Wie mache ich das Literaturverzeichnis richtig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erst einmal kommt es stark auf die Vorgaben von deiner Schule/Uni an. Oftmals werden die formellen Regeln dort festgelegt und sind für die Schüler/Studenten einsehbar.

Bei kürzeren wissenschaftlichen Abhandlungen ist es inzwischen auch üblich, dass man die Autoren nicht im Fließtext nennt, sondern dort nur Indices verwendet (hochgestellte Zahlen, oder Zahlen in eckiger Klammer). Dann ist das Quellenverzeichnis allerdings nicht mehr nach Alphabet, sondern nach eben dieser Nummerierung geordnet.

Wenn ihr ein alphabetisches Quellenverzeichnis braucht, dann musst du die hochgestellten Ziffern als Fußnote angeben und dort den Autor nennen. Ansonsten arbeite lieber ohne Ziffern im Fließtext.

Auch das mit den Internetquellen ist so eine Sache. Wenn es explizit gefordert ist, dann mache daraus ein eigenes Verzeichnis. Falls nicht und du hast nur ein oder zwei Webquellen, können sie zur restlichen Literatur dazu. Wenn es viele sind, mach auch so ein eigenes Verzeichnis daraus (ist "sauberer").

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oeezyy
28.06.2016, 15:06

Ok, danke! Wenn ich jemandem zitiere, der einen Autor zitiert, dessen Buch ich nicht habe oder in das über Internet kein direkten Einblick haben kann: Schreibe ich dann "Quelle (Autor im Web) zitiert nach (Tatsächlicher Buchautor) ? Ist jetzt natürlich keine Hausarbeit, nur eine PDF Datei eines Jungautors, der halt einem Buch zitiert.

0

Gibts keine Vorgabe vom Lehrstuhl?

Normalerweise ist das Literaturverzeichnis nach dem ersten Auftauchen in der Arbeit geordnet. D.h. du beginnst mit 1,2,3, ...

Alphabetisch geordnet sind die Textverweise ganz durcheinander. Ein Leser liest den Fließtext und möchte ggf. die Quelle nachschlagen. Dann sucht er nach der Nummer und will nicht erst das ganze Quellenverzeichnis durchsuchen.

Webquellen ins Literaturverzeichnis, wenn sie wie andere Verweise auch durchnummeriert sind. Webquellen sind aber nicht professionell. Datumsanganbe vom Aufruf der Seite nicht vergessen!

Das Literaturverzeichnis kommt in der Regel ans Ende der Arbeit, nach dem Tabellen - und Abbildungsverzeichnis.

Grüße

Lumi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oeezyy
28.06.2016, 15:09

Ok, wie mache ich meine Web-Quellen im Text denn deutlich? Also so, dass nicht der Anschein erweckt wird, als würde ich so tun als wäre es mein eigenes Gedankengut. Auch einfach eine hochgestellte Zahl am Ende der Zusammefassung bzw. Eigenformulierung?

0