimm Deine Angst ernst. Gehe zur Polizei und schildere Deine Ängste. Lass Dir Adressen geben, an die Du Dich wenden kannst. Mach sichtbar, wie es um Dich steht.

Beim nächsten Schritt ist die Reihenfolge wichtig:

Ich würde die Koffer packen wenn er nicht da ist, zu Deinen Eltern ziehen und dann die Beziehung beenden. Führe ein Gespräch nur im Beisein anderer Personen, das gibt Dir Sicherheit.

Schildere Deinem Umfeld, was gerade los ist bei Dir. So entsteht auch ein gewisses Verständnis, falls er unverhofft auftaucht. Vor allen Dingen nicht auf sein Flehen und Bitten reagieren, wenn er versuchen sollte, Dich wieder zu bekommen. Auch wenn viele meinen, dass Menschen sich ändern können, so muss ich Dir leider sagen, dass Charakterzüge nicht so einfach zu beeinflussen sind.

Aber vor allen Dingen ist es wichtig die Situation und Deine Ängste in Deinem Umfeld sichtbar zu machen.

Dir alles Gute!

Kommentar von MrMarlboro ,

Besser kann man es nicht machen! Hör lieber auf Bellavita71.

Antwort
von Anonymvl15, 53

Du könntest 2 oder 3 Menschen holen denen du vertraust egal ob Familie oder Freunde und die zu euch einladen. Diesen Personen musst du aber davon erzählen. Und dann mit ihm im Nebenzimmer Schluss machen und sagen dass du deine Sachen zusammenpackst und gehst. Wenn er dich bedroht oder so dann schreist du dass deine Vertrauten dir helfen können und wenn es zu weit geht dann geh zur Polizei aber du musst Schluss machen wenn du schon verlobt bist solltest du echt nicht länger warten. 

Antwort
von Matzesmaus, 44

Spontan fällt mir das Frauenhaus ein, wenn es eines in deiner Nähe gibt. Geh zum  Arzt und lass dir das Hämatom attestieren und zeig ihn an wegen Körperverletzung. Schalte einen Anwalt ein, damit dafür gesorgt wird, dass du dein Hab und Gut aus der Wohnung schaffen kannst. Du kannst eine Verfügung erwirken, dass er sich dir nicht nähern darf. Wegen der Kosten für den Anwalt kannst du Verfahrenshilfe beantragen.

Vielleicht kannst du Urlaub nehmen oder dich krankschreiben lassen. Arbeitsfähig wirst du in der nächsten Zeit sowieso nicht so ganz sein. Hast du jemanden, der dich zur Arbeit begleiten und wieder abholen kann?

Bleib hart, lass dich nicht einschüchtern und geh auf keinen Fall allein zu ihm in die Wohnung. Solche Typen sind unberechenbar.

Ich wünsche dir Mut und Kraft. 

Antwort
von JuliJuleJuli, 14

Trennen und bei allen sozialen Netzwerken die Passwörter ändern, zur Sicherheit. Isoliere dich von ihm und weihe Freunde ein. Gehe mit Freundinnen aus und gewinne neue Lebensfreude. :) Nicht alle Typen sind so drauf.

Antwort
von motolu, 9

Das Verhalten triffte er auf einen Soziopathen zu.

Einem Psychopathen wäre es ziemlich egal mit wem du zu tun hast, er würde dich nur benutzen um seine bedürfnisse zu Befriedigen. Dieses Bild was du beschreibst wir leider viel zu oft mit Psychopathen in verbindung gebracht.

Antwort
von MrQuestion87, 17

Schluss machen im Beisein von vertrauten Menschen und die Sachen mit besagten Personen abholen. Kontaktsperre/Blocken und Notfalls zur Polizei gehen.

Antwort
von rafaelmitoma, 29

trenn dich lieber heute als morgen. du bist nicht sein Eigentum. geh zu deinen Eltern zurück oder erst mal zu einer Freundin und zeig ihn an, bei der Polizei.

Antwort
von krickkrack, 4

Vielleicht hast du ja eine Freundin zu der du ziehen kannst?

An deiner Stelle würde ich in einem Gespräch klarstellen, dass es aus ist und dann meine Sachen packen und erstmal zu einer Freundin oder einem Familienmitglied ziehen, von dem er nicht die Adresse kennt.

Deinen Eltern kannst du ja Bescheid geben, dass du nichts mehr mit ihm zu tun haben möchtest (falls er dort vorbeischaut).

Antwort
von JOJO4899, 26

An deiner Stelle würde ich einen Zettel schreiben bei dem alles ganz genau erklärt ist. Ihn auf das Bett legen und erstmal für ne Weile wohin fahren wo er dich vielleicht nicht finden kann. Vielleicht einen kleinen Kurztrip irgendwohin wo es dir gefällt und wo du dich ablenken kannst.
Viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community