Frage von HansPeter18, 29

wie mache ich vierklänge?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von oetschai, 17

Vierklänge werden - genau wie Dreiklänge,Fünfklänge, Sechsklänge oder gar Siebenklänge - ganz einfach durch "Terzschichtung" erzeugt:

Grundton - Terz - Terz über dieser Terz (= Quint) - Terz über dieser Terz (= Septime - damit wäre der Vierklang komplett) - Terz über dieser Terz (= None -> 5-Klang) - Terz über dieser Terz (= Undezime (11. Stufe)) - Terz über dieser Terz (= Tredezime (13. Stufe))

...wobei mehr als 4-Klänge meist erst in "komplexerer" Musik vorkommt, wie etwa im Jazz.

Diese Mehrklänge folgen ganz exakten harmonischen Gesetzen und sind nicht zu verwechseln mit Tonclustern (etwa 11 nebeneinanderliegende Töne, die am Klavier gleichzeitig gespielt werden...); auch nicht damit, dass man wahllos irgendwelche 4 Tasten gleichzeitig drückt...

Antwort
von xyloto, 19

Angenommen du hast Ton C vorgegeben, dann kannst du einfach für den zweiten Ton eine Stufe in der C-Dur Tonleiter (CDEFGAH) überspringen und bist bei E. 

Das gleiche noch zwei Mal und der Vierklang lautet C E G H.

 Fallsein bestimmter Vierklang gefordert wird, musst du immer schauen ob es große oder kleine Terzen sind, aber das würde wohl ohne Theorie zu weit führen

Antwort
von wolfram0815, 17

Vier Klänge?

Antwort
von Schwimmakademie, 29

Sind wir in der Musik? Ich würde sagen,

Grundton, Terz, Dominante, Oktave

Kommentar von pbheu ,

eine möglichkeit. vier finger auf vier verschiedene tasten geht auch. klingt nur halt ein bischen schräg.

dann ist es jazz  :D

Kommentar von oetschai ,

"dann ist es jazz  :D"

Falsch - dann ist es Unwissenheit... ;-)

Kommentar von oetschai ,

a) das ist kein Vierklang (der Grundton ist lediglich oktaviert)

b) Dominante ist kein Intervall - du meinst vermutlich die Quint (5. Stufe vom Grundton aus)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community