Frage von ICHderHONZ 07.05.2009

Wie mache ich einen wirklich leckeren Schweinekrustenbraten in Dunkelbiersoße

  • Antwort von sikas 07.05.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    1 Krustenbraten vom Schwein, ca. 1000 bis 1400 g

    1 große Zwiebel,grob geschnittenen,

    Salz,

    0,5 l dunkles Bier,(oder Malzbier)

    ca. 1 EL Zucker,

    Nelken.

    Beim einkaufen darauf achten, das das Stück eine möglichst große und gleichmäßige dicke Schwarte aufweist. Ofen auf 175°C vorheizen. Die Schwarte mit einem scharfen Messer kreuz und quer(So wie Du ungefähr die scheiben haben willst) einschneiden. Rundherum mit Salz einreiben und mit Nelken spicken, am besten seitlich zwischen die Schwarten. Das Fleisch in einem Bräter legen und in den Ofen schieben.

    Nach ca.1 Stunde die geschnittenen Zwiebel um das Fleisch herum legen. Das Bier in einen geeignetemgefäss und mit etwas Zucker anrühren, um es abzumildern. Die beste Mischung am besten erschmecken(nur nicht Zu oft,Hicks). Nach dem einlegen der Zwiebelstücke den Braten eine Stunde lang im Abstand von ca. ca 8-10 Minuten immer wieder mit etwas Bier übergießen (je öfter je besser).Nach ca 2 1/4 den Ofen abschalten und den Braten im ausgeschalteten Ofen ziehen lassen.

    Den Bratensaft in einen Topf geben,Und mit dem Passierstab bearbeiten. Etwas Mehl mit Wasser anrühren und damit die Soße binden. Dazu passen Semmelknödel und Rot/Sauerkraut,Salat.

    LG Sikas

  • Antwort von schildi 07.05.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Zuerst Schwarte 1-2h in Wasser einlegen, danach das Fleisch mit Knoblauchstreifen spicken und anschließend mit obigen Gewürzen und Sonnenblumenöl einreiben. Die kleingehackte Zwiebel und zwei zerdrückte Knoblauchzehen anbruzzeln und danach das Fleisch von allen Seiten inkl. Schwarte kurz anbraten. Anschließend habe ich mit wenig Bier und Wasser aufgegossen, zwei Karotten hineingeschnipselt und noch etwas Kruste von einem dunklen Brot dazu. Deckel zu und schmurgeln lassen... :-) Eine halbe Stunde nach dem Anfeuern kommen die Kartoffeln hinzu, eine weitere halbe Stunde danach die Frühlingszwiebeln. Die Schwarte wird zum Ende hin mehrmals mit dunklem Bier eingepinselt.

    Fertig war der Braten mit einer Kerntemperatur von 77°C . Die Soße besteht aus dem Rest-Geschlamsel, das ich mit dem Pürierstab bearbeitet habe: Teil der Kartotten und der (nun weichen) Brotkruste und die Flüssigkeit. Sie war fast superlecker)

  • Antwort von Floriheidi89 07.05.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo --- Krustenbraten da meinst du sicherlich so ein Stück zwischen 2 - 3kg dementsprechend nimmst du auch einen Bratentopf - darin läßt du Butterschmalz zergehen und in dieses heiße Butterschmalz legst du den Braten - und läßt ihn ca. 5 Minuten auf der einen Seite anbraten - dann drehst du den Braten und gibst nur das kleingewürfelte Wurzelzeug dazu ... beim letzten drehen - würzt du den Braten mit (( im Mörser zerdrückte Wacholderbeeren / Piment / verschiedene Pfefferkörner / Lorbeerblatt / und Salz )) wenn alles gut angeschmort ist gießt du 1/2 Tasse heiße Rindsbrühe/ Schweinebrühe/und nun der Deckel drauf .. und bei 120 - 150 ° in den Backofen für 2 1/2 Stunden ... und öfter mit dem Sud übergießen ... die letzte halbe Stunde läßt du den Topf offen und stellst den Grill an .. bei 180 ° musst aber aufpassen, damit dir nicht anbrennt oder vermort // du kannst aber auch alles aus dem Topf nehmen und die Soße schon vorbereiten ... das ist eigentlich alles .. wenn du das magst -- kannst du auch mit Paprikapulver gleich welcher Geschmacksrichtung abstäuben .. Vorsicht kann unter dem Grill aber verbrennen .. und das Drehen nicht vergessen ... - die Soße entweder mit eiskalter Butter anrühren - oder mit gefrorere Butter mit Stärkepulver - oder mit Sahne - oder Creme fraich - oder mit Bier !!!! das ist aber kein Dunkel Bier ..... sondern Dunkles Bier

  • Antwort von knattermann 07.05.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Dunkelbiersoße hört sich ja sowas von lecker an ;-( Sorry ich kenne mich damit leider nicht aus aber wünsche guten Appetit.

  • Antwort von Innereiensalat 07.05.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  • Antwort von bernds 07.05.2009
  • Antwort von Floriheidi89 07.05.2009

    Ist ein Unterschied ..... Dunkelbier hat fast keinen Alkoholgehalt .. das Bier für die Soße ist ein Dunkles Bier ( eine andere Brauart )

  • Antwort von moon73 07.05.2009

    Wenn du weißt wie du ihn kochst und du ihn fertig hast - lädst du mich dann zum Essen ein? Hört sich ja soo lecker an

  • Antwort von aconf 07.05.2009

    Halte dich an das Rezept. entweder www.chefkoch.de oder ein offline-Rezeptbuch.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!