Frage von jxjxjxjx, 53

Wie macht man leckere Carbonara Soße wie vom Italiener?

Hi. Beim Italiener ist die Carbonara Soße immer eher dickflüssig und schmeckt total gut, aber wenn ich Carbonara Soße mache, dann wird die immer total flüssig und schmeckt komisch. Wie macht man "dickflüssige" Carbonara Soße?

Antwort
von Felix1961, 17

Ich mache meine eigene Sauce ähnlich Carbonara, weil sie einfach zubereitet werden kann und fast genauso gut schmeckt:  
   Einfach in einer Pfanne einen großen Block Schmelzkäse mit ein paar 200g-Bechern/-Tetrapak (süßer) Sahne erhitzen, Schinkenwürfel (oder gek.-Schinkenstreifen) dazugeben, dann mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Wird die Konsistenz zu dünnflüssig, einfach Schmelzkäse dazugeben. Ist die Sauce zu dick, mehr Sahne dazugeben.   

   
Ich persönlich lasse Ei weg, es schmeckt auch ohne. Es muss übrigens keine frische Sahne sein, H-Sahne geht auch. Auf keinen Fall saure Sahne oder Schmand nehmen!
Viele legen Wert auf das Original-Rezept, aber sooo groß ist der Unterschied nicht und ich mag keinen großen Aufwand, sondern schnelle Zubereitungen. Mein Rezept ist ja auch nur ein Vorschlag - und Rezepte sollen Fantasie zeigen!


Antwort
von Deichgoettin, 27

Beim Italiener an der Ecke, hat die Carbonara sehr oft nichts mit dem Originalrezept zu tun, da hier oft gekochter Schinken und Sahne dazu verwendet werden.

Die Originalzutaten sind:
Pancetta (ein würziger, luftgetrockneter Speck)
Eigelb
frisch geriebener Parmesankäse (Parmigiano reggiano) oder Pecorino

Für 250 gr Spaghetti:

150 gr Pancetta, fein gewürfelt in Olivenöl anbraten
3 Eigelbe mit ca.100 gr frisch geriebenen Parmigiano reggiano verrühren, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer dazugeben

Die fertig gekochten Spaghetti abschütten - etwas Kochwasser auffangen - und sofort in die Pfanne zu dem Speck geben, die Eigelb-Käse-Mischung und etwas Nudelwasser darüber geben und alles gut und schnell miteinander vermischen. Es sollte eine cremige, nicht flüssige Konsistenz haben.

Mit weiterem frischen Parmigiano und evtl. frisch gehackter Petersilie servieren.

Kommentar von PibisTochter ,

Fast genauso mache ich sie auch immer - nur nehme ich ganze Eier, statt nur Eigelb. Dann muss man darauf achten, dass man das Ei richtig gut verquirlt, bis es eine homogene Masse ist. Außerdem vermische ich alles direkt im Nudeltopf (Nudeln abgießen, aber nicht komplett abtropfen lassen - so brauche ich nichts von dem Wasser aufzufangen, weil es automatisch im Topf zurückbleibt).

Auch wenn es nicht ins Originalrezept gehört: Mit dem Speck etwas (grob gehackten) Knoblauch anbraten, das gibt eine besonders leckere Note!

Achja, und ich nehme gerne Peccorino statt Parmesan (und niemals Grana Padano, sondern wenn dann richtigen Parmesan!!) :D

Antwort
von Effigies, 31

Eier¹ mit geriebenem Parmesan vermischen, mit Pfeffer und wenig Salz abschmecken, gebratenen  Speck² in kleinen Würfeln dazu geben  und dann über die heißen³ Nudeln kippen.


(1) Manche nehmen auch nur das Eigelb.

(2) deswegen wenig Salz, der Speck ist salzig

(3) die müssen richtrig heiß sein damit das Ei stockt.

(4)Ist die Mischung zu pampig, mit etwas Nudelwasser verdünnen.

Kommentar von ingwer16 ,

Alles ok bis auf die Sache mit dem Ei - das sollte NICHT Stocken !

Kommentar von Effigies ,

Naja, es soll nicht wie Eierstich stocken. Es soll sich halt so an die Nudeln anheften.


@jxjxjxjx, Wenn die Eier nur leicht stocken sind sie natürlich auch nur "leicht gar". d.h. du solltest natürlich frische Eier nehmen, damit du dir keine Samonellen einfängst.

Kommentar von ingwer16 ,

Das übernimmt der Parmesan ....
Hast ja sonst Rührei mit Pasta .
Genau das is die Kunst bei Carbonara ...

Kommentar von Effigies ,

Ja, eine Carbonara zu machen und keine Schinkennudeln ist eine Kunst. Da muß man eben eine Gefühl für entwickeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten