Frage von valtino, 19

Wie macht man beim Muskelaufbau die Wiederholungen und die sogenannten Sätze?

Hallo. Ich möchte neben dem Abnehmen auch meine Muskeln aufbauen. Mein Vater hat mir gesagt, dass man am besten die Muskeln mit Sätzen und Wiederholungen aufbaut. Jedoch versteh ich das ganze nicht richtig. Dann noch die Pausen, die richtige Ernährung etc. Das bringt mich total durcheinander... Am liebsten würde ich meinen Oberkörper trainieren und auch dort Muskeln aufbauen...

Antwort
von DerOberst1999, 9

Ja da hat dein Vater hat prinzipiẹll Recht.

Man trainiert Muskeln mit Übungen. Eine Übung ist zum Beispiel Liegestütze.

z.B. machst du 30 Liegestütze 3 mal. Das sind dann 30 Wiederholungen mit 3 Sätzen. Zwischendurch ca eine Minute Pause (oder bisschen mehr).

Was möchtest du denn zur Ernährung wissen?

Du kannst nicht gleichzeitig Muskeln aufbauen und an Fett abnehmen. Jetzt wo du noch anfängst geht das kurzzeitig aber das ist schnell vorbei und dann musst du dich entscheiden. Beides erfordert eine andere Ernährung.

Am besten baust du Muskeln im Fitnessstudio (mit Krafttraining) auf und Fett mit Ausdauersport ab. (neben der Ernährung)

Also falls du Fragen hast, dann stell sie. ;)

Kommentar von valtino ,

Danke für die Antwort! Also ich nehme seit Januar 2016 ab. Ich würde lieber einen Ernährungsplan für den Muskelaufbau haben :)

Kommentar von DerOberst1999 ,

Ok. Dann wirst du aber wie gesagt nicht weiter abnehmen. Bzw wie gesagt jetzt noch ein wenig aber dann nicht weiter.

Du wirst beim Muskelaufbau sogar ein wenig Fettzunahme nicht vermeiden können. Aber das kommt alles wieder mal runter ;)

Aaalso: Du brauchst: gesunde Fette, Eiweiß und langkettige Kohlenhydrate. Wieviel wovon kannst du dir ausrechen. Sehr hilfreich ist dabei eine App. Ich kann z.B. MyFitnessPal empfehlen. Dort gibst du dann an, dass du zunehmen möchtest. (0,25 Kilo pro Woche)

Eiweißreiche Lebensmittel/Produkte: Eier (welche Überraschung), Fleisch (lieber fettarmes wie pute, Hähnchen), rote Linsen, Milchprodukte, Klassiker: Magerquark , Nüsse als Snacks

Langkettige Kohlenhydrate: Nudeln(da sind Vollkornnudeln gut), Reis(brauner Reis), Kartoffeln, Haferflocken usw.

gesunde Fette: Nüsse, Eier..

Kannst ja nach weiteren Lebensmitteln googeln. 
Gemüse/Obst nicht vergessen.

Und genügend trinken! Man sagt glaube einen Liter pro 20 Kilogramm Körpergewicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten