Frage von MacMoto, 92

Wie mache ich geschickt LAN Kabel Verlegung und einen Verteiler?

Hallo,

ich habe WLAN Schwankungen im ganzen Haus jetzt satt und möchte bis ins Dach ein LAN Kabel legen. Im ersten Stock soll noch ein Abzweig für die Kinder kommen. Dafür dachte ich ein 25m Kabel aufputz durch das Treppenhaus zu legen, im ersten Stock in einem Verteiler enden zu lassen und von dort aus kann sich jeder seine Leitung holen über LAN Kabel.


Jetzt die Fragen:

  • Länge sehe ich nicht als Problem, wodrauf sollte ich bei der Kabelqualität achten (oder gibt es da keine nennenswerte?)
  • Diese RJ Stecker sind wohl immer drauf, also muß ich Durchgangslöcher in Steckergröße planen?
  • Verteiler will ich am liebsten Unterputz machen. Dafür habe ich "nur" Zweifach Verteiler gefunden. Gibt es da auch zukunftssichere "Nochmehrfachere" Steckdosen oder kann man die irgendwie parallel schalten?
  • Wenn Unterputzdose, wird das mit dem RJ Stecker auf dieser Seite wohl nix, denke ich oder gibt es sowas?

Bin gespannt auf Antworten

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik, 63

verteilen geht beim lan nur mit einem hub uder switch und die brauchen wieder strom. außerdem muss man da mal ran können, unterputz ist da also keine so gute lösung.

ich würde an deiner stelle sternförmig vom router aus KAT7 Kabel ziehen und da wo deine geräte hin sollen unterputzdosen (Kat6) einplanen.

am besten du nimmst doppelte dosen und legst duplexkabel, für den fall dass irgendwo mal zwei geräte stehen, die einen LAN Anschluss brauchen z.B. ein Smart TV und eine Konsole.

da wo der router hin soll, am besten ein kleiner abstellraum, keller speicher etc. solltest du einen kleinen Serverschank an die wand hängen, da kann man dann ein sogenanntes patchfeld rein bauen, wo du dann nach bedarf deine netzwerklleitungen einstecken kannst. reichen deine 4 LAN Anschlüsse am router mal nicht aus, kannst du dann jederzeit mit einem switch weiter verteilen

netzwerkdosen würde ich überall dort vorsehen, wo ggf. ein schreibtisch hin kommen könnte, eventuell ein Multifunktionsgerät stehen würde oder ein Fernsehgerät seinen Platz finden soll...

lg, Anna

Kommentar von MacMoto ,

Danke.

Das heißt diese KAT7 Dosen mit zwei Anschlüssen bräuchten auch zwei LAN Leitungen vom Router. Da ich die stramm unter die Fußleiste bringen müßte, wäre es besser nur eine LAN Leitung zur KAT6 Dose zu ziehen und dort dann daneben einen Hub zu setzen.

Wenn ich aber den ersten aus dem Amazon Angebot sehe, braucht der keinen Strom oder geht so was nicht?

https://www.amazon.de/TP-Link-TL-SF1005D-Netzwerk-frustfreie-Verpackung/dp/B000F...

Ciao

Kommentar von MacMoto ,

PS: ist natürlich Blödsinn, bräuchte ja keine KAT6 Dose, könnte ja direkt in den HUB gehen

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik, 49

der braucht strom... das steht schon beim lieferumfang....

jeder switch braucht strom. es gibt aber welche die lassen sich über die ethernet leitung mit strom verorgen, die sind aber wesentlich teurer weil für den professionellen einsatz gedacht.

aber ich sag mal, da wo geräte stehen, hast du ja auch strom. also kannst du da ja auch einen normalen switch einstecken...

lg, Anna

Antwort
von soissesPDF, 45

D-LAN heißt Deine Lösung, nicht 25 Meter LAN-Kabel.

Sind zwei Geräte die Du in die Steckdose steckst, eines in der Nähe des W-Lan-Routers, das andere in einem x-belieben Zimmer, geht auch mehrfach.
https://www.amazon.de/Devolo-Powerlan-Netzwerk-Powerline-Kompaktgeh%C3%A4use/dp/...

Die W-Lan Schwankungen die Du beschreibst sind Dämpfungen.

Kommentar von MacMoto ,

Das hatte ich mal vor Jahren probiert, da hat es bei mir nicht funktioniert. Aber vielleicht sollte ich noch einen Versuch starten, bevor ich anfange, hier Kabel zu legen. Danke für den Tip

Antwort
von MacMoto, 20

Hallo,

ich habe mir gebraucht die Kombination

Netgear AV+ 200/XAV2501 Extender

gekauft, damit ich unter dem Dach WLAN/LAN habe. Es gibt auch tatsächlich einen Steckdose unter dem Dach, mit der Datenverbindung zum AV+ 200 am Router hergestellt wird.

Mein Problem ist, daß mein Laptop aber weder über WLAN (Netwerkname NETGEAR wird angezeigt) noch über LAN Kabel eine Verbindung zum Extender XAVN2001 bekomme. Reset habe ich durchgeführt. Es wird jeweils keine Verbindung hergestellt. Wie kann ich denn die WLAN Einstellungen des
Extenders einstellen, um Zugriff zu bekommen?

Hat noch jemand eine clevere Idee, bevor ich mir doch ein LAN Kabel unter das Dach lege?

Ciao

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten