Frage von Pathos,

wie macht man Dönerbrot richtig?

Hallo, ich versuche jetzt seit einigen Tagen immer mal wieder Dönerbrot selber zu machen, also so wie wenn man sich nen Döner kauft. Das wird bei mir aber nie richtig was. Benutze ich das falsche Mehl? Zu viel Salz? Brauche ich Hefe? Also ich bin kein Türke, kann es sein, dass ich es deswegen nicht kann?

Antwort von TomBerlin,

Welches Rezept hattest du denn, welche Zutaten? Und wie bist du beim Backen vorgegangen? Das müssten wir schon wissen, um den Fehler zu finden...

Antwort von ettena,

GEH DOCH MAL IN CHEFKOCH:DE REIN: ODER GOOGLE ES EINFACH MAL LG

Antwort von lisbeth2,

so´´n Quatsch, kauf doch Fladenbrot und toaste es auf, oder meinst du was anderes?

Antwort von stevejobs2011,

frag im Dönerladen mal nach. das ist fladenbrot ;)

Kommentar von Pathos,

ne eben nicht ...

Antwort von JCYouandMe,

Hey^^ hier ist ein Rezept für dich.. =) 600 g Mehl 30 g Hefe 125 ml Milch 2 TL Salz 175 ml Wasser 1 Eigelb 1 TL Zucker 1 EL Olivenöl Sesam, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne nach Wunsch 1 Tasse/n Wasser

Zubereitung Das Mehl mit dem Salz mischen. Milch erwärmen und die Hefe darin auflösen. Die Hefemilch mit dem warmen Wasser zum Mehl geben und alles zu einem glatten Hefeteig verkneten. Den Teig anschließend für ca. 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. (Oder bei ca. 50°C im Backofen für ca. 20 Minuten) Anschließend den Teig nochmals kneten und in zwei Portionen aufteilen. Daraus dann 2 ca. 25 cm große Fladen formen. Eigelb mit Zucker und Olivenöl verquirlen und die Brote damit bestreichen. Nach Belieben mit Sesam, Sonnenblumen- oder Kürbiskernen bestreuen. Nochmals kurz gehen lassen und dann bei 225°C für ca. 7 Minuten in den Backofen. Nach ca. 4 Minuten eine Tasse Wasser in den Backofen gießen und sofort die Türe schließen. (Durch den Wasserdampf werden die Brote schön weich.) Fertig backen und noch warm genießen. Zubereitungszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. Schwierigkeitsgrad: simpel LG JCYouandMe =)

Kommentar von stevejobs2011,

Bist du ein Dönermann ?

Kommentar von JCYouandMe,

ja wir sind zwei einsame Dönerfrauen xD

Kommentar von stevejobs2011,

Dann ist ja gut. (:

Antwort von RemStar,

Also ich bin Türke und meine Mutter kann das (sie verrät nur niemandem wie :D).Keine Ahnung.Frag doch mal direkt in einer Dönerbude nach =)

Antwort von Nutzer4312,

Das ist Fladenbrot...

Kommentar von Pathos,

ne eben nicht. Ich rede von den Broten die von den Restaurantbesitzern selber gemacht werden

Kommentar von Nutzer4312,

Mein Dönermann meines Vertrauens, sagte das das eigendlich normales Fladenbrot ist... Die Frage was fürBrot das ist ging mir mal beim Döner kaufen durch den Kopf also hab ich ihn gefragt... :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten